Auf dem Schnee gefunden

am
Abstrakte Winterwelten im Kleinen

Noch ein paar allerletzte eisige Muster und Licht- und Schattenspiele auf dem Schnee. Die Bilder sind von letzter Woche, als die Sonne schien. Ich mag es, wenn die Schatten auf dem Schnee neue Formen malen, wenn sich Konturen auflösen und man nicht mehr so genau weiß, was man sieht. Hier habe ich es beschrieben, aber im ersten Moment könnte man an Landschaften denken.

I like the play of shadows and lights on the snow, the abstraction of forms and patterns.

 

 

20 Kommentare Gib deinen ab

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Gerda. Diese zarten blauen Schatten und die dezenten Halme hatten es mir angetan :-)

      Gefällt 2 Personen

  1. Blaue Feder sagt:

    Liebe Almuth, eine schöne Serie. Ich mag diese Schattenspiele auch. Einen lieben Gruß, Su6

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Danke dir! Ja, sind inspirierend oder? LG Almuth

      Gefällt 1 Person

  2. Ule Rolff sagt:

    Nur weniges finde ich so schön wie eine unberührte Schneefläche, die allein vom Wind und Sonnenlicht gestaltet ist.
    Hier zeigen sich auch noch diese unglaublichen, zarten Blau- und Gelbtöne, die das Licht malt. Waren die auch in natura so zu erkennen oder haben erst die Fotos sie gezeigt?

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Die Blautöne waren so da, die sprechen mich auch immer sehr an! Gelbtöne kann ich jetzt weniger erkennen, aber das liegt vielleicht auch an unseren unterschiedlichen Bildschirmeinstellungen? Meinst du die Bilder mit den Halmen? Sonst finde ich gar kein Gelb hier.

      Gefällt mir

      1. Ule Rolff sagt:

        In den vier oder fünf Bildern vor dem letzten meine ich in den Lichtern eine warme Tönung gesehen zu haben, vielleicht auch nur eingebildet. Zur Objektivierung des Eindrucks könnte man mit der PS Farbpipette mal in einen Lichterbereich klicken und schauen, ob sie leicht verstärkte Gelbwerte misst.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Kann ich mal machen. Ich habe allerdings einen matten Bildschirm, daß mag auch eine Rolle spielen, gerad auch für meine Bildbearbeitung. Nur gelb kann ich so kaum entdecken. Ich werde es mal testen :-)

          Gefällt mir

          1. Ule Rolff sagt:

            Der Farbpipette ist dein Monitor egal 😉.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Ich wollte nur drauf hinweisen, daß ich meine Bilder anders wahrnehme und bearbeite, als an diesen schönen glänzenden Bildschirmen, aber das hat mit Farbstich und Pipette nüscht zu tun, ist klar :-)

              Gefällt 1 Person

            2. Ule Rolff sagt:

              Alles bestens, ich wollte nicht nerven.

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Weiß ich doch :-) Ich drücke mich gerne ungenau aus ;-)

              Gefällt 1 Person

  3. Ulli sagt:

    Schöne Bilder von der Poesie des Winters.
    Liebe Grüße
    Ulli

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Ulli, wie bei dir :-) LG

      Gefällt 1 Person

  4. Ulli sagt:

    Und jede auf ihre Weise 😊

    Gefällt 1 Person

  5. mmandarin sagt:

    Hach…. das Herz geht auf.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s