Von Kohlenbeeren, Eckenscheibchen und Holzkeulenverwandten!

am
Pilze kugelig und rund

Sind das wirklich Pilze? Ich kann nichts entsprechendes finden, vermutlich weil ich nicht weiß, wonach ich suchen soll. Manchmal liegt es ja nur an den falschen Stichwörtern, aber wie findet man was, wenn man nicht weiß, wonach man Ausschau hält? Folgende Bestimmungsversuche sind alle mit Fragezeichen und ohne Gewähr!!!

Aha, jetzt bin ich ein Stückchen weiter. Wahrscheinlich ist es eine Kohlenbeerenart Hypoxylon, Gattung Schlauchpilze aus der Familie der Holzkeulenverwandten. Die kennen wir doch schon?!!! Vielleicht ist es die Rotbraune Kohlenbeere Hypoxylon fuscum. Sie findet sich gerne an Hasel und Erle. Die Rötliche Kohlenbeere (Hypoxylon fragiforme) sieht der hier zwar ähnlicher, hat aber die falsche Farbe, seufz. Die Erklärung für diese Pilzart könnt ihr gerne auf Wikipedia nachlesen. Sie ist in reiner „Pilzsprache“ abgefaßt, die ich weder spreche noch verstehe. Die Kohlenbeeren finden sich auf Holz, sind sogenannte Saprobionten und sicherlich an der Zersetzung beteiligt.

Die hier sehen ähnlich aus, könnten doch wieder ganz andere Exemplare sein oder eine Vorstufe zu den Kohlenbeeren.

Hier sieht man noch mehr runde Formen. Ob es der Schmutzbecherling Bulgaria inquinans ist??

Vermutlich dieselbe Art wie auf dem ersten Bild, also Kohlenbeeren.

Es geht auch bräunlich. Es könnten beginnende Formen der Rötlichen Kohlenbeere sein. Alles mit großem Fragezeichen.

Nein, ich will euch nicht veräppeln: das hier könnte ein Flächiges Eckenscheibchen Diatrype stigma sein oder der Stachelige Kohlkrustenpilz Eutypa spinosa oder ein Rasigkrustiger Buchenkugelpilz Melogramma spiniferum. Sucht euch doch einfach was aus, was am Originellsten klingt ;-)

Pilzflächen auf Borkenstücken

Vielleicht Teerfleckendrüslinge Exidia pithya?!? Obskur sehen sie auf alle Fälle aus.

Vielleicht Ascomycetes Mollisia lividofusca oder mit irgendwelchen Gallertbechern verwandt…wer weiß das schon. Sie sind winzig, nicht mal einen halben cm groß.

Ich wiederhole mich, wenn ich sage, daß ich keine Pilzexpertin werde. Allerdings finde ich es spannend festzustellen, was es alles gibt. Unglaublich oder? Ich bin auf immer mehr Experten- und Pilzbestimmungsseiten gelandet und im Mikrobereich ist die Vielfalt noch mal atemberaubender als sie ohnehin schon ist. Nee, wat nich allens gift!

Hier eine Auswahl schräger Namen. Sie sollen auch eine Notiz für mich sein, wenn ich mal wieder was ausgefallenes suche!

Lorcheln (keine Morcheln wohlgemerkt!), Scheiblinge, Langfüßler, Eckenscheibchen, Becherlinge, Zitterlinge, Schüpplinge, Kammpilze, Lackporling, Porlinge, Wachsrindenpilze, Flämmling, Drüsling, Saftling, Krustenpilze uvm. Dann wären da noch die Schwarzbrust (Rosellinia), der Anamorphotische Pilz, Brandfladen Kohlenpilze, Zitzen-Kohlenpilze, Brandkrustenpilze, Borstling, Datronie, Milchling, den Zystidenkammpilz usw.

Schön finde ich auch den Braunschneidigen Wasserfuß oder den Flockenschüppling oder den Safranfarbenen Starrporling :-) Leute Leute, wer hat diese Namen vergeben?

Eine gute Seite zum Pilze gucken und bestimmen finde ich diese hier KlickMan kann Pilze nach Bildern, aber auch nach anderen Stichworten suchen. Wenn man dann mal auf einer Detailseite gelandet ist, bekommt man auch die Pilzsorten als Link angezeigt, die man mit dieser Art verwechseln kann. So kann man recht schnell weiterkommen und ähnlich aussehende Pilze finden.

