Balkonblumen Ende September

Es wird übersichtlich

Immer noch blüht etwas, an manchen Pflanzen mehr, an anderen weniger. Ich hatte ja schon geschrieben, daß ein paar Pflanzen eine zweite (oder auch dritte) Blüte nachgeschoben haben.

Die Clematis Multiblue (?) ist jetzt fast durch. Sie hat bestimmt 5 oder 6 Blüten gemacht. So viel wie noch nie zur zweiten Blüte. Leider konnte ich kaum Insekten an ihr sehen. Anscheinend ist das Blau im Frühling gefragter. Da war sogar eine Schwarzblaue Holzbiene kurz hier und hat geguckt.

Diese Ansicht ist jedenfalls Vergangenheit.

Hin und wieder taucht noch eine einzelne Blüte der Trichterwinden Ipomoea auf. Leider waren sie nicht sonderlich üppig. Jetzt nehmen die Ackerhummeln Bombus pascuorum aber gerne ein Pollenbad oder Nektarbad, sobald eine der Blüten offen ist.

Eine einzelne Sonnenbrautblüte Kokarde und eins der zahllosen! Löwenmäuler Antirrhinum majus, hat auch noch neue Blüten im Repertoire (im Bild rechts).

Also die Königskerze Verbascum ist eine Wucht. Während es die einzige ist, die sich durchringen konnte zu wachsen, macht sie gerade jetzt im September eine Blüte nach der anderen. Um nicht zu sagen, viele Blüten :-) Die Ackerhummeln, die hier sonst nicht Schlange stehen, freuen sich jetzt über einen Schluck Nektar.

Das Mädchenauge Coreopsis verticillata (nicht vertillicata, wie ich seit 2 ? Jahren schreibe, seufz) hat noch mal ganz viele Blüten gemacht. Eigentlich ist sie bei Hummeln und Wildbienen sehr gefragt, aber jetzt ist es schon etwas spät im Jahr, so taucht nur gelegentlich eine Hummel bei ihr ein…

Was ich noch nicht erlebt habe, einfach weil ich im Laufe des Sommers die Stengel abgeschnitten habe, ist eine Nachblüte beim Lavendel. Ist das richtig? Ist das normal?? Die Bilder sind schon älter, aber es finden sich immer noch einzelne Blüten zwischen den verblühten.

Ich habe ja erstmalig eine Nachtkerze Oenothera biennis und auch nur eine einzelne (die sich bereits versät hat), aber die schiebt bereits zum dritten Mal Blüten nach: Knospen hat sie ebenfalls wieder oben und in der Mitte angesetzt. An grauen Tag leuchten die gelben Kerzen :-) Leider sehe ich keine Insekten dran, was nichts heißen muß.

Auch die Zauberglöckchen Calibrachoa haben noch mal nachgelegt, aber die blühen eigentlich das ganze Jahr hindurch! Sie sind jetzt nicht Nektarquelle Nr. 1, aber auf Platz 2 oder 3, wenn es sonst nicht viel zu holen gibt. Die Ackerhummeln nehmen sie jedenfalls immer mit auf ihrer Rundtour.

Und wir präsentieren: die erste Blüte der Wilden Aster Asteraceae in diesem Herbst, juhu!

An Insekten sieht man noch am häufigsten die Igelfliege Tachina fera auf dem Balkon (diese hatte sich ins Wohnzimmer verirrt). Sie parasitiert vielfach Raupen, also müssen wohl einige da sein, die ich nicht sehe. Es sei denn, sie kommt ausschließlich wegen des Nektars. Aber ich sehe sie auf Blättern und in Töpfen rumkrabbeln. Wahrscheinlich ist dort doch mehr zu finden, als ich sehen kann.

