We proudly present: Die Gelbe Bandeule

am
Oder besser: ihre Raupe

Achateulenraupenwaren gestern. Als ich bemerkte, daß meine Königskerze Verbascum wie jeden Winter angenagt wird, hatte ich die Raupe der Achateule im Verdacht. Die ist es eigentlich immer, wenn es um die Fraßspuren an der Königskerze geht. Ich hatte die Raupe schon des nächtens fotografiert, aber nicht so ganz genau hingesehen.

Als ich gestern tagsüber mal die Lage checkte und eine besonders dralle Raupe fand, kamen mir Zweifel. Also im WWW recherchiert und dank der auffälligen schwarzen Punkte an den Seiten auch fündig geworden: Taraaaa, die Raupe der Gelben Bandeule Noctua fimbriata. Die Raupe ist ca 5 cm lang und bestimmt einen halben cm dick! Das mußte was anderes sein.

Ein echt hübscher Nachtfalter, der unter seinen Deckflügeln ein auffällig schwarz-gelbes Dress verbirgt. Hier gibt es Bilder vom Falter Klick.

Und hier die knuffige, gefräßige, große Raupe! Die schwarzen Punkte mit den kleinen weißen Klecksen sind ein gutes Merkmal.

Ein Größenvergleich Raupe – Hand.

Meine Königskerze vom letzten Jahr (sie sind zweijährig und man muß immer ein Jahr warten, bis sie blühen) sah schon länger angeknabbert aus und gestern fand ich Fraßspuren nahe am Trieb. Heute nacht sah ich die Raupe am danebenstehenden Ziersalbei futtern und war entspannt, bis…..

Ein ordentliches Lochmuster!

…ich heute morgen DAS hier vorfand: der Trieb ist abgebissen! Och Manno!

Ich vermute, daß die Pflanze neu austreiben wird. Es kann aber sein, daß der Trieb krümmer und schwächlicher wird. Ich hoffe jedenfalls, daß sie wieder austreibt. Zum Glück habe ich hier noch mehr Königskerzen im zweiten Jahr, aber alle anderen sind kleiner. Ich hatte mich schon so gefreut, daß die hier so gut gewachsen ist. Nun bin ich etwas sauer und habe Sorge, daß die Raupe noch mehr weghaut.

Meine kleine Balkonweide findet bei vielen Faltern wohlgefallen als Raupenfutterpflanze. Noch ist sie nicht so weit.

Unter ihren Futterpflanzen tauchen weder Königskerze noch Salbei auf, sondern nur „krautige Pflanzen“, allerdings auch die Sal-Weide. Die Falter selbst mögen die Blüten des Wasserdost Eupatorium Cannabinum. Nachtigall ick hör dir trapsen! Ich weiß nicht, ob der Falter sich nun vom Wasserdost hat locken lassen oder von der Weide als Raupenfutterpflanze. Jetzt ham wa den Salat!

Foto vom Sommer 2019: Ein Distelfalter am Wasserdost

Im Prinzip teile ich gerne mit den Faltern, aber meine Pflanzenanzahl auf dem Balkon ist begrenzt. Ich würde gerne darauf verzichten, daß die Raupe noch weiteren Pflanzen die Triebspitzen entfernt. Ich glaube, der Verdacht kommt nicht von ungefähr, denn wie ich gelesen habe, kriechen die Raupen der Gelben Bandeule im Frühjahr junge Sträucher oder Bäume hoch und fressen die aufplatzenden Knospen.

Leider konnte ich keine genaue Aussage finden, wann sich die Raupen verpuppen. Fliegen tun sie von Juni bis Oktober. Erste Funde werden häufig im April oder Mai gesichtet, auch mal im März (zum Beispiel auf kuschelig warmen Balkonen ;-)

Liguster mag sie auch…

Ihr Habitat kommt in der Beschreibung dem Wildwuchs hinter dem Haus recht nahe. Sie mag, kurz gesagt, Waldränder, Unterholz und Sträucher. Bei Wikipedia werden neben vielen anderen Pflanzen Brombeeren, Weiden, Zitterpappeln, Liguster, Kletten-Labkraut und Schlehdorn aufgeführt – die sind hinterm Haus vorhanden. Ich sollte sie vielleicht umsiedeln, obwohl ich es auch irgendwie schön finde, sie hier zu beobachten. Aber wenn die so weiterfuttert….

