Ich will (etwas mehr) Regen

Nicht zuviel und nicht zu wenig!

Was die einen zuviel bekommen mit vollgelaufenen Kellern, Straßen etc., bekommen die anderen zu wenig. Da wird für Freitag und Samstag Gewitter angesagt. Freitag abend grummelt es ein paar mal, eine halbe bis eine Stunde regnet es und daß wars. Samstag weder Gewitter noch Regen. Abends lese ich dann im Netz, daß im Süden von Hannover Keller vollgelaufen sind. Gibts das? Die kriegen zu viel, wir fast gar nichts.

Für heute hieß es 12 Stunden Sonne und schwül sollte es auch nicht mehr sein. Die ursprünglich vor ein paar Tagen angekündigten 27 Grad steigerten sich vorgestern auf vorhergesagte 29 Grad und waren heute dann 31 Grad und schwül wars auch schon wieder. Grrrr. Wie auch immer. Weil es drinnen so unerträglich ist, machen wir mittags ne kleine Radtour. Wolken tauchen auf, werden dichter und dichter, grauer und grauer. Kaum zu Hause angekommen, fängt es an zu donnern und zu regnen. Eeeeetwas Abkühlung, schön!!!! Das Wohnzimmer ist jetzt bei erfrischenden 27,2 Grad. Tooooll.

Ihr erinnert euch? So sieht Regen aus. Wenn er auf Salbei trift (die Fotos sind vom Juli).

Das Gewitter ist nicht weiter erwähnenswert (was ja durchaus positiv ist in den heutigen Zeiten), der Regen allerdings auch. Naja, immerhin ist mal der Staub aus der Luft gespült.

Ich hab die Schnauze sowas von voll von dieser Hitze, vom schweißgebadet sein, von der überheizten Wohnung, die seit einer Woche kaum abkühlt. Abends sind es oft 28 Grad, puh. Was man morgens runtergekühlt hat, ist nach 3 Stunden Sonne wieder drauf. Seit einer Woche habe ich kaum ne Nacht durchgeschlafen. Eigentlich gar keine. Das einzig Positive: man spart ne Menge Wäsche in dieser Zeit, jedenfalls so lange man das Haus nicht verläßt ;-)

So, ich mußte mal meckern. Anderswo ist es sicher noch heißer oder noch trockener. Bis zum 5. August fand ich diesen Sommer so schön. Genau meine Temperaturen, nicht zu heiß, nicht zu kalt und die Natur, die sich ohne Regen sowieso schon mehr schlecht als recht schlägt, wurde wenigstens nicht noch zusätzlichem Streß ausgesetzt. Aber das ist vorbei. Heute flogen die grünen Eicheln wieder ganz schön tief, männo!

Zur Zeit kommen die Meisen erstaunlich oft vorbei, um sich ne Nuss zu holen. In den letzten heißen Sommern sah ich sie wochenlang gar nicht, jetzt kommen sie mehrmals am Tag. Es wird aber nicht nur nach Nüssen, sondern auch nach Insekten gesucht. Sonntags möchte man ja gerne mal etwas länger schlafen. 7:45 Uhr: pock pock pock. brrrrt. klong. klöter. pock. zwitscher usw. Ruhe. 8:15 pock pock pock. pock pock pock. brrrrt. zwitscher usw. Ich quäl mich aus dem Bett, guck aus dem Fenster: 4 Kohlmeisen auf Tour!

Ein Foto vom November 2018. Falsche Jahreszeit, aber der inspizierende Blick, der stimmt ;-)

Da wird hier gepickt, dort gezerrt, Rinde angenagt, hin und hergeflogen. Eine Meise vertreibt die andere Meise, die gerade im Blumenkasten nach Eßbarem sucht. Gauner, die ;-)

Eine scheint immer sehr wählerisch zu sein. Kaum ist sie am Feeder gelandet, höre ich klong, klong, ping, klong. Da werden erst mal 4, 5, oder 7 Erdnüsse rausgeworfen, bis man mit der hübschesten von dannen fliegt. Und ich? Darf die Reste einsammeln. Aber gerne doch. Service wird hier ganz groß geschrieben :-)

Dann machts mal gut für heute. Ich wünsche allen, die es wollen, kühle angenehme Tage!

