Balkon-Insekten-Runde

Diverse Gäste

Irgendwie sammeln sich die Bilder und ich blicke langsam nicht mehr durch. Also alles zusammenwerfen und in einen Beitrag packen. Naja, nicht alles, aber die hübschesten Balkonbesucher der letzten Zeit.

Die Totenkopfschwebfliege war mal wieder hier. Ihre Zeichnung auf dem Rücken soll an einen Totenkopf erinnern. Hm. Klingt zudem dramatischer. Und man kann es sich besser merken als Gemeine Dolden-Schwebfliege Myathropa florea. Sie war so nett, ausgiebig auf Blättern und Blüten zu posieren :-)

Die Gemeine Stiftschwebfliege war ebenfalls wieder da:

Und wieder eine dieser hübschen Wildbienen, die ich nicht zuordnen kann. Dieses Mal auf einer Ringelblume Calendula officinalis. Ich bin überrascht, wie gerne diese Blüten von den unterschiedlichsten Insekten aufgesucht werden. Auffällig finde ich die gelb-schwarz-gemusterten Beine!

Diese hier kann ich ebenfalls nicht bestimmen, aber hier finde ich die dicken gelben „Pollenbeine“ auffällig. Anhand solcher Merkmale wird man manchmal fündig. Ich leider nicht ;-) Wie so oft gesehen auf der Mädchenaugenblüte Coreopsis grandiflora.

Für den Größenvergleich zunächst mit kompletter Blüte:

Man beachte die Hinterbeine.

Weiter in der gelben Serie: Hainschwebfliege Episyrphus balteatus auf Mädchenauge

So sah der Balkon übrigens vor 2 Wochen noch aus. Inzwischen herrscht fast Ebbe in der Balkonblumenvegetation. Der Blutweiderich ist verblüht. Die Mädchenaugen müssen aufholen. Die Moschusmalven sind durch, der Lavendel auch fast.

Immerhin blüht noch ein Teil der Mauretanischen Malven (etwas zurückschneiden und sie machen neue Blüten!), die Königskerzen mal mehr, mal weniger, die Trichterwinden, der Wasserdost, Ringelblumen, ein Teil der Löwenmäulchen, Oregano, ein paar der Mädchenaugen, ein kleiner Rest Hornveilchen, etwas Ehrenpreis, Flockenblumen, ein Rest Lavendel, die Kokarden…dies und das, von jedem was :-) Was noch kommt sind Fetthennen und Ysop.

 

34 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nati sagt:

    Das extreme Auf und Ab hat viel dazu beigetragen.
    Irgendwie haben sämtliche Pflanzen und Früchte darunter gelitten.
    Nicht nur wir.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      So ist es. Etliches ist schnell abgeblüht und trotz des wässerns haben manche der Pflanzen unter der Hitze gelitten. Vieles sieht irgendwie abgeranzt aus…

      Gefällt 2 Personen

      1. Nati sagt:

        Ja da hast du recht.
        Meine Tomaten haben Sonnenbrand und die Brombeeren hängen, trotz Gießen, vertrocknet am Strauch.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Oje, die Brombeeren konnten das auch nicht ab? Ja, viele Früchte können Sonnenbrand kriegen, was man oft gar nicht vermutet. Ach je, aber sonst ist die Gartenernte hoffentlich gut?

          Gefällt 1 Person

          1. Nati sagt:

            Dieses Jahr ist alles nicht so gut.
            Es liegt aber auch an der Quecke die sich hier in allen Gärten wie eine Seuche breit gemacht hat. Alle Gärtner schimpfen darüber. So ist jedes Jahr anders.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Oje, das ist ja ein Hardcoregras, was man möglichst früh ausrupfen muß, wie ich mal gelesen habe. Kann ich mir gut vorstellen, daß die das Klima abkann, seufz.

              Gefällt 2 Personen

            2. Nati sagt:

              Mal sehen was nächstes Jahr ist. 😉

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Vielleicht kannst du noch Tomaten im „Winter“ ernten ;-)

              Gefällt 1 Person

            4. Nati sagt:

              Das ist eher unwahrscheinlich, lach….

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              …aber nicht unmöglich, wenn sich das Klima ändert ;-)

              Gefällt 1 Person

            6. Nati sagt:

              Ja da hast du recht.

              Gefällt 1 Person

            7. pflanzwas sagt:

              Noch so’n kleines Gewächshäuschen und dann kannst du ganzjährig ernten ;-) Ich übertreibe…

              Gefällt 1 Person

            8. Nati sagt:

              Ach nö, eine Gartenpause im Winter ist auch ganz schön. 😉

              Gefällt 1 Person

            9. gkazakou sagt:

              Quecke muss man ausgraben, sagte meine Mutter. Als sie ihren Garten anlegte, grub sie jeden qm um und entfernte die Quecke.

              Gefällt 1 Person

            10. pflanzwas sagt:

              Das klingt plausibel!! Ich glaube, die ist wirklich hartnäckig.