Wer in die Welt der Mikropilze abtauchen will, um mal einen Eindruck zu gewinnen, kann hier Klick weitersuchen. Wenn man sich nicht auskennt, bleibt wirklich nur durchklicken. Irgendwann hat es mir aber gereicht ;-)

 

 

 

 

39 Kommentare Gib deinen ab

  1. Karin sagt:

    Diesen Beitrag darf man nur im total nüchternen Zustand lesen oder wenn man die Probe aufs Exempel machen möchte, ob man noch nüchtern ist -:)))
    Diese Namensgebung ist köstlich – Wissenschaftler haben also doch Humor!
    Mit entzückten Grüßen zur Nacht, Karin

    Gefällt 4 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich überlege immer, in welches Märchenland die mich versetzen. Oft fühle ich mich wie bei den Hobbits, aber da gibts sicher noch mehr. Als Akoholtest hatte ich diesen Beitrag nicht in Betracht gezogen, scheint mir aber eine gute Idee zu sein. Und, bist du noch nüchtern ;-) ? LG Almuth

      Gefällt 2 Personen

  2. puzzleblume sagt:

    Was für eine erstaunliche neue Welt sich da auftut, wenn man sich erst mal „eingeguckt“ hat! Und wie mühsam es ist, Informationen aufzutun, wo eine buczhstäblich die Worte fehlen, habe ich auch schon festgestellt. Respekt, was du dennoch erreicht hast. Die Bilder faszinieren mich. Ich kann mich nicht erinnern, etwas davon schon bewusst gesehen zu haben. Vielleicht als Hasenköttel abgetan …?

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      ^^ Bestimmt! Ich hatte kürzlich so dunkelbraune Pilze vor den Füßen, die ich für Hunde…e gehalten hatte, hihi. Es hat etwas gedauert, aber irgendwann fand ich dann irgendwo einen Aufhänger und dann zieht es einen in die Tiefen eines Wissenswurmlochs würde ich sagen. Aber was sich da alles auftut – unglaublich. Ich tendiere immer mehr dazu zu sagen, Pilze regieren diese Welt :-)

      Gefällt 2 Personen

      1. puzzleblume sagt:

        Wissenswurmloch – perfekte Beschreibung.

        Gefällt 3 Personen

        1. gkazakou sagt:

          tolles Wort! Nicht nur die Wissenschaftler haben Wortschöpfungsfantasie!

          Gefällt 2 Personen

          1. pflanzwas sagt:

            Eigentlich hatte Lynn neulich die Vorlage gegeben, als sie was von Internet-Wurmloch schrieb. Das Wurmloch ist wohl hängengeblieben und die Wortschöpfungskette ging weiter :-)

            Gefällt 2 Personen

  3. Ulli sagt:

    Rasigkrustiger Buchenkugelpilz – das ist auf alle Fälle mein Lieblingsnamen, auch wenn einige andere sehr nah heran kommen. Ja köstlich … wer hat den Pilzen die Namen gegeben?!
    Schmunzelnde Grüße
    Ulli

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Nicht wahr? Ich fand die Langfüßler oder den Braunschneidigen Wasserfuß auch sehr schön ;-) Immerhin, den Entdeckern gingen die Namen nicht aus. Mir fällt zu meinen vielen Moosbildern schon lange nichts mehr ein, lach. LG Almuth

      Gefällt 3 Personen

  4. Fjonka sagt:

    Das flächige Eckenscheibchen ist doch wirklich knuffig, finde ich :-)
    Wieder einige Anregungen bekommen, dankeschön!

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Gern geschehen! Und nächstes Mal weiß man dann vielleicht sogar, wonach man suchen will ;-)

      Gefällt 2 Personen

  5. gkazakou sagt:

    Finde ich köstlich, alles: die Erscheinungen selbst, die Fotos, die Wissenschaftler und ihre Namensgebungsfantasei, deine Begeisterung, das Wissenswurmloch, in das man gezogen wird, wenn man nicht aufpasst….
    Die Astronomen mit ihren Zahlen-Buchstaben-Kombinationen enttäuschen mich dagegen. Früher waltete auch bei den Himmelskundlern Fantasie.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Eigentlich ja. Da gab es sehr schöne Namen. Ansonsten bieten Flora und Fauna wirklich ALLES an skurrilen Namen. Ich war auch hin und weg :-)

      Gefällt 2 Personen

  6. Nati sagt:

    Echt erstaunlich und witzig was es so alles für Pilze gibt.
    Manche sind sogar wahre Schönheiten.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Finde ich auch. Anscheinend gibt es viele Parallelwelten, von denen wir nichts wissen :-)

      Gefällt 2 Personen

      1. Nati sagt:

        Und man muss nicht alles kennen oder wissen.
        Aber schön ist es trotzdem.

        Gefällt 1 Person

  7. kowkla123 sagt:

    mache es gut, Klaus

    Gefällt 1 Person

  8. Excellent post; there is something special with shot nr5.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Thank you very much. There are always new worlds to discover :-)

      Liken

  9. Stark, was Du da wieder alles gefunden hast. So einen Stamm mit „Pickeln“ habe ich noch nie gesehen. Und die schwarzen hätte ich im Vorbeigehen einfach für Hundehäufchen oder so gehalten.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich glaube, ich hatte sie schon mal fotografiert, aber es hat gedauert, bis sie richtig in meinem Bewußtsein ankamen. Und dann wollte ich endlich mal wissen, womit ich es so grob zu tun habe. Schwupp, hat sich die nächste Tür zur nächsten Welt geöffnet :-)