Und vorletzte Woche sah ich noch eine Lehmwespe Ancistrocerus nigricornis (?) am Lavendel. Die genannte Art sehe ich hier oben im 3. Stock am Häufigsten. Ich bin mir nicht ganz sicher, weil das Streifenmuster hier nur begrenzt zu erkennen ist. Während der „Rüssel“ in der Lavendelblüte hing, wurde sich geputzt :-)

Still something is flowering on my balcony, some plants have more flowers, others less. The Coreopsis and Oenothera biennis have blossoms for the 2nd or 3rd time. Unfortunately at this time of the year the amount of insects looking for nectar is rather clearly. One of the top flowering plants is Verbascum. Now, in september, it makes more flowers than ever. New to me: Lavandula makes new flowers too. I never experienced that because I always cut them in mid-summer.

I don’t see many insects anymore: Tachina fera which parasitizes caterpillars is coming around quite often. There have to be some caterpillars I don’t know about ;-) But maybe it is coming for nectar and nothing else. But I don’t believe that. Two weeks ago Ancistrocerus nigricornis (?) a solitary wasp was here, drinking nectar and cleaning itself. Else I see a bumblebee from time to time, Bombus pascuorum, and some flies. That’s it.

Today the first flower of my wild Asteraceae has started to bloom. I am sure that the last insects will be happy :-)

32 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wilder Meter sagt:

    Liebe Almuth, da wird man ja richtig wehmütig bei dem End-of-Season-Rundgang. Verbascum hat ganz geringe Mengen Nektar und reichlich Pollen. Auch ich kann im Herbst immer beobachten, dass Hummelköniginnen vor allem an die Königskerzen fliegen, obwohl andere nektarreichere Pflanzen noch im Angebot sind. Fressen die auch Pollen? Leider sind die Blüten so weit oben, dass ich nicht sehen kann, was die in in den Blüten machen.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich glaube, es war wegen des Nektars. Ich weiß nicht, wieviel Pollen die Ackerhummeln jetzt noch eintragen, wo das Hummel-Jahr zu Ende geht. Die Hummel hat auch nicht ihren „Vibrationsalarm“ in Gang gesetzt, mit dem sie sonst den Pollen an den Königskerzen einsammelt, aber beschwören kann ich das alles nicht. Bei mir sind es zur Zeit nur Arbeiterinnen oder Drohnen von den Ackerhummeln. Jetzt kommen die Herbstfarben in Schwung. Was macht dein Faulbaum? Die werden ja so hübsch! PS: ist mein Kommi bei dir angekommen, trotz des Nichterscheinens? Habe ich zu spät bemerkt.

      Gefällt 1 Person

      1. Wilder Meter sagt:

        Ja, liebe Almuth, das Kommentar-Plugin-Schicksal meint es nicht gut mit mir. Dein Kommentar ist angekommen. Alle Kommentare erscheinen auch im Backend, sind also in der Datenbank, aber aus irgendeinem Grund werden diese nicht mehr editiert. 😝🤯🤬😭😩👹👻 Ich werde noch ein paar Stündchen investieren und versuchen herauszufinden, wer jetzt wen nicht mehr mag, WordPress, Theme und Plugin, mal sehen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Hm, gibt es keinen Support, den du fragen kannst? Manchmal sind es ja nur Kleinigkeiten. Ich hoffe, es funktioniert bald wieder. Manchmal wird auch noch dran rumgebastelt. Echt blöd. Dann dreh mal nicht durch!!

          Gefällt 1 Person

  2. Nati sagt:

    Hallo Almuth.
    Von der Nachblüte beim Lavendel habe ich auch schon gehört, war bei mir aber noch nie der Fall.
    Bei dir sieht es auch noch recht bunt aus. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Bunt sieht es nur aus, weil die Fotos so geballt sind ;-) Echt komisch! Ich schneide ihn meist im Hochsommer, um ihn zu trocknen. Das habe ich noch nicht gesehen. Gut zu wissen, daß das vorkommt!

      Gefällt 2 Personen

      1. Wilder Meter sagt:

        Um das Thema ging es kürzlich bei mir auch auf dem Instagram-Account. Eine Balkongärtnerin hat ihren Lavendel zurückgeschnitten und er hat nicht mehr geblüht. Die Staudengärtnerin und Bloggerin Grünifizierung (Anna – auch unter Balkonbesuche) hat dann gesagt, dass Lavendel nicht remontiert. Aber wie man an deinem LAvendel sieht, manche tuns doch :D

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Zurückgeschnitten habe ich ihn ja diesmal NICHT. Die Blüten kommen zwischen den abgeblühten Blüten zum Vorschein. Erstaunlicherweise für mich.

