Wieder einmal Skizziertes

am
Aus der Natur

Das Wetter lud nicht zum Fotografieren ein, Zeit hatte ich auch keine, deshalb mal wieder etwas aus dem Bilderreich.

Baumfrüchte: Eicheln, Ahorn

Hm, „Waldfrucht“ – wie mans nimmt ;-) Ein paar Versuche…

Die üblichen Pilzversuche ;-)

Haben wollen wir sie nicht, aber die Mehlmotten können ganz hübsch aussehen. Zeichnung nach Buch, nicht nach lebendem Objekt ;-)

Samen einer Wilden Pastinake sowie eine Mohnkapsel. Die Stengel mit den Pastinakensamen sehen aus wie Tänzerinnen, oder?!

Weiter gehts mit Insekten. Da mir das Thema des Insektensterbens am Herzen liegt, hatte ich mir vor einiger Zeit vorgenommen, mehr von ihnen kennenzulernen (frei nach dem bekannten Motto, man kann nur schützen, was man kennt). Im Sommer hatte ich Fotos in der Umgebung gemacht, aber inzwischen greife ich auch mal zum Stift, um welche zu zeichnen und so kennenzulernen. Ab und an nehme ich mir neue Kandidaten vor.

Wieder Skizzen nach einer Buchvorlage. Links der schon bekannte Rosenkäfer, rechts ein Laubholzzangenbock – DEN kenne ich nicht, jedenfalls nicht persönlich ;-)

Das folgende Tierchen links ist ein Hummelschwärmer, kein Taubenschwänzchen, aber die Ähnlichkeit ist vorhanden. Rechts ein Rostfarbener Dickkopffalter. Beide kenne ich (noch) nicht. Was nicht ist, kann ja noch werden.

Ich merke, immer wenn ich versuche etwas möglichst genau zu erfassen bzw. wiederzugeben, geht das zu Lasten der Lebendigkeit. Eigentlich gefällt es mir besser, wenn etwas locker und leicht daherkommt. Bei den Insekten ist es mir oft jedoch genauso wichtig, sie etwas genauer wiederzugeben. Ich denke, auf diese Weise möchte ich sie besser kennenlernen.

30 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nachdem du alle so wunderbar skizzierst hast, wuensche ich dir, dass du diejenigen, die du noch nicht persoenlich kennst, in diesem Sommer kennenlernen wirst!
    Viele Gruesse aus Kanada
    Christa

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das wäre schön bzw. spannend. Es gibt ja ganz skurrile Käfer und so richtig große sieht man selten. Der Hummelschwärmer genauso wie das Taubenschwänzchen, was ich letztes Jahr das erste mal kurz sehen konnte, wären schon sehr schön :-) Liebe Grüße, Almuth

      Gefällt 2 Personen

  2. Der Rosenkäfer ist ganz wunderbar getroffen. Die Mehlmotte habe ich leider schon persönlich kennenlernen. Von irgendwo eingeschleppt, hatte sie extrem vermehrt, wähend wir 2 Wochen im Urlaub waren…

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Die Urlaubszeit hat sie dann ja ausgiebig nutzen können ;-) Ja, die Tierchen sitzen gerne mal in irgendwelchen Lebensmittelpackungen. Manchmal versuchen sie es durch die Hintertür. Ich paß da immer auf wie ein Flitzbogen!

      Gefällt 2 Personen

      1. Ja, wir seit dem auch. Das möchte ich nicht nochmal: Alle mottenanfälligen Vorräte wegwerfen und mehrere Wochen hintereinander den Schrank sauber machen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ja, das ist echt nervig. Dann lieber Wachposten aufstellen ;-)

          Gefällt 1 Person

  3. Ach wie schööööön :-)

    Gefällt 2 Personen

    1. maribey sagt:

      Das denke ich auch immer, wenn ich ihre Zeichnungen sehe! Sooo schöööön

      Gefällt 2 Personen

      1. pflanzwas sagt:

        Da freue ich mich doppelt :-)

        Gefällt 2 Personen

  4. puzzleblume sagt:

