Ist das vielleicht? Ach, egal!

Wer kann kennt pilze?

Nachdem ich an einem sonnigen, aber sehr kühlen Tag durch den Wald gestokelt war und eigentlich nur „alte Bekannte“ gesehen hatte (also alte bekannte Pilze), wollte ich mich auf den Heimweg machen. Meine Finger waren bereits ziemlich eingefroren. Ich schlug einen mir unbekannten Trampelpfad ein, auf dem einige Stämme umgestürzter Buchen lagen, und plötzlich sah ich etwas Neues. Diese puscheligen kleinen weißen „Pilzbäumchen“. Die Sonne schien, das bereits genannte Februarlicht, und plötzlich wurde es sogar ein bißchen warm dort, an diesem Fleckchen im Walde. Ich fand immer mehr schöne Pilze / Trameten, große, kleine, braune, weiße und kam aus einem freudigen „Ach“ und „Oh“ gar nicht mehr heraus :-)

Ich hätte die Bilder gerne mit einem Namen versehen, aber es geht ja auch ohne. Wie ein Baum oder eine „Koralle“?

Ich fand den Moos-Flechten-Garten zum Pilz so entzückend :-)

So scheint es anzufangen…

Hach, das Licht und die schöne Borke :-)

Mit Dank an die Pilzkenner hier im Blog: es ist wohl Schizophyllum commune, der Gemeine Spaltblättling. Und der wird noch hübscher, wenn er offen ist! Zu sehen hier klick.

 

31 Kommentare Gib deinen ab

  1. naturfund.de sagt:

    Also, das erste Bilde finde ich grandios. Diesen Pilz kenne ich und habe ihn auch schon einige male fotografiert. Aber so ein markantes Bild wie dein erstes Foto habe ich nicht. Ist das derselbe/gleiche Pilz von unten fotografiert? Wie eine Skulptur. Sehr gelungen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Von unten habe ich diesen hier nicht fotografiert. Der vom ersten Bild sah so putzig aus. Vielleicht steckt irgendwelches pflanzliche Material drin? Ich kann es selbst nicht sagen. Schade, dann weißt du wohl auch nicht, was es ist. Ich sah ihn das erste Mal und fand ihn ganz niedlich, so bäumchenartig.

      Gefällt 2 Personen

      1. naturfund.de sagt:

        Das ist er auch. Ich dachte eher an den Spaltblättling. Zumindest gehe ich davon aus, dass ich den fotografiert habe :-) und der Pilz auf deinem zweiten Bild sieht mir danach aus. Der Pilz auf dem ersten Bild sieht aus wie kunstvoll in Auflösung begriffen und eventuell von einem anderen Pilz befallen?

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Eine andere Bloggerin hatte mich gerade darauf aufmerksam gemacht, daß es der Gemeine Spaltblättling Schizophyllum commune ist. Der sieht ja später noch viel schöner aus. Hoffentlich kriege ich den noch zu sehen! Vielleicht ist der erste verletzt oder mutiert oder sonstwie aus der Art geschlagen? Alles möglich, auch ein Befall. Vielleicht komme und finde! ich noch mal hin :-) Dann werde ich nachsehen.

          Gefällt 2 Personen

          1. naturfund.de sagt:

            Klasse Bestimmungsnetzwerk!

            Gefällt 2 Personen

            1. pflanzwas sagt:

              Hihi. Klappt zwar nicht immer, aber immer wieder :-) Hast du sie schon offen gesehen / fotografiert? – Ich muß jetzt was essen. Bis später…

              Gefällt 2 Personen

            2. pflanzwas sagt:

              Hatte ich, danke :-)

              Liken

            3. naturfund.de sagt:

              Nein, ich glaube tatsächlich, dass ich sie noch nicht offen erlebt habe. Oder ich halte sie dann für andere Pilze :-)

              Gefällt 1 Person

            4. pflanzwas sagt:

              Das hätte ich wohl auch. Erinnert mich an die Orangeseitlinge (?), die ich hier mal gezeigt hatte. Die sehen später auch anders aus. Als Laie wundert man sich dann ;-)

              Gefällt 1 Person

  2. Eva Zimmer sagt:

    Meinst du, das ist Schizophyllum commune? Als Baum sieht er wirklich interessant aus, vielleicht ein Mutant?!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Jaaaa, das scheint er zu sein! Super, danke. Und wie ich sehe, wird der noch viel hübscher. Da muß ich ja noch mal los (wenn das Wetter es zuläßt und ich den Weg wiederfinde ;-) – Was das „Bäumchen“ angeht, vielleicht ist der mal verletzt worden und dann anders weitergewachsen?

