Pock pock pock!

am
Der Specht war da

Okay, es gab was zu holen und geklopft hat er nicht. Ich war im Stadtwald und dort gibt es einen Baum mit ein paar Futterspendern. Ich hab mich auf der anderen Seite des Weges positioniert und abgewartet, daß die Vögel kommen. Die kamen, aber wie das Wort Stadtwald schon andeuten mag, kamen auch die Spaziergänger, die Jogger, die Radfahrer, seufz. Also ging das Spiel alle paar Minuten von vorne los.

Schön war dieser Mittelspecht Leiopicus medius (kein Scherz, er heißt wirklich so). Zunächst wollte er sich allerdings nicht zeigen. Er kam herangeflogen und verschwand erst mal hinter dem Stamm. Dann robbte er vorwärts und versteckte sich hinter dem Futterspender:

Dann wurde geschickt aus der Deckung heraus genascht.

Vor dem Rückzug erst noch mal die Lage peilen ;-)

Aber dann zeigte er (oder sie?) etwas mehr von sich.

Nach ein paar weiteren Spaziergängern und Joggern klappte es dann doch mit einer richtigen Sichtung. Allerdings ist er kein langsamer Kletterer. Dabei robbte er wieder um den Stamm herum, bevor er sich aus der Deckung traute!

Ha, endlich! Doch noch erwischt :-)

Hier in Deutschland gibt es 8 verschiedene Spechtarten.

Die häufigsten sind meist Buntspecht, Mittelspecht, Kleinspecht und Grünspecht. Je nach Region kommen sicher auch die anderen Arten vor. Ich kannte den Mittelspecht noch nicht. Zum Vergleich: hier kommt noch der Buntspecht Picoides major. Der Buntspecht war mutiger, schaukelte aber ganz schön hin und her an dem Spender. Deshalb die „bewegten“ Bilder :-)

Was für Farben!

 

57 Kommentare Gib deinen ab

  1. bewildbee sagt:

    Dieser Mittelspecht ist ja ein possierlicher kleiner farbenfroher Kerl! Du machst immer so schöne Fotos :) Danke für diesen mir noch unbekannten Einblick in unseren StadtWald. Gehört habe ich den Mittelspecht beim Durchradeln bestimmt auch schon einmal.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich danke dir! Ja, man hört viele Spechte dort (wer das dann immer ist, keine Ahnung ;-) und sie flattern oft herum. Die Futterstelle ist schon ein sehr günstiger Platz. Ich schätze aber, daß der bald nicht mehr aufgefüllt wird.

      Gefällt mir

  2. Ule Rolff sagt:

    Glück gehabt – und das hat man nur mit Geduld. Wenn dann noch das Geschick, im rechten Moment den Auslöser zu drücken, dazukommt (wie bei dir), ist eine schöne und informative Bilderserie garantiert. Mittelspecht … nie vorher gehört, den Namen. Du machst dich nicht nur um meine botanische und bienische Bildung verdient, sei bedankt.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank für dein Lob liebe Ule! Den Mittelspecht kannte ich doch auch noch nicht :-) Im Wald sind wirklich viele Spechte unterwegs. Meistens hört man sie nur! Ich habe mich auch sehr gefreut, daß sie sich dann doch noch ablichten ließen!

      Gefällt 1 Person

  3. finbarsgift sagt:

    Waaaas für schöne Spechtimpressionen — ein wahres Gedicht!
    Liebe Grüße zur Nacht vom Lu

    Gefällt 5 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank :-) Und gestern saß ein Grünspecht in einem Baum fast über mir. Die ganze Zeit hat er gelacht, aber ich konnte ihn nicht entdecken. Diese schlauen Gesellen!! Liebe Grüße zur Nacht, Almuth

      Gefällt mir

      1. finbarsgift sagt:

        Ja, das sind sie, seeehr schlau und vorsichtig …
        Liebe Abendgrüße vom Lu

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Die sind mir zu schlau und zu vorsichtig ;-) Da komme ich mir schon richtig blöd vor, haha!

          Gefällt mir

          1. finbarsgift sagt:

            Das stimmt und mich verarschen sie auch immer wieder und wieder 😁

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              ^^ Diese Gauner! Die sind nur hier, um uns ne grüne Nase zu zeigen ;-) Ich hocke mich demnächst auch in einen Busch und lache jeden Vogel aus, der vorbeikommt. Ha!

              Gefällt mir

            2. finbarsgift sagt:

              Ha, welch köstliches Bild (das ich mir gerade vorstelle) … 😊

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              …und wenn das dann ganz viele machen, kicher :-)

              Gefällt mir

            4. finbarsgift sagt:

              Ja. Das wär was *mitkicher*

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Könnte ein ganz schönes Gedrängel geben. Busch-Flashmob sozusagen ;-)

              Gefällt mir

  4. Ist es nicht gemein, wenn sie sich immer hinter den Futterspendern hinsetzen um zu fressen? Aber du hast ja genügend Geduld und dann das verdiente Glück gehabt und hast ihn „richtig erwischt“! Was für eine Farbenpracht!
    Viele Grüsse
    Christa

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, es war zu witzig. Ich dachte, der will mich veräppeln :-) LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

  5. Wunderbar erwischt die beiden Spechte. Man sieht den Unterschied auch sehr schön. Ich finde immer, der Mittelspecht ist irgendwie der niedlichere von beiden.
    Das mit den Passanten/Joggern/Hundebesitzern nervt mich auch jedes Mal, vor allem wenn sie durchlatschen und sich noch lautstark wundern, was es zu sehen gibt.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Den Mittelspecht kannte ich noch gar nicht, aber ich finde auch, daß er ein bißchen possierlicher daherkommt :-) – Ja, einer sprach mich an, grumpf, und eine Radfahrerin dachte, sie würde mir das Foto versauen und während sie vorbeischoß schrie sie „tschuldiguuung“!! War ja nett gemeint, aber ohne Ton wäre besser gewesen ;-)

