Gelbbindige Furchenbiene etc.

Letzte Wildbienensichtungen

Leute, wie die Zeit rennt. Vor 10 Tagen, auf einer Radtour an einem sonnigen Sonntag nachmittag, entdeckte ich bei einem kurzen Halt an einer großen Distel zahlreiche Wildbienen. Auch Hummeln und andere Insekten waren zu sehen. Disteln sind doch tolle Nektarlieferanten! Die Wildbienen waren besonders groß und auffällig, so mein Eindruck. Zu Hause am Bildschirm schien es auf die Männchen der Gelbbindigen Furchenbiene Halictus scabiosae hinzuweisen. Leider war es schattig und windig. Das hier wurden die besten Aufnahmen. Auffällig sind die gelben Beine und die großen Fühler. Die Frau sieht so aus.

Bitte recht freundlich :-)

Etwa zur selben Zeit sah ich auf dem Balkon diese Wildbienen hier und hielt sie zunächst ebenfalls für die Männchen der Gelbbindigen usw., u.a. wegen der langen Fühler. Aber im Nachhinein denke ich, ist es doch was anderes. Die Beine sind schwarzgelb gefärbt und kleiner scheint sie zu sein. Egal. Hübsch ist diese auch.

Die Bilder können einzeln angeklickt werden. Besonders charmant finde ich, wenn sie sich die Fühler putzen :-)

Die Wildbienen fliegen bevorzugt auf Korbblütler Asteraceae, wie das hübsche Mädchenauge. Leider machen die gerade eine Blühpause. Vielleicht bekomme ich sie noch mal zu sehen, wenn die nächsten Blüten offen sind.

Korbblütler (Astern, Sonnenhut, Ringelblumen, Löwenzahn beispielsweise) und Doldenblütler (Wilde Möhre, Dill, Kümmel, Koriander) sind gute und wichtige Nektarpflanzen für Insekten.

Ach ja, dann war da noch die Feldwespe, die Gallische Polistes dominula, die beim Sturm am letzten Mittwoch eine Pause auf dem Balkon einlegte.

Was mich total erstaunt hat: trotz der heftigen Sturmböen ließ sich eine Ackerhummel hier oben im dritten Stock sehen und schwirrte dann auch wieder ab, als sie nicht weiter fündig wurde. Wahnsinn, was die können :-)

21 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ulrike Sokul sagt:

    Vielen Dank für die anschaulich-schönen Bienenportaits.

    Ich finde das Fühlerputzen ebenfalls immer wieder anrührend und werde nicht müde, mir diese putzige Pflegehandlung immer wieder anzuschauen.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Wildbienenkino :-) Sie sind so charmant dabei.

      Gefällt 2 Personen

  2. Those are real beauties! Sadly, some of them are dying out here now, what with the torrential rain and wind, and now the cold almost to freezing in places.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Really? You have lots of rain and cold now? Here it cooled down too, but we are about 20 degrees and Hannover has still almost no rain. Some have too much, the others nothing. – Yes, for some of the beauties the time is over, others are still working. I believe a Ancistrocerus nigricornis is building a nest in the door of the balcony :-) Quite late I would think, but I am not sure about their nesting times.

      Gefällt 1 Person

      1. We have had a nasty storm recently, and now I have my winter duvet and pjs on, lol! Autumn is coming much too quickly now.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          ^^ We had the nasty storm on Wednesday. I agree, the nights are getting autumnal cold, but still I can live without the duvet ;-) Ask me again next week!

          Gefällt 1 Person

  3. Diese Furchenbienen mit dem langen, schlanken Hintern sind schon besonders. Da muss es doch auch verschiedene Größen geben?!
    Demnächst bringe ich die gallische Feldwespe auch, wenn sie zwei igelfliegen vertreibt und dabei ihre machtvollen Zangen zeigt.😃

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ui, bei dir geht ja die Post, äh, die Feldwespe ab! Sowas habe ich noch nicht gesehen.
      Die Größen waren zu unterschiedlich denke ich.

      Gefällt 1 Person

  4. Ule Rolff sagt:

    Trotz des Windes hast du die Bienen doch mit der Kamera gut erwischt. Das ist mal wieder eine Serie zum Trainieren der Artenkunde. Lange Fühler, gelbe Beine, Furche am Po … das muss doch passen 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Die hier haben wenigstens markante Merkmale und eine gute Größe. Die andere, die ich ähnlich fand, finde ich schon wieder schwieriger. Man hat nicht immer eine Lupe zur Hand und die Zeit, sie zu betrachten. Naja, vielleicht begegnet sie mir eines Tages woanders :-)

      Gefällt mir

      1. Ule Rolff sagt:

        Zum Glück, zum Glück deiner Gäste hier, gibst du nicht auf. 🙂

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich habe mich stets bemüht ;-)

          Gefällt 1 Person

  5. bluebrightly sagt:

    It’s good to enjoy them while you can, right? Our hummingbird feeder is attracting lots of waps (I think tha’s what they are) lately.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      We have lots of wasps here too this season. So many, that they destroyed half of the crop of the early apples (august apples). Sometimes I think they need humidity or water because of the drought. Who knows.

      Gefällt mir

      1. bluebrightly sagt:

        Wow, I didn’t know that could happen. I don’t know if it happens here sometimes, too – maybe it does. That reminds me -there are 6 small, young fruit trees in front of our house that belong to the landlord. They have an enclosure around the trees so the deer don’t eat the leaves and fruit, but it’s easy for birds, squirrels, and rabbits to get in at the bottom. The other day I watched a gray squirrel climb the little plum tree, choose one plum, climb back down and run out of the enclosure and over to a big Douglas fir tree, where he could eat in peace. Watching the squirrel run away with the prize in its mouth was so funny.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          What a good enclosure! The smaller animals will be greatful for the practical fence :-) Haha, the sight of the squirrel with the „plum-prize“ must have been very funny! I see it in front of my eyes :-)

          Gefällt mir

          1. bluebrightly sagt:

            I guess it’s a good way to keep the biggest mouths away but it is NOT built to German standards of order and precision! The wood pieces they used are small and they all lean in different directions – it’s a mess. But oh, that was so funny to see and we were so lucky to have been looking in that direction at that moment, right? :-)

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              ^^ I am glad there are things that do not correspond to German standards of precision ;-) Yes , a very lucky moment :-)

              Gefällt 1 Person

  6. Die gelbbindige furchenbiene finde ich klasse. Will zu ihr eine kleine Story schreiben.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Bin gespannt :-) Gute Nacht!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.