Vielleicht hole ich ihr ein paar frische Brombeerblätter und sehe dann weiter.

36 Kommentare Gib deinen ab

  1. puzzleblume sagt:

    Das ist ja ein dickes Ding!
    Ich hoffe, deine Gäste wissen sich zu beherrschen und zertorfen nicht alles.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vorher „fliegt“ die ;-) Die ist wirklich kugelrund. Bald kann sie mit meinem kleinen Finger konkurrieren. Der Falter sieht natürlich schick aus :-)

      Gefällt 2 Personen

      1. puzzleblume sagt:

        Was hat sie nur für ein Glück, dass mensch diesen Instinkt nicht mehr hat, so etwas lecker zu finden.

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Da mancheiner zukünftig auf proteinhaltige Nahrung in Insektenform setzen möchte….hat sie jetzt und hier wirklich Glück.

          Gefällt 2 Personen

  2. Da hast du sozusagen die kleine Raupe Nimmersatt auf deinem Balkon!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Nicht ganz. Ich würde sagen, ich hab die große! Raupe Nimmersatt ;-)

      Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Ich weiß nicht warum, sie hängt jetzt am Fliegengitter des Fensters. Großes Fragezeichen. Vielleicht will sie sich verpuppen? Wäre mir ganz recht. Muß ich nicht noch was zu essen kaufen ;-)

          Gefällt 1 Person

  3. Eva Zimmer sagt:

    Wie schön, dass du die Raupen zu würdigen weißt! Mir ist gerade bewusst geworden, wie sich die Wahrnehmung von Faltern und Schmetterlingen zu der einer Raupe unterscheidet. Bei uns sind gerade viele dicke Raupen im Gras und ich mag sie nicht. Habe sie mir aber auch nicht richtig angesehen, nur schnell an den Rand getan, damit wir nicht drauftreten. Das wird sich morgen ändern!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Bin gespannt, was du finden wirst :-) – Das hast du treffend beschrieben. Was wir auf den ersten Blick schön finden, mögen wir und beachten wir. Alles andere geht schnell in die Ecke von Iiiiihhh. Ich liebe auch nicht alle Insekten, gebe mir aber immer mehr Mühe, sie näher zu betrachten und meine „Animositäten“ abzubauen. Wir sollten unsere Sichtweisen öfter auf den Prüfstand stellen. Nicht umsonst ist für viele Menschen das Thema der äußerlichen Schönheit so wichtig. Das kann man sicherlich auf die Natur übertragen. Dabei ist die Welt der kleinen Tierchen enorm spannend. Wie die der Pilze :-)

      Gefällt 2 Personen

  4. Richard sagt:

    Da hast du aber eine schöne Dissonanz mit mehreren Lösungen: Umsiedeln, aufziehen oder essen. Aufziehen sollte gehen. Die frisst viele verschiedene Pflanzen, also macht das tägliche Füttern keine Probleme, aber sie verpuppt in der Erde, habe ich gelesen, und dafür brauchst du ein Miniterrarium mit Bodengrund.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Wo hast du das gefunden? Ich habe schon einige Seiten gecheckt und konnte jetzt gerade mal finden, daß sie sich im Mai verpuppt. In der Erde wußte ich nicht. Ich habe ein paar große Pötte, wo sie bestimmt ein Plätzchen findet. Derzeit „nisten“ noch Rosenkäfer in einem, die dieses Jahr ausfliegen sollten.
      Tja, wäre natürlich interessant, sie bei allem zu beobachten. Ich warte noch ab (bis ich mich über den nächsten Kahlfraß ärgere ;-)

