Allerlei Besuch

Von Wanzen, Wildbienen und Goldwespen

Die Wärme läßt die Pflanzen wachsen und die Insekten vermehren sich. Oder so. Die Tage war einiges los. Allerdings sind die Fotos von den Allerkleinsten überwiegend schlecht geworden. Sie waren einfach zu winzig und ich zu weit weg.

Heute sah ich plötzlich eine Goldwespe Chrysididae. Sie parasitieren Wildbienen. Prompt guckte die hier in eine Niströhre. Ich freute mich, sie fotografieren zu können (meist sind sie zu schnell), aber leider habe ich das winzige Ding nicht besser drauf bekommen. Hier habe ich sie schon besser erwischt, es ist aber wahrscheinlich eine andere Art.

Ihr habt sie bestimmt schon mal gesehen: sie schillern in der Regel in einem tollen rot-grün.

Dann schwirrt hier derzeit immer eine Wildbiene herum, von der ich nicht weiß, was es ist. Die Größe und die Farbe erinnert an die Männchen der Rostroten Mauerbiene, aber die sind kaum noch hier. Außerdem schwirrt diese eine ständig herum. Sie fliegt sämtliche Nektarquellen ab, immer wieder. Von Rotklee zu Rosmarin, von Rosmarin zum Schnittlauch und zurück, kleiner Umweg über Knäuel-Glockenblume. Dann das Ganze von vorne. Und fast nie hält sie still! Ich frage mich, ob es die Stahlblaue Mauerbiene ist, habe aber keine Ahnung, ob das hinkommt. Bei der Flugzeit steht Ende März / Mitte April bis Mitte Juli. Vielleicht kriege ich sie doch noch mal aufs Foto.

„Tooolles Foto“….

Und dann war da noch diese Baumwanze (?): Sie hing an einem Zweig und ich nutzte die günstige Gelegenheit, bis ich feststellte, daß die Wanze nicht mehr tanzt, also tot ist.

Ade, kleine Wanze!

Schöne Farben und Muster!

Und dann war da noch diese kleine Springspinne, aber für heute bin ich zu müde, um zu gucken, was es sein könnte.

Wolligen Mauerspringspinne Pseudeuophrys lanigera

 

 

16 Kommentare Gib deinen ab

  1. bwergen sagt:

    Die Springspinne ist Pseudeuophrys lanigera.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Spinnen kannst du auch? Danke :-) Mir fielen gestern abend die Augen zu, sonst gucke ich gerne mal länger.

      Liken

      1. bwergen sagt:

        macht doch nichts, alles gut. Ich hab mich mit ein paar Springspinnen beschäftigt, das stimmt. Besser auskennen tu ich mich aber bei den Lepis, Tag- und Nachtfalter :)
        LG

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Dann weiß ich ja, an wen ich mich da wenden kann ;-) Ich versuche mich immer noch an den Wildbienen, aber das hält sich sehr in Grenzen. LG Almuth

          Liken

  2. Ule Rolff sagt:

    Bei so viel Besuch kann man ja kaum von Kontaktsperre reden.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Jetzt wo du es sagst. Aber sie sind recht diszipliniert und wechseln sich an den Blüten gut ab :-)

      Gefällt 1 Person

  3. Wilder Meter sagt:

    Liebe Almuth, die kleine Springspinne ist nicht sooo scharf, aber ich hatte eine, die ihr sehr ähnlich sieht. Die hüpfte vor ein paar Tagen rum. Das Bestimmungsforum von Arages haben sie wie Bwergen bestimmt. Das war auch meine Vermutung. Ich hab vorher auf dieser Seite gesucht, das übt das Auge, wurde mir von den experten in dem Forum empfohlen: Spinnen an Fassaden und Gebäuden http://wiki.arages.de/index.php?title=Hausspinnen So wie ich dich verstanden habe, war sie auf deinem Balkon, nicht wahr? Liebe Grüße, Katharina PS: Link zu meiner Wolligen Mauerspringspinne: https://www.instagram.com/p/B_ipmnPgTtY/

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Tolles Foto! Die sieht wirklich gut genährt aus :-) Dann will ich mal die Spinnen lernen gehen, hihi. Die Springspinnen sind schon vielfältig hier und sie sind mir auch irgendwie die Liebsten, allein von der Größe her. Man lernt ja nie aus. Ansonsten bin ich in Sachen Spinnen ziemlich unbeleckt.

      Gefällt 1 Person

  4. Wilder Meter sagt:

    Ach genau: Der Experte sagte, meine sei ein „wohlgenährtes Exemplar“! :)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      *lach* – Du bietest zu viel gutes Futter da oben ;-)

      Gefällt 1 Person

    2. pflanzwas sagt:

      PS ich hab mich mit dem Kommentar bei deiner Seite zurückgehalten, falls er wieder verschwindet ;-)

      Liken

      1. Wilder Meter sagt:

        Gerade eben hab ich mich wieder über das Kommentar-Verschlucken meines Jetpack-Plugins geärgert. Völlig unberechenbar. Ich schaue nun jeden Tag rein, um die Kommentare schneller freizuschalten. Aber es ist natürlich frustrierend, wenn man den Kommentar nicht gleich sieht oder wenn er wie bei dir ganz verschwunden ist. Schluchz!

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich bin jetzt erst mal vorsichtiger, deshalb mein kurzer Testkommentarg gestern. Ja, doof, und es gibt keine Erklärung / Hilfe von der Technik? Hast du keinen Support?

          Gefällt 1 Person

          1. Wilder Meter sagt:

            Nein, leider kein Support :(

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Sonstige Lösungswege? Manchmal findet sich doch was im Netz? Oder zufällig einen IT-Spezialisten in der Nähe?

              Liken

  5. Sehr schön die Wanzenfotos auch..
    Ich denke, das 1. Foto hätte es vertragen, aufgehellt zu werden, eben wegen der weissen Hintergrundfarbe. :-)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.