              Liken

  2. Der Thomas sagt:

    Also erst mal: wunderschöne Fotos. Für mich persönlich fast unfassbar, dass Du die Pflanzen alle beim Namen nennen kannst und die Tiere auch noch 😉

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank Thomas! Na, so viele Pflanzen habe ich hier ja auch wieder nicht und die Bienen kenne ich noch nicht persönlich ;-)

      Gefällt 1 Person

  3. Ule Rolff sagt:

    Du hast schon recht: es ist die reine Resterampe, auch bei mir. Zum Glück blühen hier noch die beiden großen Fuchsienbüsche (kleinblütige Sträucher) bis zum ersten Frost (Huch! Was war das noch mal?) und die kleinen Astern haben erste Blüten – und hunderte Knospen, das wird ne Wolke!
    Deine „Reste“ sind wunderschön und für die kleinen Freunde gerade jetzt so wichtig!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das hört sich toll an mit den Astern – ach, da habe ich ja auch noch welche, hihi. Und Fuchsien, wie schön. Frost, den gibts doch noch. Letzten Winter hatten wir hier einige sehr kalte Nächte. Na, schaun wir mal, wie es weitergeht…

      Gefällt 2 Personen

  4. Lintu sagt:

    Wieder einmal tolle Bilder und interessante Fakten. Bei mir sieht es ähnlich aus auf dem Balkon, etliches ist durch bzw muss sich regenerieren. Außer mein Blutweiderich, nach anfänglicher Zögerlichkeit blüht er jetzt und bildet viele neue Rispen, die von Ackerhummeln angeflogen werden. Hier und da Ringelblumen und tatsächlich hat der Schnittlauch noch eine (!) lila Blüte hervorgebracht. Sonnenblumen gehen ihrem Blühende zu und Meisen schauen vorbei, ob es schon was zu holen gibt. *Nein, nein, ist doch noch nicht so weit, ihr Kleinen! ;-)* Der kleine Zierapfel im Kübel hat sich etwas vom Hitzeschaden erholt und bildet neue Blätter an den Spitzen. Inzwischen sind auch die von den Vögeln im Winter verteilte Saaten rundherum um den Zierapfel aufgegangen und wachsen und wachsen. Ich wollte mal sehen, was genau da wächst und fand heraus, dass es außer der Sonnenblume ein Zurückgebogener Amarant ist und 3 Pflanzen Rispenhirse/Silberhirse, die eigentlich sehr dekorativ aussehen. Dazu noch andere „Unkraut-“ = Wildkraut-Pflanzen, die man auch an Wegrändern sieht, die ich aber noch nicht bestimmen konnte. Es war einfach mal ein Experiment, was so wächst, wenn ich nicht eingreife und es aus dem Kübel entferne.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist ganz interessant, das stimmt. Ach ja, diese Hirse hatte ich hier auch mal. Ich fand die sehr hübsch! Leider hat sie sich nicht weiter versät, außer einmal. Die hätte ich gerne wieder :-) Manchmal hat man auch das Zeugs in der Saat, was man rauchen kann, haha. Aber die Pflanze stinkt dermaßen. Mein Fall ist das nicht! Die Meisen gucken hier auch immer mal vorbei und holen sich ein paar Körner. Aber ich lege nur ganz wenig aus. Ein Snack sozusagen :-)

      Liken

  5. Was für ein schönes kleines Paradies! 😊 Wir fanden es grade spannend die Insekten anzusehen und sind nun ein bisschen schlauer, was bei uns so fliegt. Danke für den Beitrag!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist schön, wenn es weiterhilft. Ich entdecke in anderen Blogs auch oft Pflanzen oder Insekten, deren Namen ich gerade suche :-)

      Gefällt 1 Person

  6. Ewald Sindt sagt:

    wohl dem, der so eine Auswahl hat… 😇
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

  7. In der Grundschule habe ich gelernt, die Bienen trügen „Höschen“, wenn sie so voller Pollen sind. Das habe ich nie vergessen. Die unidentifizierte Dame trägt jedenfalls wunderbar gelbe Höschen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Haha, ja, so ist es :-)

      Gefällt 1 Person

  8. Dein Balkon hat toll geblüht. Kein Wunder, dass Du da so viel verschiedene Besucher hast.
    Meine Balkonkästen sahen leider kurz vor dem Umzug wie Spätherbst aus, so dass ich die Pflanzen kurzerhand entsorgt habe. Schnief. Gestern habe ich mich dafür mit 3 neuen Löwenmäulchen entschädigt.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Hach ja, schade, daß der Höhepunkt jetzt überschritten ist. Gerade auch die Wildblumen lassen nach, da kann ich gut verstehen, daß du die nicht mit umziehen wolltest. Löwenmäulchen klingt gut :-)

      Liken

  9. www.wortbehagen.de.index.php sagt:

    Eine begnadete Gärterin bist Du. Ich bin voller Bewunderung und grinse über meine wenigen, im Vergleich zu Dir, mickerigen Versuche *g*

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Du weißt ja nicht, wieviele ich hier nebenbei zur Strecke bringe ;-) Alle wollen bei mir nicht, aber zum Glück der große Teil! Danke :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Erfreuliche Antwort 🌺🌾🐝

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.