Filigrane Gräser

Zarte Schönheiten

Eigentlich wollte ich heute von etwas anderem berichten, aber manchmal verzettelt man sich. Ich kriege die geplanten Beiträge einfach nicht fertig. Dafür kommt der hier, den ich schon vor 8 Tagen bringen wollte. Auch gut.

Wenn man nicht gerade allergisch auf die schönen Gräser reagiert, kann man sie draußen zur Zeit gut bewundern. So filigran, so zart und doch sehr stabil. Gibt es etwas Schöneres, als wenn sich Gras im Winde wiegt? Ich habe kürzlich ein paar Halme von einem Spaziergang mitgenommen und sie in eine Vase gestellt.

Ein „Notenschlüssel“ aus Gras.

Ich finde Gräser in allen ihren Formen schön!

Das Hirtentäschel fällt nicht unter Gras, aber es wuchs dort und so kam auch eins mit nach Hause. Die Samenhülsen sehen aus wie kleine Herzen oder? Anpflanzen würde ich sie nicht, sie sind säfreudig ohne Ende und irgendwann wachsen sie überall.

Faszinierend finde ich auch dieses zarte Gras. Es ist wohl die Taube Trespe Bromus sterilis – mit Dank an Anna :-)

Nach ein paar Tagen haben sie zu blühen begonnen. Die Blüten sind ebenfalls toll!

I took some weed from a walk recently. Isn’t it beautiful? So tender, so fine but stable at the same time. I love it in every form. The little flowers are amazing! Used to I didn’t even see them. Is there something more beautiful then weed in the wind?

52 Kommentare Gib deinen ab

  1. Christian W. sagt:

    Wirklich sehr schöne dabei!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich habe erst vor ein oder zwei Jahren bemerkt, wie die Blüten der Gräser aussehen und war ganz fasziniert. Und ich mag diese Mischung der verschiedenen Gräserformen.

      Gefällt 4 Personen

  2. wildgans sagt:

    Sehr filigran, zierlich, schön!
    Hirtentäschel liebe ich, allein, es anzuschauen!

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich hatte es lange nicht gesehen. Erst hier in der Vase fiel mir noch mal auf, wie „herzig“ es aussieht :-)

      Gefällt 1 Person

  3. Ule Rolff sagt:

    Wie zart sie sind, so zeigst du sie. Unendlich schön immer wieder.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Nicht wahr? Ich muß dabei immer an ein paar alte Kinofilme denken, wo das Wogen der Gräser ganz nah mit der Kamera eingefangen wurde. Ein traumschöner Anblick! Dann noch der Duft im Sommer. Herrlich…

      Gefällt 3 Personen

      1. Ule Rolff sagt:

        Davon träume ich jetzt … gute Nacht.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          *lächel* – Übrigens, ich hab die Kurve gekriegt und nachgefragt wegen der Erdhummeln. Es sind die Königinnen (die überwintert haben), die entweder noch keine Arbeiterinnen haben, oder es sind kranke Tiere, die es nicht geschafft haben, einen Staat zu gründen. Die Jungköniginnen kommen, gerade bei den Erdhummeln, im Vergleich zu einigen anderen Arten, viel später. Vermutlich nicht vor Mitte Juni.

          Liken

          1. Ule Rolff sagt:

            Prima, dass du nachgefragt hast, Almuth, vielen Dank! Also keine Jungköniginnen, eher Altköniginnen, so Elisabetten. Hmm …

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Elisabetten? Was’n das? Ja, nix neu, eher alt. So kann man daneben liegen. Ich sehe, da geht noch was :-)

              Liken

            2. Ule Rolff sagt:

              Na, ich dachte, die Hannoveraner fühlen sich dem englischen Königshaus stärker verbunden 😉

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Ich ticke nicht so royal ;-) Außerdem wäre ich hier nicht auf diese Verbindung gekommen, hihi. Elisabetten, lach!

              Liken

            4. Ule Rolff sagt:

              Vielleicht hätte ich ihr noch ein h zwischen den tt spendieren sollen. Aber älter geht es doch wohl kaum, oder?

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Ja, das h hätte ich gerne genommen. Vielleicht auch noch ein c und ein w.

              Liken

            6. pflanzwas sagt:

              *Kicher* Das wollte ich erreichen ;-) War nur Blödsinn mit den Buchstaben ;-)

              Liken

            7. Ule Rolff sagt:

              *lach* ts ts ts … du bist ja ganz schön übermütig heute Abend!

              Gefällt 1 Person

            8. pflanzwas sagt:

              Tja, 2 Stunden Schlaf, da dreht man auf oder durch ;-) Ich freue mich jetzt aufs Bett!

              Gefällt 1 Person

            9. Ule Rolff sagt:

              Ich bin auch schon unterwegs. Gute Nacht!