I want some more rain. It is hot, it is sticky and the appartement doesn’t cool down a bit because the nights are warm too. I could go mad. The weather forecast says there is rain to come and thunderstorms, but often nothing is happening. In the south of the city they got so much rain that the streets and cellars were flooded. We got a tiny shower. That is not fair. I just would like to cool down a bit. I can’t sleep well when it is so warm….at least today it got a bit cooler and we had some rain. But the house is still warm, haha.

Then, on sundays, I like to sleep a bit longer, but the birds think otherwise. At 7:45 am they come to the balcony. It goes pock, pock, pock. They make a lot of noise, search for insects, fly from one side to the other. When I got up and looked out of the window, I saw 4 tits! It was like a circus ;-)

35 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ingwer sagt:

    Da hilft nur eine ausgedehnte Siesta.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielleicht im Keller ;-) Hier in der Wohnung eher nicht, seufz.

      Gefällt 2 Personen

  2. gkazakou sagt:

    nachts das Bett auf dem Balkon aufschlagen?

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Kein Platz, zu viele Pflanzen ;-) Aber daran gedacht hatte ich auch schon….

      Gefällt 1 Person

      1. gkazakou sagt:

        Platz schaffen oder vielleicht eine Hängematte?

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Hängematte wäre toll, aber obwohl das Haus keine 30 Jahre alt ist, hat man schlechten Zement verwendet. Wahrscheinlich würde dann das gesamte Mauerwerk zusammenbröseln ;-) Ich hab jetzt noch mal in Jalousien investiert. Mal sehen, ob die noch 2 Grad Abkühlung bringen. Nächste Woche soll es hier erst mal kühl werden. Maximal 20 Grad. Was für ein Absturz.

          Gefällt 1 Person

  3. einfachtilda sagt:

    Die Restkörner futtert gerade der Igel auf der Terrasse auf :-D

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Hihi, das nenne ich eine gute Resteverwertung :-)

      Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Leider kommt der Igel hier nicht die Wände hoch ;-)

          Gefällt 1 Person

  4. Guten Morgen liebe Almuth! Meinen Sommer empfinde ich genauso, doch habe ich fas Glück, das wir hier so lüften und beschatten können, dass es drinnen immer erträglich ist, doch nachts ist es mir auch zu warm, da ich an 18 Grad in den Räumen gewöhnt bin. Zumindest Pepe findet das Wetter wunderbar :D Hir in Marburg hat es jetzt die ganze Nacht gestürmt und geregnet und die Hitze ist zurzeit verschwunden, aber nicht für lange, weshalb wir gleich eine große Gassirunde machen :-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist schon was, wenn man die Wohnung etwas abkühlen kann! Hier steht die Luft meist nur, gerade abends. Da tut sich dann gar nichts mehr. Schön, daß wenigstens Pepe ein Sonnenanbeter ist ;-) Und Milou? Habt ihr sie „frisiert“ bei den Temperaturen?

      Gefällt 1 Person

      1. Absolut liebe Almuth! Milou hat nicht mal mehr einen Bart und obwohl er sich natürlich gesträubt hat, war er hinterher richtig glücklich :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          ^^ Hihi, dann hat sie es ja schön kühl jetzt.

          Gefällt 1 Person

  5. Ule Rolff sagt:

    Deine Regenfotos sind irre: lange belichtet für die Streifen? Hast du mit Stativ gearbeitet?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Nein, mit der Automatik muß ich gestehen. Da die Kamera so lichtschwach ist, hat sie offenbar eine lange Belichtungszeit gewählt.

      Gefällt 1 Person

      1. Ule Rolff sagt:

        Ja, gut, aber der Rest ist so scharf – deine ruhige Hand möcjte ich haben!

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Hm, weniger Kaffee trinken? Kleiner Scherz. Keine Ahnung. Manchmal klappts, manchmal nicht.

