Ein Insektentag auf dem Balkon

Wildbienen, Grabwespen und mehr

Es ist schon ein paar Tage her, da war es warm und schon tobte das Insektenleben auf dem Balkon. Jede Menge Wildbienen, ich schrieb darüber, kleine Grabwespen und noch so einiges, was sich auf den Blüten tummelte. Es ist schön zu sehen, daß mein kleiner Balkongarten so viel Leben anzieht und ich kann hautnah an allem teilhaben, neues entdecken und unbekannte Welten kennenlernen :-)

Hier hängt eine Hainschwebfliege Episyrphus balteatus. Ich glaube, sie hat schon eifrig ihre Eier gelegt, nur zu wenig, um meinen Schnittlauch noch zu retten. Der ist derartig verlaust! Schon zweimal habe ich ein Seifenbad gemacht, aber in kürzester Zeit ist er wieder voller Blattläuse. Normalerweise beseitigen im Frühjahr die Schwebfliegenlarven dieses Übermaß an Blattläusen, aber diesmal klappts nicht. Wahrscheinlich kann ich meine drei neu erstandenen Schnittlauchpflanzen bald entsorgen. Schade. Der Schönheit der Schwebfliege hier tut das aber alles keinen Abbruch!

Eine winzige Grabwespe. Ich hab hier sonst meist eine andere Art aus der Gattung Ectemnius, aber dieses Jahr dominiert dieser Winzling hier. Einmal habe ich das kleine Ding auf der Brüstung einfangen können, einmal mußte ich es aus der Wohnung befreien. Für das Fotoshooting blieb es sitzen :-) Mehr zu den Grabwespen findet ihr hier.

Vermutlich Crossocerus vagabundus, der Schnakenjäger

Hier vermute ich eine Narzissenschwebfliege Merodon equestris. Sie war zu schnell wieder weg, deshalb bleibts bei der Vermutung. Über diese „Hummel-Schwebfliegen“ habe ich schon früher berichtet und zwar hier.

Wenn die Mauerbienen hier ihre Nester anlegen, kommen auch die Insekten, die sie parasitieren, darunter die Schmalbauchwespen Gasteruption assectator. Ich hatte schon einige größere Exemplare hier, aber dieses Jahr, genau wie bei der Grabwespe, kommen besonders viele kleine Tierchen. Hier an einem Bambusstab, der maximal 1cm Durchmesser hat. Sie parasitieren eine Vielzahl von Solitärbienen, neben den Mauerbienen auch Maskenbienen, wie man hier sehen kann.

Hier noch mal ein Größenvergleich:

Im Fliegen sieht sie auch recht putzig aus ;-)

Da ich die letzten Jahre schon so viel über die einzelnen Arten geschrieben habe, gibt es diesmal nur links zu den entsprechenden Seiten.

 

 

 

 

 

28 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wie zart und durchsichtig doch diese kleinen Fluegel der Hainschwebfliege sind!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Auch die Körper leuchten in der Sonne so schön. Sie sind nicht nur sympathisch, sondern auch so hübsch, rundherum. Ich mag sie sehr.

      Gefällt 1 Person

  2. Ule Rolff sagt:

    Wieder mal so fotografiert, dass man die Originale in der Natur danach wiedererkennen könnte. Ich freue mich, dass du zu deinen älteren Seiten zum Thema verlinkst, die sind wirklich zu schade, um unter dem Riesenberg neuer Schönheiten sang- und klanglos zu verschwinden.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Ule. Manchmal weiß man selber nicht mehr, was man schon alles verfaßt hat. So gesehen eine gute Sache, selber mal wieder in den Tiefen des Archivs zu gucken.

      Gefällt 1 Person

    2. Ule Rolff sagt:

      Solche Tiefenblicke finde ich bei mir auch oft überraschend.

      Gefällt 2 Personen

      1. pflanzwas sagt:

        Witzig oder? Manchmal kann man sich gut selber überraschen (in beide Richtungen). Ich glaube, ich muß mal bei dir in die Tiefen abtauchen :-)

        Gefällt 1 Person

        1. Ule Rolff sagt:

          O Panik! Was wollte ich noch gelöscht haben, endlich mal? Jetzt schaff ich das auch nicht mehr so schnell, da musst du es mit meinen Leichen im Keller eben aushalten 😉.

          Gefällt 1 Person

          1. pflanzwas sagt:

            Das mußt du in der Tat jetzt aushalten. Wobei ich gerade dein Archiv suche ;-)

            Gefällt 1 Person

            1. Ule Rolff sagt:

              Das gibt es nicht, jedenfalls heißt es nicht so. Der letzte Beitrag, zu dem du scrollen kannst, ist der erste, den ich veröffentlicht habe.

