Vogelige Überraschungsgäste

Nach der Vogelzählung

Es war wieder ganz typisch: kaum ist das Vogelzählwochenende vorbei, tauchen die interessanten Gäste auf. Der Vogelschwarm von neulich sind tatsächlich wieder Birkenzeisige Acanthis flammea, wie im Vorjahr. Unter ihnen auch ein paar vereinzelte Grünfinken und ein paar weitere Überraschungsgäste!

Der Schwarm tauchte in den Birken hinter dem Haus auf und diesmal reichte der Zoom für ein paar klärende Bilder. Spätestens bei den „roten Deckeln“ wußte ich Bescheid ;-)

Und dieser auffällig gegabelte Schwanz war mir schon mal begegnet.

Da turnten sie zahlreich in der Birke herum… (Fotos zum Vergrößern bitte anklicken)

…rückwärtige Ansicht:

Dann wurde es immer klarer (oder unschärfer, je nachdem ;-)

Kleine Putzaktion im Kirschbaum :-)

Hier gibts bessere Bilder vom letzten Jahr. Wie erwähnt zeigten sich auch Grünfinken (nur ein Beweisfoto)

Als ich die Bilder dann am Computer betrachtete, wunderte ich mich plötzlich, was da so schwarz-gelb-rot aufleuchtete. Das waren keine der Birkenzeisige und keine der Grünfinken. Das waren….

….tatsächlich Stieglitze Carduelis carduelis oder Distelfinken, wie man sie auch nennt:

Die Bilder sind Ausschnitte aus einem großen Vogelsuchbild ;-)

Ich bin total begeistert! Ich habe die Distelfinken das letzte Mal vor vielleicht 15 Jahren gesehen. Nicht hier im Garten, hier noch nie, aber in der Nähe. Vielleicht ein paar 100 m weiter. Das sie sich jetzt hier haben sehen lassen, gibt mir ja Hoffnung, sie in Zukunft öfter zu sehen. Und interessant ist, daß sie mit den anderen Vögeln zusammen unterwegs waren. Aber bei den Kommentaren der letzten Vogelbeiträge war ja schon von einigen Vogelkollaborationen zu lesen :-)

Samstag war der Schwarm noch mal da. Ich schätze es waren so zwischen 30 und 50 Vögel. Immer wieder flogen sie auf, drehten eine Runde und flogen dann zur Birke zurück. So schön!

26 Kommentare Gib deinen ab

  1. puzzleblume sagt:

    Ja, das ist alljährliches Vogelzählungsgesetz: nach dem Zählen beginnt das Spiel.
    Superschön, deine bunten Vogelbesucher!
    Die Finken scheinen sich artüberggreifend gern aneinander zu orientieren, wo es Futter geben könnte, das ist mir vor einem Jahr bei mir im Garten aufgefallen, als die Wintervögel im zeitigen Frühjahr auf der Rückreise nach Norden regelrecht bei mir „eingefallen“ sind. Ich glaube, die Birkenzeisige und Distelfinken bei dir sind auch solche Ausweich-Zieher. So viel wie nötig, um Nahrung zu finden, aber nicht weiter.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Stimmt, bei dir war doch der Bär, äh, Vogel los. Ich erinnere mich an die Scharen, die zuletzt bei dir einfielen. Ja, sie lesen und lernen voneinander!

      Gefällt 1 Person

    2. dagehtwas sagt:

      Ich bin mir sicher, dass sich das Vogelzählwochenende auch unter den Vögeln herumgesprochen hat, und in einem geheimen Rat haben sie beschlossen, uns lieber den langen Schnabel zu zeigen als sich zählen zu lassen ;-).

