„Junges Gemüse“

am
Die Blaumeisenkinder sind los!

Hört ihr derzeit auch überall die Meisenkinder „zetern“? Die Rufe der Jungvögel klingen für mich stets wie „Fütter mich! Fütter mich“ :-) Ich konnte ein paar der kleinen Meisen bei ihren Turnereien einfangen. Manchmal saßen sie nur 1,5 m von mir entfernt. Menschen scheinen sie noch nicht zu kennen. Sie flogen jedenfalls nicht gleich davon.

Vor den Blättern des Weißdorns sind die Jungvögel fast perfekt getarnt! Auf dem dritten und vierten Bild stellt das Junge hier gerade seine Kopffedern auf. Ich hoffe, man kann es erkennen. Zu niedlich.

Und hier noch mal ein flauschiger Jungvogel mit Niedlichkeitsfaktor :-)

Die Eltern bekommen in Sachen abhängen die Bestnote :-)

 

18 Kommentare Gib deinen ab

  1. Putzige kleine Vogelkinder!
    Viele Grüsse
    Christa

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Und wie! Ach, alle Vogelkinder und Tierkinder sind so niedlich und es ist immer schön, wenn man sie aus der Nähe betrachten kann :-) LG Almuth

      Gefällt 1 Person

  2. Richard sagt:

    Da hast du aber Glück gehabt. Unsere Blaumeisen haben letzte Woche den Nistkasten verlassen. Ich bin aufgewacht, weil sich ein Jungvogel am Fliegengitter festgehalten hat. Als ich mit der Kamera raus bin, wurde ein Teil der Jungen noch im Kasten gefüttert, der andere Teil turnte im Nussbaum herum. Ich habe trotzdem kein brauchbares Foto zusammen bekommen. Es ist unglaublich, wie geschickt die Jungen schon fliegen können. Schön, dass ich die Fotos wenigstens bei dir anschauen kann.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke dir, und ja, ich hatte wirklich Glück! Ich stand auf einem Pfad und die jungen Meisen schienen Menschen noch nicht als sonderlich gefährlich wahrzunehmen. Da konnte ich meine Bilder machen. Wie schön, daß sie bei dir brüten. Dann wirst du bestimmt noch Gelegenheiten bekommen! Sie sind wirklich erstaunlich geschickt, auch wenn sie noch etwas ahnunglos im Grünen herumpicken :-)

      Gefällt 1 Person

  3. Nati sagt:

    Richtig süß und schön eingefangen von dir. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Dankeschön! Ich hatte richtig Glück, daß sie so vertrauensselig waren :-)

      Gefällt 1 Person

  4. Christian W. sagt:

    Hier höre ich sie bloß im Wald zetern, die einzige mir bekannte Brut ist in einer Baumhöhle, leider recht hoch; um unser Haus herum scheinen dieses Jahr nur Amseln und natürlich Sperlinge zu brüten / füttern.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist doch auch schön. Sperlinge sehe ich hier kaum. Die sind in den Nachbarstraßen und dort immer in den Hecken und nie zu sehen ;-)

      Liken

  5. Ule Rolff sagt:

    Wie niedlich! Sie sind so neugierig – denk bloß daran, alle Gießkannen zuzudeckeln. Vor ein paar Wochen fand ich eine junge Blaumeise ertrunken in der Kanne, das war schrecklich traurig. Seitdem werden alle Kannen zugedeckelt gegen Neugier.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Oje, daß habe ich ja noch nie gehört, aber irgendwann gibt es wohl ein erstes Mal. Sowas! Wo die aber auch rumkrauchen. Man kann ja nicht an alles denken. Hier ist ja ein Sperber unterwegs. Ich fürchte eher, daß der sich ein paar Meisenkinder holen wird, aber daß ist ja nun mal so in der Natur. So sind sie wieder herzallerliebst :-)

      Gefällt 1 Person

  6. Wilder Meter sagt:

    Oh, hast du die in Sichtweite? Sie sind sooo süß! *** Hast du das Projekt Dawn Chorus wahrgenommen: https://dawn-chorus.org/ Sie freuen sich sehr, wenn man mitmacht. Ich hab eine Aufnahme vom Balkon aus gemacht und hochgeladen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Hier in der kleinen Wildnis hinterm Haus turnen sie auch gerne rum und dort hatte ich Glück :-) Ja, das hatte ich mir angesehen. Ich habe Aufnahmen mit meiner Kamera gemacht. Ich müßte jetzt gucken, ob ich den Film / Ton dort hochladen könnte. Ich bin doch noch Smartphonelos…. Hast du einen Link zu deiner Aufnahme? Würde mich mal interessieren. Immerhin kommen ja sogar die Stieglitze zu dir auf den Balkon!

      Liken

  7. Entzückend. Ich finde sie auch so süß, wie sie in Grüppchen durch die Bäume „bommeln“. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      ^^ Das ist der richtige Ausdruck!

      Liken

  8. Lintu sagt:

    Sooo goldig, die kleinen Federkugeln! Höre sie hier auch, aber da sie irgendwo versteckt im Baum sitzen, hier direkt so noch keine gesehen. Danke für die supertollen Fotos! :) Niedlichkeitpunkte: 10 von 10! :D

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Haha, ja, ich würde ihnen auch die volle Punktzahl geben :-) Ich stand zwischen den Bäumen auf einem Trampelpfad. So gesehen hatte ich Glück sie zu erwischen. LG

      Liken

  9. naturfund.de sagt:

    Ganz und gar entzückend!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.