      Gefällt 1 Person

      1. Richard sagt:

        „Die Raupen verpuppen sich in der Erde.“ Steht in der Wikipedia: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bunte_Bandeule ganz unten.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Jaaaa, es gibt Leute, die lesen die Texte nicht zu Ende ;-) Habe ich komplett übersehen, danke. Dabei fiel mir ein, daß ich hier beim Umtopfen schon mal eine Puppe in der Erde fand. Das war aber sicher eine andere Raupe, denn die Puppe war sehr klein ;-)

          Gefällt 1 Person

          1. Richard sagt:

            Ich lese immer quer. So komm ich schneller ans Ende, weiß aber dann oft nicht mehr, was drüber gestanden ist. ;-)

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              ^^ Ich ärgere mich oft, wenn Leute die Emails nicht richtig lesen oder nur die Hälfte der Fragen beantworten. Ich bin da wohl nicht besser ;-) Wir sollten uns zusammentun, dann bleibt mehr hängen, haha.

              Gefällt 1 Person

  5. kowkla123 sagt:

    du findest immer was Neues, danke, vielleicht hilft dir auch heute mein Beitrag ein wenig, alles Gute von mir für dich, Klaus

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke Klaus. Du hast Recht, man muß positiv bleiben.

      Liken

      1. kowkla123 sagt:

        lass es dir gut gehen und passe auf dich auf

        Gefällt 1 Person

  6. Tja, schönes Ding.
    Und Dann kannst Du nicht einmal sicher sein, dass Du den Falter zu Gesicht bekommst!

    Hier im Garten fliegen schon Schmetterlinge… hindurch!

    Ich mache das jetzt wie letztes Jahr: Gehe bis zu 5x am Tag in den Garten und schaue, ob sich coolle Bilder bieten.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich habe ihn ja auch nicht landen sehen. Tja, Lotto. Falterlotto. – Bei 5x am Tag hast du gute Chancen würde ich denken.

      Gefällt 1 Person

      1. Mehr jedenfalls als bei 1x :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Wieso 1x? Steh gerade auf der Leitung.

          Gefällt 1 Person

          1. wenn ich nur 1x in den garten gehe, finde ich weniger vor als bei 5x. :-)

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Ich sagte ja, ich steh auf der Leitung ;-) Danke.

              Gefällt 1 Person

  7. Ule Rolff sagt:

    Wenn sie nur nicht so verfressen wären!
    Bisher ist auf deinem Balkon aber immer noch genug übriggeblieben, wenn ich mich recht erinnere 😉.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Manche habe ich auch schon weggeschickt, weil sie mir zu gefräßig erschienen. Ich kanns nicht leiden, wenn sie die neuen Triebspitzen abfressen, grumpf. Ansonsten teile ich, wie erwähnt, gerne :-)

      Gefällt 1 Person

  8. bluebrightly sagt:

    I don’t blame you for wanting the caterpillars to eat somewhere else, especially if they take the main growing shoot. A little nibble on the leaves is fine. ;-) I have to say that the moth is much prettier to me than the caterpillar, and I know that’s silly. I try to appreciate the colors and patterns of that curled up little cutie in your hand, but….still, it’s not my favorite thing to see. Like spiders. So silly. That’s a good idea – get some fresh blackberry leaves (I bet there are lots of them!) and see if she moves away from your plants. Good luck!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      ^^ Haha, they are not everybodys darling, right. I have my aversions too, but I think I can reduce them. But some are….going to be an aquired taste (?)…………………. ;-)
      I took some blackberry leaves and other plants, the caterpillar is supposed to like – but it doesn’t work. The table is ready, but it isn’t eating. Instead I found this funny guy two nights at the fly screen of my window: ????!!??? And it nibbled at the sage. Hm…………irritating!

      Liken

      1. bluebrightly sagt:

        Acquired taste – exactly. ;-) It’s interesting that it won’t eat the leaves you brought for it. If it just nibbles a little from many different plants then maybe you can live with it.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          I could, but the last two nights I didn’t see it. It got very cold again. Maybe it is hiding now – or a bird catched it. But I don’t think so.

          Gefällt 1 Person

  9. Wohlgenährt die Gute. Ihr ist es bei Dir wohl echt gut gegangen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Sieht so aus. Das sagt auch die Königskerze, grmpf.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.