      Gefällt 2 Personen

      1. pflanzwas sagt:

        Haha, ganz bestimmt :-)

        Gefällt 1 Person

  2. kowkla123 sagt:

    ich bin auch total begeistert, komme gut durch die Woche ohne Stress und Kummer

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das freut mich Klaus! Dir auch eine entspannte Woche :-)

      Gefällt mir

      1. kowkla123 sagt:

        wird bestimmt weiter gut sein

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Kann nur besser werden :-)

          Gefällt mir

    1. pflanzwas sagt:

      Ich war auch begeistert :-)

      Gefällt 1 Person

  3. Arletta sagt:

    Vogelkollaborationen *lach*, das ist ein schönes Wort. Interessant, welche Vögel kollaborieren, mir fällt jedenfalls auch auf, dass einige Arten stets zusammen unterwegs sind, andere hingegen nie. Ja, das ist typisch Vogel, kaum ist die Zählung durch… Die Vögel wissen irgendwie immer alles. Auch den mit der Vogelzählung. Typisch. Ich bin einmal mehr begeistert, wie viele Arten Du beobachten kannst. Eigentlich ja mal wirklich was Positives! Mit lieben Grüssen zu Dir, Arletta

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich freue mich auch, was hier los ist. Das ist dann auch noch der Winterbonus!! Im Sommer ist hier zwar auch viel unterwegs, aber dann sieht man sie kaum noch. Und bei dir? Hast du noch Haubenmeisen? irgendwas exotisches gabs bei dir doch auch?? LG, Almuth

      Gefällt mir

  4. Vielleicht müsste man die Vögel mal überlisten und den Vogelzähltag an einem anderen Datum ansetzen!
    Viele Grüsse und viel Freude mit deiner schönen Vogelschar!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Genau. Wir verschieben einfach kurzfristig den Termin ;-)

      Gefällt 1 Person

  5. Ulrike Sokul sagt:

    Distelfinken besuchen meinen Garten und die dortigen Futterstellen stets im Schwarm von ca. zwanzig Exemplaren, zur Zeit schnabulieren sie mir täglich ca. 100g bis 150g Sonnenblumenkerne (geschälte und ungeschälte, gemischt im Verhältnis 5:1) weg. Da sie sich ums Futter zanken, bin ich dazu übergegangen, die Sonnenblumenkerne in kleinen Portionen mit Zwischenabständen auf die flachen Abschlußsteine meiner Trockenmauer zu verteilen. Dann futtern sie friedlich sogar zu zweit oder dritt an einer Stelle, aber zwanzig an einer Stelle ist offensichtlich zu stressig für den Vogelhunger.
    Einige Grünfinken sind auch manchmal dabei, mit denen wird aber von der Distelfinkseite aus nicht gezankt.
    Zwitschergrüße von mir zu Dir

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist ja unglaublich! Ich sehe diese schönen Vögel so gut wie gar nicht, und bei dir ist ein ganzer Schwarm zu Gast? Neid neid!!! Vielleicht können wir mal tageweise tauschen: mein Meisenschwarm und oder Birkenzeisigschwarm gegen deine Distelfinken :-) – 20 Finken an einer Futterstelle kann ich mir kaum vorstellen. Du hast wieder mal eine schöne, friedenstiftende Lösung gefunden :-)
      Heute hatte ich übrigens in einer Buchhandlung dieses schöne Vogelbuch in der Hand. Daß mit den aquarellierten Zeichnungen. Das ist ja wirklich traumhaft!! Zurückzwitscher :-)

      Gefällt 2 Personen

  6. Birkenzeisige und Stieglitze, die sind ja beide so hübsch. Über solchen Besuch hätte ich mich auch sehr gefreut.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Wenn ich die Stieglitze dann noch mal von nah sehen dürfte :-)

      Gefällt mir

  7. Diese unverhofften Überraschungen machen immer besonders Freude. 😊

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Seltene Gäste begeistern uns umso mehr! Hast du schon neue Entdeckungen gemacht :-) ?

      Gefällt mir

  8. frauholle52 sagt:

    Stieglitze hatte ich letzten Sommer hier auch in meinem Garten! Ich hatte sie vorher nie gesehen und war begeistert, denn ich saß unter dem Baum, in dem sie sich aufhielten. Ohne Fotoapparat natürlich……

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Kiecher. Natürlich ;-) So wie bei mir der Buntspecht, aber beim 3. Mal hatte ich ihn dann ja erwischt. Toll, Stieglitze im Garten. So richtig konnte ich sie hier ja nicht sehen. Die sind so hübsch bunt. Da gabs bei dir wohl Leckerlis :-)

      Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Die hab ich auch, aber hier will sie keiner ;-) Nur die Blaumeisen hin und wieder…verwöhnte Bande!

          Gefällt 1 Person

          1. frauholle52 sagt:

            😂 Bei mir gibt es nichts anderes!

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.