              Gefällt 1 Person

            2. pflanzwas sagt:

              Ich hab jetzt einfach in deinen Rubriken gestöbert, was schon sehr schön war :-)

              Liken

            3. Ule Rolff sagt:

              Freut mich. Ich habe die gerade vor drei Wochen mal etwas aktualisiert, bin aber mit dem Zuordnen vielleicht nicht immer ganz konsequent gewesen.
              Jedenfalls freu ich mich total über deine Besuche, jetzt, und überhaupt immer 🙂.

              Gefällt 1 Person

  3. Mittlerweile lese und sehe ich mit steigendem Vergnügen Deine Welt der Natur auf dem Balkon. Dein Balkon muss riesig sein.
    Aber ich merke, im positiven Sinne, dass dieses genaue Sehen und Beobachten schon auf mich abfärbt. Mein altes Bestimmungsbuch suche ich allerdings seit Tagen ohne Erfolg in meinem Arbeitszimmer, na ja.
    Liebe Grüße
    Juergen

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      ^^ Das bekomme ich öfter zu hören. Ich glaube, er hat etwa 6qm, aber man kann eine Menge drauf unterbringen, lach! Das ist schön, wenn es auf dich abfärbt. Das würde mich freuen und je mehr Menschen wieder auf die kleinen Lebewesen achten, umso mehr können sich auch für sie einsetzen. Dein Buch taucht bestimmt wieder auf und sagt mir, daß du früher auch schon nach den Insekten geguckt hast :-) LG Almuth

      Gefällt 2 Personen

  4. bluebrightly sagt:

    I’m glad you can appreciate the beauty of an insect, even if it isn’t doing what you would like it to do. Aphids are annoying! I picked a few beautiful lupines that were growing wild by the road a few weeks ago and when I came home I found one of them was covered with aphids. I didn’t see them until I was preparing the flowers to put into a vase. I washed them off, as many as I could. Sorry aphids! Sometimes it’s hard to coexist, right? ;-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      I think I can’t appreciate them any more, the aphids! Not this year. I washed my Allium 2 or 3 times and again all 3 plants are full of aphids – aaahhh!!! Maybe the first two won’t make it. I already deleted the white clover, because of too many aphids. Normally the hoverfly larvae help me. I hope they can save at least one plant now! I hope the Lupines got well :-) Wild ones, how beautiful!

      Gefällt 1 Person

      1. bluebrightly sagt:

        You are waging war! ;-)

        Gefällt 1 Person

  5. Die Schmalbauchwespen sind geil! Es gibt soviel ganz besondere Tere.

    Die Grössenverhälnisse. Das ist oft nicht recht zu vermitteln. Aber man sollte es, denn es gibt mehrere Gründe dafür.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Leider ist es nicht immer so darstellbar, aber ich gebe dir Recht, es ist gut, wenn man das machen kann.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich hatte unlängst meinen Daumen dazu fotografiert, aber auch das kann täuschen;-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich würde sagen, daß hängt vom Daumen ab ;-) Am Besten jederzeit einen Minizollstock parat halten, haha.

          Gefällt 1 Person

  6. Diese dünnen Wespen finde ich total faszinierend. Im Wand habe ich neulich eine recht große gesehen. Leider wollte sie nicht aufs Bild.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich glaube, es gibt sehr winzige und dann auch sehr große Ausgaben von ihnen. Vielleicht hast du nächstes Mal mehr Glück :-)

      Gefällt 1 Person

  7. Wilder Meter sagt:

    Die Schwebfliege und die schwarz-gelbe Grabwespe hab ich noch nie gesehen. Interessant, was es bei dir für Getier gibt! Ich hab kürzlich erst erfahren, dass Hainschwebfliegen wie unsere Zugvögel im Herbst nach Süden ziehen oder auf die britische Insel. Hast du das gewusst? Ich fand das sehr beeindruckend.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ach, die hast du nicht? Schwebfliegen aber schon oder? Gerade die Hainschwebfliege ist recht häufig. Die Grabwespen buddeln gerne in meinen Töpfen, aber ich glaube, sie bevorzugen die älteren, gut durchwurzelten. Ich habe jedes Jahr einige von ihnen hier. Ja, das mit den Schwebfliegen habe ich irgendwann einmal gelesen. Ich bin immer noch beeindruckt, wie diese zarten Wesen das schaffen!

      Liken

  8. o)~mm sagt:

    Dir gebührt ein Preis, weil du ein Biotop auf dem Balkon geschaffen hast. Immer wieder staune ich über die Insektenvielfalt, die sich bei dir tuimmelt!!

    Liebe Grüße und Gratulation,
    Syntaxia

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank! Da kommen vermutlich zwei Dinge zusammen, mein Biotop und die Wildnis hinter dem Haus. Auf der anderen Seite ist es erstaunlich, wie die Insekten hierher finden. Sie scheinen das Biotop gut gebrauchen zu können. Das freut mich :-) LG Almuth

      Liken

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.