Pflanzen für Insekten, die ich immer wieder nehmen würde III

am
Zurück zum Sommer und zu den Kräutern

Nach dem letzten Beitrag über Eisiges noch schnell ein paar bunte Blumen hinterhergeschoben ;-) Ich wollte diese Reihe etwas regelmäßig fortsetzen, aber nun ist doch schon wieder mehr Zeit vergangen.

Egal, ob ihr gerade erst anfangt mit einem Insektenbalkon oder euren Garten umgestaltet oder ihr eure Terrasse bunter machen wollt, was immer richtig ist für die kleinen Nektarsammler und andere Insekten sind Kräuter, Kräuter und noch mal Kräuter! Mit Kräutern könnt ihr nichts verkehrt machen!

Borretsch Borago officinalis habe ich eigentlich jedes Jahr, schon dadurch, daß er sich bestens aussät. Vermutlich werden die Samen auch gerne von den Ameisen durch die Gegend geschleppt ;-) Die Borretschsamen haben ein kleines, nährstoffreiches Fettanhängsel, was bei den Tierchen sehr beliebt ist.

Borretsch sieht immer schön aus, mit oder ohne Blüten! Bienen und Hummeln lieben die nektarreichen Blüten, aber auch Wildbienen, wie beispielsweise Blattschneiderbienen.

Borretsch ist fast ein Muss :-) Er blüht bis zum Frost.

Aber natürlich gibt es noch viel viel mehr Kräuter und sie sind alle gut. Thymian Thymus vulgaris lockt Wildbienen an, Salbei Salvia officinalis ist ein Renner, Oregano Origanum vulgare unbedingt! Schnittlauch (habe ich bereits erwähnt), Minze, Basilikum, Fenchel, Liebstöckel, Ysop, Bergminze und viele mehr.

Von den drei genannten Kräutern (und zum Teil auch von den anderen Arten) gibt es viele verschiedene Sorten und Züchtungen. Rotblühender Oregano, Ziersalbei, Zitronensalbei, Polsterthymian usw. Man muß sich vielleicht etwas einlesen, was an welchem Standort am Besten gedeiht.

Links eine Hummeldrohne am Oregano, in der Mitte eine Mauerbiene, rechts eine Frühlingspelzbiene.

Vom Ysop Hyssopus officinalis gelingen mir nie gute Aufnahmen, weil er mit seinen zarten Blüten immer am Geländer steht. Wenn die Insekten dann noch drin rumturnen, habe ich kaum eine Chance. Die Pflanze blüht relativ spät bei mir und ist somit noch eine gute spätsommerliche Nektarquelle. Die Blüten haben ein tolles Blau!

Was mich übrigens erstaunt hat: Kräuter in Blumentöpfen trinken viel! Man denkt immer, ach, die kommen aus Gegenden, wo es trocken und im Sommer heiß ist, dann muß ich die nicht viel gießen. Wenn sie draußen wachsen, bilden manche dieser Kräuter sehr tiefgehende Wurzeln. Im Topf können sie das natürlich nicht.

Deshalb muß ich manche Kräuter jedenfalls ordentlich gießen, wie beispielsweise meinen Rosmarin. Der Thymian sollte auch nicht total trocken fallen. Es gibt aber auch Kräuter wie die Bergminze zum Beispiel, die es wirklich trocken mögen. Da ich eher zur gießfreudigen Sorte gehöre, habe ich leider schon zwei um die Ecke gebracht. Manchmal muß man die Pflanzen auch nach der eigenen Veranlagung aussuchen ;-)

If you want to plant something to support bees and wildbees or other insects you can take herbs. With herbs you can’t do anything wrong. Bees, bumblebees, wild bees love herbs. Every year I have borage on my balcony. The seeds are everywhere. I think ants take them, because the borage seeds have a piece of fat which they like. They take the seeds home to their den(?), take the fat and then get rid of the garbage, the seed. If you have borage you will almost certainly see bees. It is a plant which offers a lot of nectar.

But other herbs are good too. Sage, thyme, oregano are the first I can think of and they are very favourite among bees of any kind! But of course there are much more. I have herbs in pots on my balcony and they drink a lot of water, at least some of them. In the garden they may be undemanding, because they can build deeper roots.