      Liken

  3. Eva Zimmer sagt:

    Warum nicht, Pilze sind ja so anpassungsfähig. Viel Spaß beim Forschen! Es ist wirklich nicht so ideal mit dem Wetter, heute war es direkt schon gefährlich im Wald. Bei uns windet es leider immer noch.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Obwohl ich mich auch schon fragte, ob der Pilz sich gerade auffaltet und deshalb so putzig aussieht. Egal, ich werde noch mal gucken gehen, sobald wie möglich. Oje, immer noch Wind? Hoffentlich gab es nicht so viele Schäden im Wald. Hier war es heute endlich ruhig, aber ab Sonntag soll es wieder windig werden.

      Liken

  4. puzzleblume sagt:

    Was für wunderbare Gewächse! Gut, dass es jemand schon gewusst hat, sonst hätte ich noch Unfug geschrieben wie „Pilze mit Flechten drauf“ oder so.
    Ich bin von den sich eröffnenden neuen Welten dieser Winterwochen begeistert .

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich hatte versucht, diese Dinger zu finden, aber bei Pilze haarig, fransig, puschelig bin ich nicht fündig geworden und ich kann mir nicht jedes Mal die Augen kariert gucken ;-) Umso schöner, wenn jemand aus dem Bloggiversum eine Antwort kennt. Nun will ich sie unbedingt noch „offen“ sehen. Ich hoffe, das klappt. – Ja, so viele tolle Pilze habe ich noch nie gesehen, allerdings war auch mein Augenmerk noch nie so sehr auf sie ausgerichtet.

      Gefällt 1 Person

  5. Tolle Fotos, vor allem das erste. Auf mich wirken sie tatsächlich wie Korallen, die auf „Urlaub im Wald“ sind. Immer wieder interessant, was Du so entdeckst.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Urlaub im Wald, gefällt mir :-) Es war ein Glücksfund, nachdem mir vorher zahlreiche der anderen kugeligen Pilze begegnet waren, die ich bereits kannte. Ich fühle mich ein bißchen wie ein Entdecker, wenn ich auf etwas mir unbekanntes stoßes. Manchmal frage ich mich, warum ich das vorher nie bemerkt habe, dabei ist die Welt so unendlich bunt :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Wahrscheinlich liegt es immer daran, wann wir was sehen können. Nicht immer sind und können wir für alles offen sein. Mal sind es immer nur bestimmte Farben, mal bestimmte Formen, die uns auffallen, mal Stimmen und Geräusche, mal Licht und Schatten. … Es kann natürlich auch sein, dass die Urlauber bei Deinem letzten Waldbesuch noch gar nicht da waren. Diese Möglichkeit besteht selbstverständlich ebenfalls ;-)
        Dir ein wunderschönes Wochenende, liebe Almuth.
        Herzliche Grüße Serap

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Das ist wahr, man ist nicht immer für alles offen und die Wahrnehmung kann sehr selektiv sein. Dies ist jedenfalls ein Pilz-Herbst-Winter bei mir. So dolle hatte ich das noch nie :-)

          Liken

  6. Ule Rolff sagt:

    Eine schöne Entdeckung, und so tolle Aufnahmen. Es lohnt sich immer, hier bei dir nach Neuigkeiten zu gucken.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Und ich freue mich, wenn ich Neues entdecke. Die Stelle war wirklich sehr ergiebig :-)

      Liken

  7. Geheimnisvolle Welten im Unterholz!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ein Universum jagt das andere :-)

      Gefällt 1 Person

  8. These are extraordinary and wonderful photos!

    Gefällt 1 Person

  9. bluebrightly sagt:

    This one is really strange! It’s lucky you took a different path that day and found them. The link didn’t work for me but I googled them and wow! The ones you found are younger? And you will go back later?? ;-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      I am sorry the link didn’t work. It is an English site! I have a new post how they look like when they open up a bit more. But I was mistaken. They are not younger, they need moisture to be open. If it is dry they close again. But they can stand heat and drought for a long long time.

      Gefällt 1 Person

      1. bluebrightly sagt:

        Interesting – like a species of fern that grows in the south, on the east coast. It dries up in dry weather and looks dead, then comes back to life when it rains.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          A fern? That is interesting. Moss is like that too, right, but I never heard it from a mushroom. But to be honest: until last autumn I didn’t know anything about mushrooms ;-)

          Liken

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.