Halmkünstler!

Die Lederwanze und ihre Kletterkünste

Hier kommt die „Auflösung“ zum vorigen Beitrag. Mir gefielen die unscharfen Bilder letztes Mal ganz gut. Man ahnt doch, was sich hinter Halmen und Zweigen verbirgt und freut sich, auch wenn man nicht alles ganz scharf sehen kann. Wie ein Vogel, der sich zwischen Zweigen versteckt. Aber nun, die Lederwanze Coreus marginatus.

Man findet sie an verschiedenen Pflanzen, auf Sträuchern und Beerenobst (Brombeeren), wo sie an Blättern bzw. Früchten saugt. Neben Rainfarn kommen auch Disteln und Ampfer in Frage.

Wahrlich, sie zeigt Haltung!

Die leeren Grassamen sehen aus wie ein Spitzendeckchen, auf dem sich die Lederwanze präsentiert.

Der Schatten der Halme fällt auf die Wanze, ihre drei rechten Beine angewinkelt, welch grafisches Zusammenspiel, fast wie gestellt :-)

Halmkünstler in Aktion:

Bitte recht freundlich!

Ich dachte, ich hätte eine Wanze fotografiert. Als ich mir das Foto am PC ansah, stellte ich fest, daß ich gleich zwei aufgenommen habe :-)

23 Kommentare Gib deinen ab

  1. Klasse Makroaufnahmen und heißt ja schon im Lied, dass Wanzen tanzen können, dann können sie natürlich ebenfalls klettern liebe Almuth ;-)

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ach Arno, an die tanzende Wanze habe ich gar nicht mehr gedacht :-) Aber hier fehlte ja die Mauer, hihi. Und, hast du den Liegestuhl schon im Schatten aufgestellt und die Cocktails bereitgestellt, für die kommenden 30 Grad?

      Gefällt 2 Personen

  2. Das Zusammenspiel in der Natur ist immer wieder erstaunlich: So als arbeite alles an einem viel größeren Gesamtkunstwerk.
    Und diese Mimikri, also Anpassung der Farben an die Umgebung ist auch etwas Besonderes.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist wirklich immer faszinierend, wie toll diese Farben und Muster aussehen. Alles ist so verzahnt, fantastisch.

      Gefällt 1 Person

      1. Statt “ verzahnt“ würde ich lieber „verwoben“ sagen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Für mich greift es alles ganz fein ineinander in der Natur. Verwoben ist ein schönes Wort, aber so empfinde ich es nicht. Aber das ist ja jedem frei gestellt. Dafür ist die Sprach so vielfältig, so wie die individuellen Empfindungen :-)

          Liken

          1. Das müssen wir wohl immer wieder injedem Falle neu empfinden.

            Gefällt 1 Person

  3. Christian W. sagt:

    Die sind ja richtig klasse geworden! Das mit dem Halmschatten gefällt mir besonders gut.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke! Das sah auch wirklich toll aus.

      Liken

  4. Irgendwie sieht sie aus, als wäre sie aus Papier gefaltet… Origami-Wanze.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Haha, ja, das paßt auch sehr gut. Manchmal haben sie mit ihrem starren Blick beinahe etwas künstliches. Da würde ein Papiertiger, öh, eine Papierwanze doch gut passen :-)

      Liken

  5. Das Goldschild der Wanze gefällt mitr immer!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, die Wanzen haben tolle Muster!

      Gefällt 2 Personen

  6. naturfund.de sagt:

    Ach, wie schön, ein, nein zwei Lederwanzen. Die hast du wirklich schön eingefangen und diese Muster wieder einmal. Wie schön, bei dir so liebevolle Wanzenbilder zu finden. Es scheint ja wirklich als wären sie gerade viel unterwegs. Ich hatte vor ein paar Tagen das Glück eine mir bis dahin unbekannte Wanze zu treffen: eine Stachelwanze. Sieht sehr schön aus, aber ich weiß noch nicht, woher der Name kommt. Das heißt es noch herauszufinden. Hab einen schönen Tag!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist ja klasse! Hm, ich glaube, die sah ich auch schon mal oder habe ich sie nur irgendwo abgemalt?? Sieht schick aus. Was du für viele Wanzen findest. Hier auf der Wiese fand ich jetzt auch noch ein paar mir unbekannte. Es ist wohl wirklich Wanzenzeit – und ich weiß nicht, ob das immer so ist um diese Zeit oder obs am trockenen Wetter liegt? Gut für die Beobachter :-)

      Gefällt 1 Person

      1. naturfund.de sagt:

        Also im vergangenen Jahr habe ich im September und Oktober einiges Glück mit Wanzensichtungen gehabt. Allerdings war es überhaupt mein erstes Jahr der bewussten Insektensuche und Fotografie, so dass es wohl nicht wirklich aussagekräftig ist ;-) Die Stachelwanze ist wirklich recht hübsch und wird es sicherlich noch in den blog schaffen :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich bitte darum :-) Freue mich schon auf deine schönen Ansichten!

          Gefällt 1 Person

  7. Ule Rolff sagt:

    Toll, die Lederwanzen. Mit ihnen konkurriere ich derzeit um die letzten Himbeeren (und versuche gerecht zu teilen).

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      ^^ Haha, wie nett von dir :-) Hoffentlich sehen sie das genauso! Zur Zeit kann man wirklich sagen, die Wanzen sind los. Ist das immer so zu dieser Zeit und ich habe es nur nie mitbekommen?

      Gefällt 1 Person

      1. Ule Rolff sagt:

        Ich empfinde sie als ganzjährig präsent.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Das schon, aber zur Zeit sieht man eine Menge. Ich war gestern auf „meiner“ Wiese und da gab es eigentlich nur Wanzen und Spinnen und Heuschrecken. Da ich früher dort nicht so genau geguckt habe, ist es mir neu.

          Gefällt 1 Person

  8. Always like seeing these! Lovely photos!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      They are great, the colours, the form, the patterns and the way they look! There is much space for phantasy about these bugs :-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.