Insekten stürmen den Balkon ;-)

am
Jede Menge Gäste, drinnen und draußen

Eine Igelfliege Tachina fera auf der Weide Salix. Sie parasitiert häufig Raupen. Während die adulten Tiere Blüten zur Nahrungsaufnahme besuchen, fressen die Larven am Wirt. Die Fliege positioniert ihre Eier an Stellen bzw. Pflanzenteilen, wo Schmetterlingsraupen zu erwarten sind. Nach kurzer Zeit schlüpft bereits eine Larve, die sich dann bei nächster Gelegenheit in eine Raupe bohrt. Zunächst lebt sie im Raupenkörper und ernährt sich von der Körperflüssigkeit. Im letzten Larvenstadium frißt der Parasit dann die inneren Organe auf und tötet damit den Wirt. Danach läßt sie sich zu Boden fallen und verpuppt sich in der Laubschicht.

Der große „Nupsi“ sind Fühlerborsten. Sie sieht eigentlich ganz putzig aus. Das hier könnte ein Weibchen sein, aber nagelt mich nicht fest ;-) Eine „haarige“ Angelegenheit.

Dann war da noch diese grüne Raupe, die ich für eine Gammaeulenraupe Autographa Gamma halte. Sie hat 5 Beinpaare (oder übersehe ich eines?).

Dann war da auch noch die Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege Eristalis tenax oder kurz, die Mistbiene. Ihre Larven leben in schlammigen Gewässern, Jauchegruben oder Pfützen. Sie haben ein Atmungsorgan, mit dem sie über Wasser Luft holen können. Sie reinigen diese Gewässer, indem sie sich von faulenden Zerfallstoffen und Bakterien ernähren. Die Mistbiene gehört übrigens zu den „Zugschwebfliegen“, d.h. im Winter wandert sie gen Süden, über die Alpen bis in den Mittelmeerraum. Sie ist dabei eine der größeren „Wander-Schwebfliegen“.

Während die Larven „planschen“, trinken die ausgewachsenen Mistbienen Nektar, wie hier z.B. am Mädchenauge Coreopsis.

An ihrer prägnanten Zeichnung ist sie bestens zu erkennen.

Schau mir in die Augen, Kleines :-)

Als ich gerade beim Umtopfen war, erschien diese Schwebfliege am Schmetterlingsflieder. Es war gar nicht so leicht, mit schmutzigen Händen zu fotografieren ;-) Das hat die Schwebfliege wohl auch bemerkt, denn kurz darauf war sie weg. Ich vermute eine Gemeine Waldschwebfliege Volucella pellucens. Der helle Streifen könnte auch eine Weißband-Schwebfliege sein, aber der gelbe „Gesichtsnupsi“ spricht dagegen.

Ich finde das Flügelmuster sehr hübsch. Die Waldschwebfliege ahmt Hummeln nach. Sie legt ihre Eier nämlich in Hummelnester. Die Larven der Schwebfliege ernähren sich dann von abgestorbenen Hummellarven. Sie sind also die Müllabfuhr im Hummelnest. Es gibt noch weitere ähnliche Arten, über die ich 2019 hier schon mal geschrieben habe.

Auf dem Naturbalkon ist immer was los :-)

Many different visitors on my nature balcony: Tachina fera, the funny fly at the beginning, parasitizes caterpillars. A „hairy“ guy :-)It is also called Caterpillar fly or hegdehog fly here.

The green caterpillar could! be Autographa Gamma, a moth, that has a kind of Gamma-sign on its wings.

Eristalis tenax, the one on the yellow flower Coreopsis, is a hoverfly, one of the bigger hoverflies we have here in Germany. It is also called dung-bee, if I translate it directly. The name arised from the larvae, that live in ponds, puddles, cesspits. They feed on bacteria and pieces of decomposition. In this way they contribute to the cleanliness of water. They have a kind of breathing „tube“ which they can extend above the waterline. The adult insects eat nectar. It can be recognized on the striking pattern on its back.

Finally there was another hoverfly Volucella pellucens on my Buddleja davidii (the last pictures), one that mimics bumblebees. They lay their eggs in the nest of bumblebees. The larvae eat dead bumblebee larvae and other waste. They are a kind of garbage disposal :-) Nature thinks of everything, right?

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. Christian W. sagt:

    Man kann sichs ja kaum vorstellen, dass so Kleine auch bis über die Alpen ziehen.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, wirklich nicht. Und es gibt noch Kleinere, die auch ziehen. Die Zugvögel naschen sie unterwegs auch gleich mit weg. Irre. Vielleicht sind die schon wie eine Art Luftplankton?

      Gefällt 2 Personen

      1. naturfund.de sagt:

        Man kann sich das wirklich kaum vorstellen und dann mit viel Pech als lebende Verpflegung zu enden ;-)

        Gefällt 1 Person

  2. Alle Aufnahmen sind wieder eine Freude!

    Gefällt 1 Person

  3. Ule Rolff sagt:

    Die Flügelzeichnung der Waldschwebfliege finde ich sehr schön.
    Dass die Mistbienen so weit ziehen, wusste ich nicht. Werden sie denn so alt, dass sich das lohnt?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Dazu habe ich nichts gelesen. Bei vielen anderen Zugtieren ist die Lebensspanne ja auch begrenzt. Schmetterlinge zum Beispiel. Wahrscheinlich hat sich die Natur gedacht, daß sie den Zugvögeln was zu Essen mitgeben muß ;-) Ja, die Flügel sind echt schick.

      Gefällt 1 Person

  4. Fantatstic finds and photos!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Thank you. A lot of traffic at the moment :-)

      Gefällt 1 Person

  5. Da ist ja wild was los. Ich füttere gerade die falschen Arten grüne Weißlingsraupen an Kapuzinerkresse und Prunkwinde und Wespen auf dem Frühstücksteller.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      ^^ Also alles bestens. Du tust wieder ganz viel für Insekten, lach. Blühen deine Winden denn jetzt? Bei mir haben sie letzte Woche angefangen, nach 2,5 Monaten. Hier knuspert was an der Weide und die Raupe, die ich am nie wachsen wollenden Sumpfziest abgesetzt habe, hat dort schon ganze Arbeit geleistet ;-) Spinnmilben, Thripse und Zikaden gedeihen weiterhin prächtig und uneingeschränkt………..

      Liken

  6. Die Tachina fera mag ich sehr.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, ein „putzig Ding“ :-)

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Christian W. Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.