Der Aurorafalter und sein „Gemüse“

am
Was Raupen futtern und Falter fliegen läßt

Der Aurorafalter Anthocharis cardamines gehört zu den Weißlingen und ist ein Tagfalter. Er mag trockene wie feuchte Wiesen. Zu seinen Lieblingspflanzen zählen u.a. Wiesenschaumkraut und die weiter unten gezeigte Knoblauchsrauke :-)

Leider ist er hier fast nur in der Luft unterwegs. Zum Fotografieren hielt er nicht lange genug still. Man kann ihn ohne Schwierigkeit an seinen orangefarbenen Flügeln erkennen.

Unter den Bäumen, im Halbschatten, gedeihen viele der Raupenfutterpflanzen.

Zum Beispiel  die diesjährig häufige Knoblauchsrauke Alliaria petiolata

Hier inmitten von Kletten-Labkraut Galium aparine, was auch gerne von anderen Raupen gefressen wird.

Auch eine gern genommene Futterpflanze des Aurorafalters, das Einjährige Silberblatt Lunaria annua, das tatsächlich zweijährig ist (und welcher Spaßvogel hat dann diesen Namen vergeben?). Ich staune, daß ich alle diese Pflanzen direkt hinter dem Gartengrundstück finden kann. Als hätte jemand genau die richtigen Pflanzen dort angesiedelt.

Vogel im Gelbgrün der blühenden Eiche. Ich hoffe, er mag nicht gerade die Raupen des Aurorafalters ;-)

Vor einiger Zeit berichtete ich hier von der Raupe der Gelben Bandeule bei mir auf dem Balkon. Zwischenzeitlich habe ich zwei oder sogar drei von diesen Raupen hier oben gefunden. Nachdem ich gelesen hatte, daß sie allerlei krautige Pflanzen fressen, habe ich hinter dem Haus alles mögliche zusammengesucht (Brombeerblätter, Kletten-Labkraut, Liguster, Knoblauchsrauke) und für sie in einem speziell präparierten Gefäß angeboten, damit sie meine anderen Pflanzen in Ruhe lassen.

Erst passierte nichts. Eine der vielen Raupen hat es sich dann in Topfnähe bequem gemacht und mehrere Nächte lang an den frischen Knoblauchsraukenblättern gefuttert :-) Jetzt habe ich sie ein paar Nächte lang nicht mehr gesehen. Im Mai sollen sie sich in der Erde verpuppen. Da dieses Jahr alles früher dran ist, ist die Größte vielleicht schon abgetaucht. Mal sehen, ob ich die anderen noch zu sehen kriege. Vor dem Schlafengehen sehe ich immer mit einer Taschenlampe nach dem „Haustier“ (oder Balkontier?) :-)

Raupe der Gelben Bandeule

 

 

 

 

36 Kommentare Gib deinen ab

  1. naturfund.de sagt:

    Mal wieder sehr informativ und interessant für mich und Glückwunsch, dass du den Aurorafalter abgelichtet bekommen hast. Wie du schon schreibst, sie sind immer in der Luft unterwegs und ich hatte bisher kein Glück, bzw. keine ausreichende Geduld.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, die Geduld, die spielt auch mit rein ;-) Bislang hatte ich den Eindruck, daß du bei deinen Motiven viel Geduld aufbringst.

      Gefällt 1 Person

      1. naturfund.de sagt:

        Ja, haha, da hast du auch völlig recht. Jetzt, wo du es sagst :-) Ich kann relativ geduldig irgendwo stehen und die nähere oder weitere Umgebung auf mich wirken lassen und mache das ja auch regelmäßig. Witzigerweise dachte ich aber gerade beim Aurorafalter, den ich vorhin auf meiner Tour mal wieder gesehen habe, dass ich noch nicht auf Schmetterlinge eingestellt bin. So war das bei mir zu Beginn auch mit den Vögeln. Da musste ich mich irgendwie erst eingrooven :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Das stimmt, manchmal muß man sich einstimmen. Diese Zickzack-Insekten, die nie anhalten, die machen mich malle. Eine kleine Weile kann ich warten, aber irgendwann reichts mir dann. Die wissen das bestimmt ganz genau ;-)

          Gefällt 1 Person

  2. bluebrightly sagt:

    The butterfly is so pretty! We have white ones that have slight yellowish color underneath but they’re nothing like this one. There don’t seem to be many butterflies up here, sadly, but right now we have a very small, but brilliantly-colored blue-violet butterfly, Cupido amyntula. When they stop, they close their wings and you can’t see the blue. :-(
    As if you weren’t busy enough, you’re doing another experiment with a special feast for the caterpillars on your balcony. Great idea!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      That is a beautiful one, the Cupido! We have similar kinds overhere. Oh I see, it is the same family Lycaenidae. I like them very much. Blue is always a special color in nature, don’t you think so? – Right, my head is full and I am tired for today. I read your post with the beautiful plants and the „creatures from the sea“! Wonderful :-) I write to you these days! Have a good time out there! Take care.