      Gefällt 1 Person

  6. Der macht ja tolle Turnübungen :-)

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Erst am Reck, dann Barren ;-)

      Gefällt mir

  7. Anna sagt:

    Prima Bilder und sehr schöne Beobachtungen! Ich habe den Mittelspecht im letzten Jahr auch in der Nähe eines Futterplatzes entdeckt, dieses Jahr fehlt er mir noch. Dafür gab es in den letzten Tagen immer mal wieder den Schwarzspecht zu sehen. Ein beeindruckender Vogel!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Oh wie toll! Den habe ich noch nie gesehen. Ich glaube, der ist auch nicht überall zu finden oder?

      Gefällt mir

      1. Anna sagt:

        Nein, ich hatte ihn davor auch erst einmal gesehen, vor zwei Jahren im Spreewald. Er braucht Wälder mit geeigneten Altholzbeständen, die es leider immer weniger gibt…

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ah ja, Spreewald, das klingt passend. Ich war noch nie dort, aber ich denke, ich hatte mal eine Doku gesehen. Da gibts vermutlich auch Schwarzstörche?

          Gefällt mir

          1. Anna sagt:

            Ohja! Gesehen habe ich leider keine, aber sie finden dort noch ungestörte Nistmöglichkeiten und auch Wasser mit entsprechender Qualität als Nahrungsgründe.

            Gefällt 1 Person

  8. maribey sagt:

    Hach, was tolle Bilder!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank! Ich hab mich auch gefreut, sie mal so gut sehen zu können.

      Gefällt 1 Person

  9. Gunta sagt:

    What a splendid looking woodpecker! And clever, too! ☺️

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Thank you very much! Yes, they are special and clever :-)

      Gefällt 1 Person

  10. Ruhrköpfe sagt:

    wie schön, hier ist so einer gestern nur kurz auf Stippvisite durchgeflogen

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Sie kommen häufiger vor, als man denkt. Gestern saß wohl ein Grünspecht fast über mir in einem Baum. Dauernd hörte ich ihn lachen, sehen konnte ich ihn aber nicht, grumpf ;-)

      Gefällt 1 Person

      1. Ruhrköpfe sagt:

        Grünspechte picken hier gut getarnt gelegentlich am Rand des Rasens nach Ameisen :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ja, dafür sind sie perfekt gekleidet :-) Ich weiß zwar nicht, warum sie dafür noch einen roten Deckel brauchen, aber er fällt dabei kaum auf. Herrlich. Sie passen in ihrer Farbe so besonders hübsch zum Moos :-)

          Gefällt 1 Person

          1. Ruhrköpfe sagt:

            das habe ich mich auch schon gefragt ,-)

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Vielleicht imitieren sie einen Fliegenpilz, *lach*

              Gefällt 1 Person

  11. o)~mm sagt:

    Toll beobachtet, Geduld zahlt sich aus!!

    Liebe Grüße,
    Syntaxia

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank :-)

      Gefällt mir

  12. gkazakou sagt:

    hach, diese arben! Ein wunderhübscher Kerl, den du da uns auf dem Präsentierteller bringst. ich frag mich, ob Spechte, wenn überall Futterkästen aufgebaut werden, womöglich die alte Klopf-Technik verlernen und stattdessen zu Akrobaten werden?

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Klopfen müssen sie ja auch für ihre Nester :-) Außerdem stehen sie im Sommer auch auf ihre Proteinsnacks glaube ich. Das erlebe ich bei den Meisen auch immer wieder, auch wenn die immer mal gerne am Futterhäuschen vorbeikommen.

      Gefällt mir

  13. Ewald Sindt sagt:

    Ich bewundere deine Geduld… 😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ach, die halbe Stunde (oder war es 1 ;-)? LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. Ewald Sindt sagt:

        Schon gut, habe verstanden… 😘

        Gefällt 1 Person

  14. Fotohabitate sagt:

    Toll eingefangen! Spechte sind einfach klasse, wenn sie sich so langsam ans Futter heran pirschen und hinter Baumstämmen hervorlugen, um zu sehen, ob die Luft rein ist. 😊

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, das war echt witzig! – Ach Mensch, ich wollte mich doch melden. Hier war so viel los. Ich versuche es später noch mal!

      Gefällt mir

  15. kowkla123 sagt:

    hab den fleißigen Gesellen gestern beim Wandern auch gehört, herzliche Grüße aus dem schönen Norden an der Müritz

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist schön. Ich höre ihn auch gerne :-) Schöne Grüße vom südlichen Norden in den nördlichen Norden :-)

      Gefällt mir

  16. Deine Geduld hat sich ausgezahlt, liebe Almuth. Schöne Spechtbilder hast Du geschnappt.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Die kleinen Witzbolde ;-) Können einen wirklich gut foppen!

      Gefällt 1 Person

  17. bluebrightly sagt:

    That’s a very handsome woodpecker….I’m glad you’re keeping him happy.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      They do in the wood. There are some feeders and of course lots of birds – good for me and my camera :-) What about your guests on the feeders?

      Gefällt mir

      1. bluebrightly sagt:

        It took them a little while to come back, but they’re mostly here again now. And little Doug, the Douglas squirrel, has returned to take peanuts from our hands. Like his distant cousin over at the Berggarten.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Haha, I am happy to hear that. Didn’t know his name is Doug ;-) That is great, that he takes peanuts from the hand. I think there is someone who is a very good squirrelfeeder :-) His red cousin is sending greetings!

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.