Ein paar Wildbienen im April

Welche Wildbienen sind das?

Ein paar der ersten Wildbienen draußen. Ich schätze, es ist eine Sandbiene, aber welche? Die Gewöhnliche Sandbiene Andrena flavipes? Irgendwas irritiert mich. Vielleicht finde ich noch was raus. Sie schien verletzt zu sein, denn sie lief die ganze Zeit über den Boden.

Wegen der verschiedenen Ansichten zeige ich mehrere Bilder. Für die Bestimmung sind alle Seiten / Körperteile interessant.

Und das hier, vielleicht eine Schlehen-Lockensandbiene Andrena helvola??? Ich bin mir nicht sicher. Hier gibt es Bilder beim Naturspaziergang. Aber findet man die am Löwenzahn? Sie kommt mir jedenfalls nicht wie eine Gewöhnliche Sandbiene vor.

Und eine Wespenbiene Nomada goodeniana?. Leider bin ich auch hier unsicher, welche Art es ist. Sie sind Kuckucksbienen bei Sandbienenarten. Leider wollte sie nicht anhalten…

 

15 Kommentare Gib deinen ab

  1. wildgans sagt:

    Welches sind denn die beim Imker „angestellten“ Bienen?
    Gruß von Sonja

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Von diesen gar keine, deshalb auch Wildbienen. Die Imkerbienen werden als Westliche Honigbiene bezeichnet, obwohl es auch hier ein paar verschiedene Arten gibt, aber nicht viele. Die anderen Bienen leben vielfach solitär, bilden also keine Staaten oder nur sehr kleine. Die hier sind also alle freiberuflich tätig :-)

      Gefällt 2 Personen

  2. puzzleblume sagt:

    Nomada marshamella wäre auch möglich.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Die habe ich mir auch angesehen. Bei dem fliegenden Tier kann man die Punkte so schlecht sehen. Ich muß mal Valium verteilen, um die aufs Bild zu bekommen…

      Liken

  3. Ule Rolff sagt:

    Ganz entzückend, deine Versammlung von Freiberuflern, die sich ja nur fotografisch versammeln, in Wirklichkeit ja schön vorschriftsmäßig einzeln unterwegs sind. Bald kommen dann auch die sehr zeitgemäßen Maskenbienchen …

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist doch verrückt, manche Kommentare werden mir zur Zeit nicht angezeigt. Ich sehe sie nur direkt auf der Seite. Das ist doch…blöd. – Haha, du hast es wieder mal gut getroffen Ule, die Maskenbienen, lach! Ja, die kommen dieses Jahr richtig trendy daher :-) Die Isnsekten sind uns offensichtlich zwei Schritte voraus.

      Gefällt 2 Personen

  4. Lintu sagt:

    Wieder mal so feine Fotos von den fleißigen Summsern! Almuth, ich hatte auch eine Mauerbiene, die nur herumkrabbelte und nicht fliegen wollte. Ich nahm sie auf den Finger und sah von ganz nahem dann, dass auf einer Seite der untere der beiden Flügel, also der kleinere (sie hat ja insgesamt 4 Flügel), verletzt war, einfach so schräg herunterhang. Habe sie gesondert auf eine Blüte gesetzt, damit sie Nahrung hat. Am nächsten Tag hang der verletzte Flügel wie ein vertrocknetes „Etwas“ an ihrem Körper neben den Beinchen herab. Leider verendete die Biene, hatte wohl keine Überlebenschance. Ob es eine Biene war, die bereits mit dem verkümmerten Flügel geschlüpft ist oder ob sie sich irgendwo verletzt hat, kann ich natürlich nicht sagen. Ich war aber beim Anblick … traurig.:( :(

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich habe hier jetzt auch schon ein paar tote Mauerbienenweibchen gefunden. Irgendwann ist ihre Zeit gekommen. So ist es halt, bei den kleinen Tierchen wie bei uns. Machen wir das Beste draus!

      Liken

  5. kowkla123 sagt:

    möge es dir gut gehen, das wünsche ich dir, Klaus

    Gefällt 1 Person

  6. Am 10. April habe ich diese wespenbiene auch gezeigt. Aber den lateinischen Namen dazu?! Das hatte ich damals lieber unterlassen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Deshalb mein Fragezeichen, obwohl ich schon das Gefühl habe, daß nicht viel in Frage kommt. Aber bei dem Schnappschuß ist es schwierig.

      Gefällt 1 Person

      1. Gibt ja kaum Schnappschüsse mit angelegten Beinen…

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Die Punkte auf dem Rücken würde mich hier noch mehr interessieren…

          Gefällt 1 Person

          1. Die Punkte sind ähnlich wie bei der Faltenwespe, die ich gezeigt hatte. 6 Punkte plus ein gelber Strich quer zum Kopf hin. Bei der Wespenbiene fehlt der.

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.