    Die tänzerischen Pastinakensamen sind allerliebst, Käfer und Falter super gelungen.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Freut mich, danke :-)

      Gefällt 1 Person

  5. gkazakou sagt:

    feine Zeichnungen! Die kolorierten Federzeichnungen haben auch die von dir gewünschte Leichtigkeit, aber auch die Bleistiftzeichnungen gefallen mir wegen ihrer Sensibilität und Aufmerksamkeit. Vielleicht kommt die Leichtigkeit hinzu, wenn du Exemplare, die du durch genaues Zeichnen kennengelernt hast, noch ein paarmal zeichnest, doch nun aus dem Gedächtnis.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das ging mir auch durch den Kopf. Allerdings sind mir einige der Insekten einfach nicht vertraut genug (wie erwähnt, lerne ich sie erst kennen). Das würde vielleicht bei Spinnen und Marienkäfern klappen ;-) Aber ich kann ja mal an ein paar wenigen Exemplaren üben!!

      Gefällt 2 Personen

  6. einfachtilda sagt:

    Die Pilze scheinen auch ein tänzerisches Talent zu haben, sie schauen wunderschön aus !!!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Stimmt, sie haben was davon :-) Danke dir!

      Gefällt 2 Personen

  7. ellen sagt:

    Die Pilze sind meine Lieblinge. Schön zeichnest du!
    Lieben Gruß
    Ellen

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank! Hab dich gerade aus dem Spam gefischt. Hoffe, es war ein Einzelfall :-) LG, Almuth

      Gefällt mir

      1. ellen sagt:

        Danke fürs rausfischen.
        Ich schätze dass ich nicht oft genug bei dir reinschaue- das haut meinen dann Kommi in den Spam.
        Schönen Abend und gute Nacht
        Ellen

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Du warst bei mir noch nie im Spam :-) Irren ist technisch ;-) Danke, dir auch eine gute Nacht!

          Gefällt 1 Person

  8. Ewald Sindt sagt:

    Wer so zeichnen kann, braucht keinen Fotoapparat… 😊😊😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Doch, für die Fotografien ;-) Danke dir! LG, Almuth

      Gefällt 2 Personen

  9. bluebrightly sagt:

    Oh good, more sketches! :-) I love the mushrooms – lots of life in them! They look like confident, happy dancers. :-) The 4th sketch, the one you used for the title, is lovely. I like that look very much. Loose and light. What plant is it? In the 5th sketch, the bug on the right, with the lively eyes and antennae, is fantastic. Thank you for sharing the sketches!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Thank you Lynn! The fourth plant is Pastinaca sativa, the wild form. I think you told me about it and that you have one which is poisonous? The special bug is unknown to me. I made drawings after a book. I would like to meet it out in the woods :-)

      Gefällt 1 Person

      1. bluebrightly sagt:

        Pastinaca sativa, OK. Maybe I said there is a wild relative that’s poisonous – a few I think. But this one is grown for food, and we have started to eat them at home as a substitute for potatoes. They have less carbohydrates so they’re better for us, and they taste great. In English they’re parsnips.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          I like them too, their sweetness, a bit like carrots, but I only like them roasted, not cooked! I don’t know the difference – the look of it – between the wild form and the cultivated form??

          Gefällt mir

  10. Siv Otabi sagt:

    wooooooow. Wahnsinnig tolle Zeichnung! Bin total zufällig auf dich gestoßen! :) Ich will gerne weiter verfolgen, was du treibst. Illustrierst du auch Bücher? Vielleicht etwas weit hergeholt, aber du könntest doch auch so eine Reihe machen, wo Leute dir einfach Seiten aus ihrem Lieblingsbuch schicken und du basierend auf der Seite (nicht dem Buch) etwas zeichnest :) <3

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist eine schöne Idee, wenn ich auch nicht weiß, ob mir zu allen Themen etwas einfallen würde und ob ich das auch zeichnen könnte :-) Vielen Dank für dein Kompliment! LG, Almuth

      Gefällt mir

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s