Wer Saat sät, wird Saat ernten

am
Noch mehr von den Vermehrern

Auf den ersten Blick wirken diese Samenstände etwas unprätentiös, aber ich finde sie sehr raffiniert in ihrer Struktur.

Irgendwie kunstvoll, wie die Samen angeordnet sind. Ich hab das Bild in schwarzweiß umgewandelt und dann noch mal die Tonwerte reduziert. Sie sehen einfach hübsch aus, diese „Saatknöpfe“. Fast wirken sie hier wie kleine Blumen, obwohl es doch nur die Saat ist.

Auch hier weiß ich leider nicht, um was es sich handelt. Ich fand die Schoten sehr faszinierend. Dann ließen die Samen sich noch nach unten ziehen und zeigten dabei so feine Haare, wie man das von pusteblumenartigen Pflanzen kennt. Doppelt geschickt…

Bereit, zum Davonschweben?

Das hier könnte eine Ehrenpreisart sein, könnte! Jede Menge kleiner Samentöpfchen. Auf die Plätze, fertig, los!

Manche hängen lieber ab, um sich dann einfach fallenzulassen ;-)

Was die Schnecke dort macht, weiß ich nicht, aber „architektonisch“ kommt die Pflanze echt cool rüber. Samenhülsen in Falttechnik. Pflanzen-Origami? Raffiniert! Quasi ein „Rundumsaatschleuderer“, nicht zu verwechseln mit Salatschleudern ;-)

Es wäre spannend, diese Form in 3D nachzuarbeiten. Ich weiß nur nicht, aus welchem Material.

35 Kommentare Gib deinen ab

  1. einfachtilda sagt:

    Wahrhaftig faszinierend schön. Hast du ein paar Samen mitgenommen ?

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Nein, nur geguckt :-)

      Gefällt 2 Personen

      1. einfachtilda sagt:

        Darf man keinen Samen nehmen ?

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Im Prinzip wohl nicht, aber ich hätte ohnehin keine Verwendung dafür.

          Gefällt 2 Personen

  2. Faszinierend schön, ja, wie kann man es schöner sagen? Oder doch: Ein ach nur schauen, schweigen, in sich laischen, sich freuen, dem Schöpfer,danken für diese
    Wumderwerke… ja, und vielleicht „hören“ und „sehen“ wir ja noch mehr? Hören, was diese Formensprache der Pflanzen uns lautlos,sagen will? Vielleicht sollen wir Menschen ja ihr Mund sein? Und ihr Ohr und ihr Auge, und ihre Hand….ach, wir ahnen ja gar nicht, wieviel Lebendigkeit solch eine Pflanze umgibt, wieviel Lebendigkeit,sie aisstrahlt und uns vermitteln will, d.h. ohne bewußt eigenen Willen.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank. Ja, sehen und staunen und jedem mag die eine Pflanze etwas anderes zuflüstern :-)

      Gefällt 2 Personen

  3. Die Pflanze und die Samen die du nicht kennst, koennten Seidenblumen sein! Bei uns schauen die auch so aus!
    Viele Gruesse
    Christa

    Gefällt 4 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank, das scheint zu passen! Also dann kommen die aus Nordamerika? Wirklich interessant diese Schoten! Faszinierend :-) LG

      Liken

  4. Nati sagt:

    Sehr schön eingefangen. Sebst im Vergehen sehen sie faszinierend aus, wie kleine Kunstwerke.

    Gefällt 3 Personen

  5. finbarsgift sagt:

    Faszinierend, liebe Almuth, diese Samenshow 🍁🍂🍃🍂🍁
    Herzliche Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Dankeschön :-) Samenshow, ja das paßt! LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

  6. Ule Rolff sagt:

    So vielfältig und schön – du hast diese Samenstände auch wieder so klar und informativ eingefangen, dass man alle Einzelheiten gut erkennt.
    Was die Schnecke da will? Ist doch eigentlich klar: sich am Bauch kratzen lassen …

    Gefällt 4 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      ^^ Haha, ja, das Ding könnte eine prima „Kratzbürste“ sein. Oder sie ist eine Fakirschnecke ;-)

      Liken

      1. Ule Rolff sagt:

        Oder masochistisch!