              Gefällt 1 Person

            10. pflanzwas sagt:

              Schlaf schön :-)

              Liken

    1. pflanzwas sagt:

      Dankeschön. Ja, kleine Kunstwerke, die man meist nur in „Menge“ betrachtet. LG Almuth

      Gefällt 1 Person

  4. Am allerliebsten mag ich Zittergras, die anderen aber auch. Ich finde sie auch später, wenn sie trocken sind noch schön. Und man kann so viel mit ihnen machen… auf den Stengeln und Blättern pfeifen, sie sehen toll aus in Blumensträußen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist wunderschön. Siehst du das noch irgendwo? Ich glaube Zittergras habe ich seit meiner Kindheit nicht mehr gesehen. – Du kannst auf Grasstengeln pfeifen?? Wow :-)

      Liken

      1. Ich glaube, ich weiß noch eine Wiese mit Zittergras, ich habe aber die letzten beiden Jahre nicht nachgeschaut. Klar, auf Grasstengeln, Blättern usw. pfeifen, musste man können. Das wurde geübt, bis es ging. 🙂

        Liken

  5. kowkla123 sagt:

    wieder mal liebe Grüße von mir zu dir, Klaus

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Und von mir zu dir :-)

      Liken

      1. kowkla123 sagt:

        vielen Dank, hab einen guten Tag

        Gefällt 1 Person

  6. Anna sagt:

    So schön! Ich mag die Taube Trespe so sehr (das Gras auf den Fotos nach dem Hirtentäschel – ich meine jedenfalls, das ist Taube Trespe). Sie wächst inzwischen munter in meinen Beeten, und weil sie so schön ist, darf sie das auch. :-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Wie nett von dir :-) Das könnte hinkommen, danke! Viele Gräser machen sich so hübsch zwischen den anderen Blumen und Pflanzen. Draußen sah ich, daß sie sich violett verfärbt hat. Bei mir in der Vase nicht. Das Violett ist auch sehr schön finde ich.

      Gefällt 1 Person

  7. Sehr schön, gerade auch vor homogenen Hintergrund.

    In den Naturschutzgebieten findet man auch sehr viel wertvolle Grasarten.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das glaube ich. Bestimmt auch das Zittergras oder? Das habe ich Jahrzehnte nicht mehr gesehen. Oder Wollgras, wenn es denn naß genug ist.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, sicherlich. Das Federgras hatte ich unlängst vorgestellt :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Federgras ist kein Zittergras oder meintest du das gar nicht? Ich spreche vom Mittleren Zittergras (wußte gar nicht, daß das so heißt).

          Gefällt 1 Person

          1. Mit Gräsern kenne ich mich nicht so aus.
            Glaube, erstmals große Variationen in der Landesgartenschau gesehen. Da war ich FÜNF mal.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Ich bin da auch kein Spezialist, aber das Mittlere Zittergras
              https://de.wikipedia.org/wiki/Mittleres_Zittergras
              kommt auf Magerwiesen vor und ist in seinem Vorkommen bedroht. Dabei ist es so hübsch. Leider ist heute ja alles überdüngt. – 5 Mal? Dann hast du wohl ALLES gesehen :-)

              Gefällt 1 Person

            2. Alles und noch viel mehr.
              Meine Frau stellte auf dem Gelände aus. Half ein wenig mit, da konnte ich dann ganz schön pilgern. Aber die haben in der Blumenhalle alle 2 Wochen eine neue Ausstellung gehabt, uff!

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Wie praktisch. Das angenehme mit dem Schönen verbinden gell :-) Mein Gott, was für ein Aufwand! Aber die geben alles.

              Gefällt 1 Person

            4. Das Mittlere Zittergras kannte ich so noch nicht, kommt aber alles noch :-)

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Wir lernen nie aus. Hab erst heut wieder was Neues über die Hummeln gelernt. Gräser könnten ganz schön vielfältig sein…..stöhn. Dann lieber Insekten ;-)

              Gefällt 1 Person

            6. Was über die Hmmeln, erzähl!

              Gefällt 1 Person

            7. pflanzwas sagt:

              Nicht mehr heute. Ich verabschiede mich so langsam. Bis morgen! LG

              Gefällt 1 Person

  8. naturfund.de sagt:

    Da sind sie ja die filigranen Gräser! Welch gute Idee, ein paar von ihnen mit nach Hause zu nehmen und in Ruhe zu fotografieren, ohne störende Naturunruhe im Hintergrund. Schön auch die Blüten und überhaupt die Vielfalt. Es ist zur Zeit ja auch wirklich eine wahre Freude sie an den Wegesrändern zu beobachten. Nach dem Nichtgras Hirtentäschel muss ich mal die Augen aufhalten. Das klappt ja normalerweise ganz gut bei uns :-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ganz bestimmt. Demnächst wirst du von Hirtentäschel umzingelt ;-) Du hattest das Gras doch auch mit nach Hause genommen oder nicht? Letztes oder vorletztes Jahr hatte ich versucht, sie in der Natur zu fotografieren, aber das war bei den feinen Blüten echt schwierig!
      https://naturaufdembalkon.wordpress.com/2019/06/06/graeser-bluetennah/

      Gefällt 1 Person

      1. naturfund.de sagt:

        Noch keine Hirtentäschel, aber ich bin auch zu sehr auf Käfer und Wanzen fixiert :-) Ich hatte das Gras an Ort und Stelle fotografiert, aber ausnahmsweise zuhause ein wenig nachbearbeitet. Mir fallen die Gräser in diesem Jahr nochmal stärker auf, was auch daran liegt, dass bei uns jetzt seltener seitens der Gemeinde an den Wegesrändern gemäht wird und aktuell auch nur noch ein schmaler Streifen. Der Rest bleibt stehen. Eine wunderbare Errungenschaft! Nicht zur Freude aller, aber für die Natur und die Tiere ist es super.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ja, es tut sich was im Kleinen. Weniger Mähen, darüber werden sich auch die Heuschrecken und Grashüpfer freuen :-) Und die Raupen der Schmetterlinge werden sich freuen und und und….und wir uns auch :-)

          Gefällt 1 Person

          1. naturfund.de sagt:

            So ist das! Ich frage mich, ob die vielen Ringelnattern eine Folge sind, weil sie jetzt näher an den Wegen liegen.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Könnte gut sein.

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.