          Gefällt 1 Person

  6. Ja bei mir ist es auch so aber rund herum Gewitter und Regen bie mir nur Schwüle oder Kühle Luft. Bei uns in der Region herscht Wassermangel und wir sollen sparsam mit dem Wasser umgehen. Zum Glück ist noch was in unseren Wasserfässern.
    LG Marion

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das hört sich nicht gut an. Überall sinken die Grundwasserspiegel, bis auf ein paar Regionen, die das ganze Wasser abbekommen, was uns fehlt. Oje, hoffentlich dreht sich das Wetter bald. Hier soll es nächste Woche kühl werden. LG Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. Ich hoffe auch das wir nicht in Wasser Armut landen. Könnte durch aus passieren wenn die Leute nicht vernünftig werden oder es nicht „mehr“ Regnet.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Hier kommt auch kaum noch was runter. Ich denke immer öfter, daß wir Zisternen brauchen, wenn im Winter mehr Regen fällt. Dann ist es durchaus mal zu feucht hier, wobei der letzte Winter auch schon trockener war. Aber das kommt auch nicht in jeder Region vor. Ich drück die Daumen, daß es bei dir bald besser wird.

          Gefällt 1 Person

          1. Ja Zisterne ist toll, aber selbst hier hatten Leute auch schon leerlauf da drin.
            LG Marion

            Gefällt 1 Person

  7. Bei uns am Alpenrand sind die Nächte angenehm kühl und Regen gibt es auch immer wieder, nicht so viel wie hier üblich, aber ausreichend. Ich genieße auch den Schatten, den die vielen Obstbäume im Garten spenden. Mittagshitze oder drückende Schwüle sind auch hier sonst schwer auszuhalten.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Kühle Nächte, wie schön! Ja, gerade die letzten Tage waren sehr schwül. Unangenehm. Es waren bald 10 Tage über 30 Grad. Der Körper kann sich bei der Wärme nachts nicht erholen, finde ich. Naja, heute war es mal angenehm und wir hatten Regen. Ja, Schatten ist wirklich wichtig und schön in solchen Zeiten.

      Gefällt mir

  8. bluebrightly sagt:

    All of your suffering has produced a very entertaining post, Almuth. Can I say I’m glad? Maybe not, you might hurt me! ;-) I like when the rain washes the dust out of the air like you said, and the smell can be wonderful, right? This translated expression is puzzling: „…the green acorns flew really low again.“ Huh?
    What you said about one picky tit finding just the right seed is something we have seen, too. So funny. The photos are great! Sun and rain – beautiful.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Haha, enjoy yourself ;-) I won’t hurt you. – Acorns? Hm, I meant oaks ;-) Anyway. It is so dry here, that the trees drop their „fruits“ already and in fact the green fruits. Green oaks are falling down like rain. I feared they would hit me ;-) – I am glad you have these crazy birds too, haha!

      Gefällt 1 Person

      1. bluebrightly sagt:

        OK, I get it now. Oh, I just had a memory of listening to acorns falling around me. Nice. :-)
        Today we were very, very happy to see our Pileated woodpecker (Dryocopus pileatus) again, on the suet feeder. It’s very hard for him to hang on, he’s so big. Somehow they hold on and they’re very good at gobbling down large quantities of suet. But go ahead! They are such exciting birds. To us, they’re a symbol that we have not completely ruined nature yet, because they seem wilder than the little birds like tits.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Oh, how nice! Yes, it looks so funny, when the big birds hang on like that! Unbelievable how they manage it. It is an honour, when the wild ones come to our houses, right?! I am always very happy, but it happens only in strong winters here.

          Gefällt 1 Person

          1. bluebrightly sagt:

            An honor, exactly right. :-)

            Gefällt 1 Person

  9. heftiger Regen besuchte uns zum Glück und wir atmeten auf… Liebe Grüße. Priska

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist schön, Priska! Hier hatten wir auch etwas Regen und ein bißchen Abkühlung. Da kann man den Kopf endlich mal wieder benutzen ;-) Liebe Güße in den Süden
      Almuth

      Gefällt mir

  10. frauholle52 sagt:

    😂Sind sonntags die Meisen turbulent, wird der frühe Morgen nicht verpennt!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ach ja, diese alten Meisenregeln ;-) Da weiß man immer gleich, was einem blüht, hihi. Danke Regine, der war gut :D

      Gefällt mir

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s