          Gefällt 1 Person

      2. Nati sagt:

        Ich schneide ihn erst wenn er verblüht ist zum Trocknen.
        So haben die Insekten ganz viel davon und ich muss mit ihnen nicht „kämpfen“.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Das meinte ich. So mache ich es auch. Nur ich lasse ihn immer ein bißchen länger stehen, bis wirklich nichts mehr kommt. Dann habe ich es vergessen und plötzlich kamen neue Blüten. Hä ;-)

          Gefällt 1 Person

          1. Nati sagt:

            Viele schneiden ihn zur vollen Blüte.
            Aber ich habe festgestellt dass es dem Duft keinen Abbruch tut.
            Deshalb lasse ich ihn immer erst verblühen.
            So komme ich keinem Insekt in die Quere.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Ach, daß ist mir neu. Ich habe ihn immer erst danach geschnitten und ich finde, wenn es die richtige Sorte ist, daß der Duft ewig hält und intensiv ist. Wäre ja schade, zur Blüte.

              Gefällt 1 Person

            2. Nati sagt:

              Finde ich auch. Und man muss ihn nicht wirklich trocknen.

              Gefällt 1 Person

  3. Ule Rolff sagt:

    Da blüht doch noch allerhand, Almuth. Genug, um eine Serie strahlender Fotos zu machen, jedenfalls.
    Die Nachtkerzen werden begeistert von Nachtfaltern besucht. Bei diesen Temperaturen sind wohl nicht mehr viele solche unterwegs.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich sah den ganzen Sommer keinen einzigen daran. Ich bin immer spät abends auf den Balkon und habe Ausschau gehalten. Vermutlich kamen sie, als ich schon im Bett lag ;-) Das ist das Stichwort. Ich mach Schluß für heute. Schlaf schön, du Nachteule :-)

      Liken

        1. pflanzwas sagt:

          Kicher, nein, zwitscher :-)

          Gefällt 1 Person

          1. Ule Rolff sagt:

            Wahrscheinlich bist du nun schon wieder im Landeanflug für die nächste Ruherunde.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Nö, heut noch nicht. Aber manchmal gibts ja auch noch ein Leben neben dem Blog :-)

              Gefällt 1 Person

            2. Ule Rolff sagt:

              Bei dir auch??😮

              Gefällt 1 Person

  4. Die Lehmwespe ist ein Prachtstück.
    Heute konnte ich wieder eine Knotenwespe fotografieren. Auch diese ist recht elegant.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, die sind beide hübsch!

      Gefällt 1 Person

      1. Bei mir war es die bienenjagende Knotenwespe :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ach „die“, lach :-) Ja, die ist hübsch.

          Gefällt 1 Person

  5. Aha, Dein Lavendel macht das auch. Ich habe 3, alles haben im Frühsommer geblüht und einer blüht jetzt wieder. Ich bin auch erstaunt.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Schräg. Ich werde ihn die nächsten Jahre länger stehenlassen.

      Gefällt 1 Person

  6. Paleica sagt:

    was für wunderbare bilder – sehr sehr schön! ganz besonders das licht ist um diese jahreszeit traumhaft, als würde es die ganzen bunten farben noch einmal unterstreichen wollen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank! Ja, das finde ich auch. Ich liebe das Herbstlicht oder überhaupt das Licht zu Frühling und Herbst. Da ist mir der Sommer immer zu grell.

      Gefällt 1 Person

  7. bluebrightly sagt:

    You’re still enjoying flowers on the balcony – that’s wonderful. It’s a bonus, the way many plants flower again. The aster is so pretty. Our flowers are still going, too, but a deer ate all the buds off one of the best ones – a nice angel wing begonia that I save every winter and grow again each summer. I hope we can keep them away from the other two plants. :-(

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      This naughty naughty deer! I feel with you. So cute they are, hands off our flowers, right ;-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.