There are many breedings and different kinds of herbs. You can look for the details in magazines or websites, to find the adequate plant for your garden or balcony situation and for you personally. I tend to water my plants too much, so for me herbs that like it dry aren’t the right ones ;-)

20 Kommentare Gib deinen ab

  1. puzzleblume sagt:

    Ich freue mich schon wieder darauf!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, wenn es soweit ist, freue ich mich auch. Im Moment bin ich noch mit Wald etc. beschäftigt, aber wenn ich die leuchtenden Blüten mit Hummel und Co sehe, bekomme ich auch wieder Lust aufs gärtnern :-)

      Gefällt 1 Person

      1. puzzleblume sagt:

        Sowieso. Zu jengeln, wann endlich wieder dies oder das kommt, statt sich in der Gegenwart die Lichtpunkte zu suchen, ist eh nicht meins, aber der gewisse „Sommerüberdruss“ nach den langen, relativ gleichförmigen warmen und heissen Monaten ist, wie ich bei deinen Bildern festgestellt habe, verflogen.
        Jetzt gucken wir aber erstmal, ob die kommenden 2 Wochen wirklich so spannend werden. 👀

        Gefällt 1 Person

  2. Ule Rolff sagt:

    Es klingt zwar spontan seltsam, beim Kauf von Pflanzen auf die eigenen Pflegegewohnheiten zu achten, ist aber bei näherer Überlegung sehr sinnvoll 😉. Ein Trauerspiel, wie viele Aloe vera ich schon zu Matsch gegossen habe!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Es spielt doch eine Rolle. Man merkt ja irgendwann, wofür man ein Händchen hat und wofür nicht. Oje, Aloe Vera. Die lebt zum Glück ganz gut bei mir. Drinnen schaffe ich es wohl besser mit dem wenig gieße ;-) Dafür habe ich Bergminzen und Echinacea totgegossen :-( Da nehme ich lieber Blutweiderich und Wasserdost :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Ule Rolff sagt:

        Die beiden letzteren habe ich mehrfach FAST vertrocknnwn lassen, bevor ich kapiert habe, dass sie richtig VIEL Wasser brauchen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ohoh, ja, die lieben Wasser und stehen nicht umsonst in Gräben und an Teichrändern :-) Lustigerweise haben sich letztes Jahr einige hier versät und ich hielt sie zunächst für Weidenröschen. Die Blätter sind ähnlich. Ich habe sie normal, nicht übermäßig gegossen, aber sie sind gut gewachsen. Als ich dann die Blütenrispen sah und geschnallt habe, was es ist, habe ich mehr gegossen. Ich war überrascht, daß sie mit weniger auskommen, aber ganz trocken mögen sie es bestimmt nicht ;-)

          Gefällt mir

          1. Ule Rolff sagt:

            Die Pflanzen haben es nicht so leicht mit mir 😉.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Mit mir auch nicht ;-) Wie war das noch, keiner ist perfekt!

              Gefällt 1 Person

  3. Mal sehen, wann man endlich draußen wieder loslegen kann. Ich warte schon. Mein Borretsch hat sich selbst versät, ob die Pflänzchen über den Winter kommen?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich denke schon. Manche kommen auch erst später. Bei mir ploppen die das ganze Jahr in den Töpfen auf :-) Jetzt dürfte es nur noch ne Weile dauern, bis wir loslegen können…außer mit Eisblumen :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Im Moment mag ich gerade gar nicht rausschauen. Fast -8 Grad suf dem Balkon, da geht mal wieder mehr kaputt als in den Vorjahren.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich bin auch gespannt, was überlebt. Ich habe alles gut zugedeckt und der Schnee liegt dick obendrauf. Die Löwenmäuler, die rausgucken, sehen noch top aus. Wenn es ans tauen geht, muß man tierisch aufpassen, daß die Pflanzen nicht austrocknen (am besten gleich ne Ladung Schnee drauflegen). Viele Pflanzen gehen nicht am Frost ein, sondern daran, daß sie dann vertrocknen, weil nicht genug Flüssigkeit da ist. Sobald es frostfrei ist, kann man ein bißchen Wasser oder Schnee draufgeben.

          Gefällt 1 Person

          1. Ja, das kenne ich. Beim Übergang von kalt zu warm habe ich schon eine Menge Pflanzen eingebüßt. Und die Sonne war auch schon recht knallig diese Woche.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Ja, das hat mir auch ein wenig Sorgen gemacht. Die Tage waren hier bei Sonne 10 Grad auf dem Balkon. Aber das meiste war noch gut gefroren. Ich hoffe, es klappt mit dem Erwachen aus dem Tiefschlaf!

              Gefällt 1 Person

            2. Das hoffe ich auch, manches erholt sich vielleicht nochmal.

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Bis jetzt sieht es hier ganz gut aus. Einiges hat sich berappelt, nur eine Raupe hat es nicht überlebt :-( Ich habe noch nie drüber nachgedacht, die wirkt aber so, als hätte sie kein Frostschutzmittel gehabt.

              Gefällt mir

  4. bluebrightly sagt:

    I always like seeing your photos of Borage…and it’s good to encourage everyone now to plant these herbs for the bees and insects, who need our help!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      As soon, as it gets warmer (not now, haha) people think of gardening and making plans, so I thought of a reminder (I hope it is the right word) :-)

      Gefällt 1 Person

      1. bluebrightly sagt:

        Exactly the right word!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.