        Gefällt 1 Person

  7. Ule Rolff sagt:

    Nr.1 Gemeiner Rainfarn
    Nr.2 Asclepia syriaca Echte Seidenpflanze
    Nr.3 Amorpha fruticosa Bastardindigo
    Nr.4 Ferula communis Gemeines Rutenkraut (glaub ich nicht!)
    Nr.5 Phlomis fruticosa Strauch-Brandkraut
    sagt PlantNet

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Oh, vielen Dank ,da hast du dir ja Mühe gemacht! Die Seidenpflanze hatte auch Christa schon vorgeschlagen, daß könnte hinkommen. Rainfarn ist es nicht, da bin ich ziemlich sicher. Strauch-Brandkraut (nie gehört ;-) könnte wieder hinkommen. Tja, und das Rutenkraut? Das kommt mir auch komisch vor. Und bei dem Bastardindigo bin ich auch nicht ganz sicher. Es hat Ähnlichkeit. Schwierig, wenn man nicht die Samenstände als Fotos zum Vergleich findet. Aber wie gesagt, vielen Dank fürs Suchen :-)

      Liken

      1. Ule Rolff sagt:

        Da hatte ich plötzlich Lust auf Bestimmungsarbeit, sonst pfusche ich dir da ja nicht ins Geschäft, liebe Almuth!
        Wenn manso gute Fotos wie deine in plantnet vergleichen lässt, funktioniert das oft gut. die bieten halt auch Samenstände zum Vergleich.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ach, das hätte ich nicht gedacht, weil man im Web in der Hinsicht nicht immer so fündig wird. Über Bestimmungshilfe freue ich mich. Gerade, wenn ich mal wieder so viele unbekannte Pflanzen dabei habe und selbst nicht die Zeit zum Recherchieren habe.

          Gefällt 1 Person

  8. kowkla123 sagt:

    so soll es sein, ich hoffe, du bist gut in die Woche gestartet, Klaus

    Gefällt 1 Person

  9. Ewald Sindt sagt:

    Glückliche Ernte will zeitige Saat.

    Erich Mühsam
    (1878 – 1934, ermordet im KZ Oranienburg), dt. Schriftsteller, Anarchist und Pazifist

    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Wahre Worte! Danke Ewald :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Ewald Sindt sagt:

        Dankeschön…
        LG Ewald

        Gefällt 1 Person

  10. o)~mm sagt:

    Toll! Jede Pflanze hat ihre Art sich zu vermehren. Manchmal greift die Natur richtig tief in die Trickkiste und lockt mit feinen Strukturen! Du hast sie erwischt!

    ..grüßt dich Syntaxia

    Gefällt 4 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Es bot sich gerade so an. Jetzt sehen die Samenstände noch richtig gut aus, da macht es besonders viel Spaß! Danke dir, LG Almuth

      Liken

  11. Das sind wieder faszinierende Formen, oft sehen die Samen dann ja auch noch schön aus. Und die Schnecke weiß eben auch, wo sie gut aussieht. ;-)

    Gefällt 4 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      ^^ Sie ist ein TOPmodel ;-)

      Gefällt 1 Person

  12. maribey sagt:

    Du zeigst es wieder, das genaues Hinsehen lohnt und wie wunderschön die Natur ist, auch das Nichtblühende.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, wie immer gibt es altbekanntes neu zu entdecken :-)

      Gefällt 1 Person

  13. kowkla123 sagt:

    möge dir heute alles gelingen, Klaus

    Gefällt 1 Person

  14. Wilder Meter sagt:

    Tolle Überschrift! :)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Lächel! Mir fallen langsam keine mehr ein, aber daß hier schien mir passend :-)

      Liken

  15. bluebrightly sagt:

    All the seed varieties – they’re amazing, aren’t they? The plant origami is very complicated. And then the snail – what a good surprisethat was! It never ends.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.