      Gefällt 1 Person

      1. bluebrightly sagt:

        I saw another little blue butterfly this afternoon and it was spreading its wings for warmth, holding still. I had a wide angle lens of course! That doesn’t work. ;-) But it was pretty…and for your blue moment, nearby there were Blue camas – Camassii quamash I think. :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          How beautiful these Blue camas are :-) Very nice. Haha, I know these moments with the wrong settings ;-) I tried to photograph an insect which is moving all! the time. Finally it sat down and I tried to capture it and – nothing! The camera didn’t work, hahahaaaaa :-)

          Gefällt 1 Person

  3. Beautiful! I see you have the Orange-Tip butterfly there, too. I I see lots of the beautiful Garlic Mustard growing here, too! A wonderful time of the year!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Yes, it is. Do you have more than usual of the Garlic Mustard this year? Everywhere I go here I find this plant! Incredible! and: lucky Orange-Tip Aurora :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Yes, the Garlic Mustard has grown wild off the pathways here! The conditions must be ideal for it to thrive so.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Astonishing what is growing well in which year. The seeds must have been waiting for quite a while :-) Another plant which is thriving overhere right now is Glechoma hederacea.

          Gefällt 1 Person

          1. It is astonishing, indeed! The Glechoma hederacea, which we call Ground-ivy for some strange reason because it is not an ivy, is doing very well here, too with many small flowers.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Funny, I just tried to find out, why we call it Gundermann (I coulnd’t find an answer), but I read that in some areas it is called Ground-ivy too = „earth-ivy“ directly translated.

              Gefällt 1 Person

            2. That is interesting :)

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Import – Export? Or just the same way of seeing :-)

              Gefällt mir

            4. It does make you wonder? May be like you say, just the same way of seeing :)

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              I think my dictionary for etymology does not have an answer for questions about botany…a pity actually.

              Gefällt 1 Person

            6. I have always been interested in the origin of words, especillay that of species scientific names, but even when checking online there are not always answers there for me. I have a few books on wild flowers, and a lovely little book here refer to Ground-ivy as ‚this pretty wild flower creeps rampantly, like ivy, along hedgerows and in copses, and is often seen in oak woods.‘ It also states it was apparently used to flavour ale here in England before hops were introduced.

              Gefällt 1 Person

            7. pflanzwas sagt:

              That about the ale is really interesting! Besides we share the same interests :-) I am often fascinated by the origin of words in general. You are lucky to have a good book! I just looked at Wikipedia and there are similarities. An interesting plant by the way. A lot, I didn’t know. They try to explain the origin (but I am not sure, if it is right) where they explain „Gundermann“ with a gothic word for pus / ulcer when used as a healing plant in medieval times. I think a good source would be more reliable. Anyway, very interesting indeed :-)

              Gefällt 1 Person

            8. Yes, very interesting … who would think such a small wild flower would hold so much interest :)

              Gefällt 1 Person

            9. pflanzwas sagt:

              Indeed. I wouldn’t :-) Sometimes it is really fascinating where it leads you! When I am more awake I must read the rest…

              Gefällt 1 Person

  4. Ule Rolff sagt:

    Dass du auf deinem Balkon auch noch Platz für Spezialdiäten findest, wundert mich. Hoffentlich funktioniert’s, liebe Almuth.

    Gefällt 1 Person

  5. Den aurorafalter hatte ich noch nie scharf fotografieren können. Leider.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Liegt wohl am Falter ;-)

      Gefällt 1 Person

      1. …aber heut‘ erwisch ich ihn :-)

        Gefällt 1 Person

            1. was willste mache…

              Gefällt 1 Person

            2. pflanzwas sagt:

              Bastel dir nen Falter :-)

              Gefällt 1 Person

            3. Der wird net so schön

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s