Insektenleben: Zwischen Hecke und Wiese II

Weiter gehts!

Seit die Wiese nicht mehr gemäht wird, zirpt es dort viel mehr als früher. Jede Menge Grashüpfer und Heuschrecken sind hier unterwegs. Wenn man sich bei Sonnenschein durch die sich wiegenden und biegenden Halme bewegt, duftet es ganz wunderbar nach Heu. Hockt man sich nah an die Grasbüschel, kann man die Wärme spüren, die dort regelrecht gespeichert wird. Eine wohligwarme Gräserwelt, ganz, wie es Insekten gefällt. Dazu das leise oder laute Zirpen. Das ist Sommer!

Himmlische Aussicht.

Reife Gräser, ein Duft wie Heu. Zwischen den Halmen tobt das wilde Leben, unbemerkt….

Der eine oder ander Flip, hüpft einem vor den Füßen weg :-) Bestens getarnt. Man sieht sie eigentlich erst, wenn man sie aufscheucht. Vielleicht ist es ein Wiesengrashüpfer Chorthippus dorsatus? Mit der hüpfenden Fraktion kenne ich mich so gar nicht aus.

In einer Hecke saß auch noch so ein großer Dickschädel ;-) Irgendwas mit „schrecke“ wirds wohl sein.

Während ich die Wiese auf und ab laufe, flattert plötzlich ein Schmetterling an mir vorbei. Auf einem Schlehenbusch landet ein C-Falter Polygonia c-album. Das wenige, was ich hier an Schmetterlingen zu sehen bekomme, sind hauptsächlich Weißlinge, ein paar (Faulbaum?-)Bläulinge und mal ein kleiner orangefarbener „Irgendwas“, Minifalter, Zünsler oder so. Aber das wars dann auch schon.

Der C-Falter. Seinen Namen verdankt der Falter der auffälligen weißen C-förmigen Zeichnung auf seinen Flügeln. Er sonnt sich gerne.

Und dann war da noch dieser Rispengraszünsler Chrysoteuchia culmella, der mit den irren Augen :-)

Während ich den Faltern auf der Spur bin, entdecke ich diesen „Kokon“, der zwischen ein paar Blättern angelegt wurde. Kunstvoll würde ich sagen. Es war aber niemand zu Hause. Ganz schön groß, das Ding. Ein kleiner Tischtennisball könnte hineinpassen. Wer da wohl drin wohnt?

In der Gräserwiese wachsen auch ein paar Blumen, aber immer nur stellenweise. Die Gräser sind zu stark. Die Vogelwicke Vicia cracca lehnt sich gerne an und kann dort prima nach oben ranken. Ich mag sie gerne und sie ist eine Erinnerung an meine Kindheit.

Kürzlich war ich abends noch an der Wiese. An einem zarten Halm hing ganz schwer ein Junikäfer Amphimallon solstitiale. Wie ich gerade lese, ist Junikäfer nur der Trivialname. Eigentlich handelt es sich um einen Gerippten Brachkäfer. Man lernt doch nie aus. Von dem habe ich noch nie gehört. Ich hatte nur meine kleine Taschenkamera dabei und es war schwierig, bei Dämmerung und Wind ein Bild hinzubekommen. Ich mußte den Halm schließlich festhalten :-)

Ein knuffiger Junikäfer hängt an einem Halm ab. Und dabei haben wir inzwischen Juli, tzzzz.

Where grass is allowed to grow in summertime, there are many grasshoppers. This meadow is really lovely now. The grass is ripe and when the sun is warming it it smells like hay. Wonderful! And the perfect world for insects, that love warmth. I found two grasshoppers or locusts (I am not good in identifying this kind). They are very well masked and you only see these guys when you walk through them and they are jumping up. While I was walking through the field of grass I saw a butterfly . A rare sight this year. The beauty is Polygonia c-album, the other one is a Pyralidae (again I don’t have the English names). There are only a few flowers, one is a Vicia. I love the Vicia cracca. They remind me of my childhood, when this wildflower was common.

I have been to the meadow again later that day, when it was almost dawning. I found this big beetle Amphimallon solstitiale hanging on the grass :-)

The smell of the grass, the colours, the chirring and chirping of the grasshoppers, that is summertime :-)

 

 

 

 

17 Kommentare Gib deinen ab

  1. naturfund.de sagt:

    Hm, das zweite Gräserbild gefällt mir sehr. Entschleunigung! Und danke für die Vogelwicke, das war doch seit Wochen etwas was ich nachschlagen wollte, da es bei mir keine Kindheitserinnerung ist, mir hier aber sehr viel begegnet, ich schon die Blätter schön fand und dann kamen auch noch die Blüten …

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich glaube, wir müssen nur bei uns gegenseitig gucken, dann finden wir immer die Antworten auf unsere aktuellen Fragen :-) Ich wußte lange nicht, wie sie heißt, die Vogelwicke, aber vom Sehen war sie mir vertraut. Schön, daß es wieder gepaßt hat.

      Gefällt 1 Person

      1. naturfund.de sagt:

        Ach, das ist wirklich schön, wenn ich bei dir immer mal wieder Antworten zu Fragen finde, die ich mir noch gar nicht gestellt habe.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          ^^ Danke, gleichfalls :-)

          Gefällt 1 Person

  2. Welch eine lebendige Vielfalt! Und mit solcher Liebe betrachtet, immer wieder neu! Das Lernen und Beobachten nimmt kein Ende!

    Gefällt 1 Person

  3. Wonderful discoveries of nature! We call the moth here Garden Grass-veneer
    (Chrysoteuchia culmella), and they are always attracted to my garage light at night. I sense your delight of the summer meadow, and this is what I so love about summer, too! :) But it is rain here for the next 2 days, so can only dream about it :)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Please send us some rain ;-) Here it is rainy too (too less, as usual), and very cold for „summer“. True, the meadow is a delight when the sun is shining :-)

      Gefällt 1 Person

      1. I would if I could :) But I guess we need it, too, after a very dry spring. It is really cold here, too! It is like autumn.

        Gefällt 1 Person

  4. puzzleblume sagt:

    Der schreck-liche Blick ist grossartig.
    Normalerweise kommen die Dickkopffalter gern an die Vogelwicke, aber ich sehe kaum mal einen. Nur: einen C-Falter habe dieses Jahr noch gar nicht gesehen. Schön dass dir einer begegnet ist.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ein paar C-Falter sind hier immer unterwegs, hauptsächlich im Frühling. Ansonsten ist nicht viel los. Ich hoffe jetzt auf Buddleja und Wasserdost…

      Liken

  5. Ule Rolff sagt:

    Du beschreibst die Sommerwiese so , dass ich sie mit allen Sinnen zu erleben meine. Ganz lebendig lässt du alles werden. Ich werde mich noch ein paar Regentage lang gedulden müssen, bis ich sowas wieder live erleben kann.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Hier ist es jetzt auch kalt und feucht (wie immer zu wenig. Den Baum könnte ich theoretisch täglich weiter wässern). Aber wenn die Sonne drauf scheint, ist so eine Wiese besonders schön. Nächste Woche solls wieder sonnig werden.

      Gefällt 1 Person

      1. Ule Rolff sagt:

        Dann darfst du endlich wieder Bäume gießen 😉

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich versuche mich zurückzuhalten, seufz.

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.