      Gefällt 2 Personen

  10. kowkla123 sagt:

    Pilze sind nicht meine Welt, wünsche mal wieder eine gute Woche mit vielen schönen Momenten, Klaus

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Och, warum denn nicht? Ist doch alles so schön bunt :-)

      Liken

        1. pflanzwas sagt:

          Sowas gibts auch? Na denn, gibt ja noch anderes Schönes…

          Liken

          1. kowkla123 sagt:

            alles ist gut danke

            Gefällt 1 Person

  11. naturfund.de sagt:

    Fantastische Pilzwelten, die du da entdeckt hast. Witzigerweise hatte ich vor einiger Zeit auch gerade die Kohlbeeren entdeckt und bin seitdem ein bisschen fasziniert von Ihnen und schon finde ich sie hier bei dir wieder. Die Pilzwelt ist ja dermaßen vielfältig und ja auch, wie wir wissen, allumfassend. Und all diese recht unscheinbaren Pilze, denen ich bisher keine Beachtung gezeigt habe rücken gerade immer mehr in meinen Fokus. Dass du dir so eine Mühe mit der versuchsweisen Bestimmung gemacht hat, hilft mir in einigen Fällen weiter. Ich muss nicht blind suchen gehen… Die Namen sind übrigens der Hammer! Schön entdeckt. Den Teerfleckendrüsling hatte ich auch noch nicht nachgeschlagen. Ein wahres kleines Lexikon dein Beitrag. Die letzten Exemplare sehen für mich auch schon nach blauen Pilzen aus (?) Die Farbe ist toll.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Hattest du nicht auch sowas wie diesen Teerfleckendrüsling gezeigt oder war es etwas ähnliches? Ich hatte bei dir auch schon so interessante Exemplare entdeckt. Man muß ja nicht alles wissen, aber bei diesen Kugeln hat mich die Neugier gepackt. Ich finde sie auch faszinierend. Blöd nur, wenn man überhaupt nicht weiß, wonach man suchen soll. Im Nachhinein weiß ich auch gar nicht mehr, wie ich auf sie gestoßen bin. Als ich dann auf all die schrägen Namen stieß, wollte ich mir unbedingt ein paar merken, falls ich wieder was suchen muß ;-) Die vermeintlich blauen Pilze kommen in Kürze :-)

      Gefällt 1 Person

      1. naturfund.de sagt:

        Ich meine ich hatte die Schmutz, bzw. Lavabecherchen :-) Sehen tatsächlich so ähnlich aus, zumindest in einer ihrer Zustandsformen :-) Haha, das mit der Sucherei kenne ich ganz genauso wie du es beschreibst. Und an einem Tag sucht und sucht man und wird ein bisschen wahnsinnig und am anderen Tag weiß man nicht, was man getan hat und stößt plötzlich auf etwas passendes. Wie schön, dass es dir genauso geht. Das beruhigt und verbindet. Kann ich gut verstehen, dass du dir die verrückten Namen merken wolltest, ich komme mit meinen Lesezeichen in der Richtung auch noch nicht wirklich zu Rande.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ach genau, an die mußte ich auch denken, diese Lavabecherchen. Ich bin mir mit dem Teerdrüsling noch nicht sicher. Die Bilder sind etwas zweideutig. Vielleicht findet sich da noch was. Schräg ist, daß ich die letzten Funde nicht mehr nachvollziehen kann. Und Lesezeichen: hahahaaa, nee, da habe ich gar keinen Durchblick mehr ;-)

          Liken

  12. Toll, die Pilzflächen auf Borkenstücken…und natürlich die teerartigen Geschöpfe :-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Faszinierende Welten sage ich nur!

      Gefällt 1 Person

  13. bluebrightly sagt:

    Crazy mushrooms! How do you find it if you don’t know what you’re looking for? I have had this problem when I’m looking for something really out of the ordinary – at least out of the ordinary for me. Hard to know where to start. But you persevered. I have to say. „strawberries“ is an awfully nice name for those pimples. The shiny ones do look like tar. I like the weird names – I’ve noticed that with lichens too. Flamingos? That is a bit far-fetched!!! I’m glad you have been deep-diving into the world of fungi and I understand at some point, you need to come up for air. ;-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Strawberries? Flamingos? Did I mention them? Or do you mean the „Kohlenbeeren“? I think it is berries out of coal or something like it. – Really, I didn’t know where to look and it took me a while until I found something. With the mould I looked through hundreds of photos till I got the right idea. It is so crazy what exists out there. I will never become an expert with mushrooms, but I am totally fascinated by the variety nature has to offer :-)

      Liken

      1. bluebrightly sagt:

        Again, the translation! ;-) I don’t remember which words they were. Kohlenbeeren makes more sense for what you saw. Strawberries, not really! I can imagine you going through hundreds of photos. I agree, the variety is unreal. I guess that’s true of anything when you think about it, but I’m glad you have focused on mushrooms. :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          I am curious what is coming next ;-)

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.