Birke in schwarz und weiß

Kontraste

Bei dem grauen Wetter kann man nur schwer gute Fotos machen, insbesondere, wenn man eine lichtschwache Kamera hat. Warum sich das also nicht zu Nutze machen? Dann sind die Fotos eben nicht so klar, deutlich, scharf, wie sie werden könnten. Man kann ja auch mit der Unschärfe und dem diffusen Licht spielen. Das Licht ist, wie es ist :-)

Die Birken Betula sind bereits schwarz und weiß.

Kontraste ergeben sich durch die Konturen. Was braucht es mehr?

Egal aus welcher Perspektive.

Und interessante Details gibt es auch, sogar in Farbe. Aber manchmal braucht es die gar nicht. Fast wie ein Schmuckstück oder ein Meereslebewesen.

Was das hier für „Auswüchse“ sind, weiß ich leider nicht.

Dasselbe ohne Farbe…

Das Thema Birke hatte ich hier schon des öfteren im Blog. Die Birkenrinde erinnert mich an Bücher und Schrift. Ich mag die Strukturen, die Blätter. Sie gefällt mir rundum. Ihr erstes zartes gelbgrün im Frühling oder ihr schönes gelb im Herbst, einfach wunderbar. Diesmal habe ich die Aufnahmen hauptsächlich in schwarz-weiß gemacht.

Und ist es draußen zu dunkel, kann man die Bilder überbelichten :-)

27 Kommentare Gib deinen ab

    1. pflanzwas sagt:

      Thank you Annica. I love your birches too. You have much more birches than we do. They are so beautiful! Especially in spring :-)

      Gefällt 1 Person

      1. annicaaktiv sagt:

        Thank you so very much pflanzwas! Birches are special :)

        Gefällt 1 Person

  1. Nati sagt:

    Da hättest du mächtig Spaß am Spiel.😉

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Da hatte oder da hätte ich?

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Sorry, die Korrektur 🙄
        Da hattest du natürlich Spaß am Spiel. Lach….

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich mußte noch mal fragen; der Sinn war zu unterschiedlich. Ja, hatte ich :-)

          Gefällt mir

  2. maribey sagt:

    Besonders gefallen mir die „Schmuckstücke“, faszinierend schön.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Man könnte sie sich glatt anheften :-)

      Gefällt 1 Person

  3. puzzleblume sagt:

    „Birkenauswüchse Farbe 1“ ist toll, das vierte Bild, ein ganz ungewöhnliches Detail.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Mußte erst mal durchzählen ;-) Ja, habe ich so auch noch nicht gesehen!

      Gefällt 1 Person

  4. Beeindruckende Fotos!
    Was die Auswuechse anbelangt, das koennte der Schiefer Schillerporling sein, auf englisch heisst der Chaga Mushroom. Mein Sohn hat die mal geerntet – da bekommst du bei uns hier fuers Kilo so um die 30 – 40 $!! Wenn er das wirklich ist! Bei Wikipedia sind die Bilder davon nicht so ueberzeugend, aber wenn du ihn bei Google eingibst und dann unter Bilder suchst, dann gibt es da Bilder mit bestimmten Aehnlichkeiten!
    Ansonsten sehe ich beim Betrachten von Birkenstaemmen immer Augen!!!
    Viele Gruesse
    Christa

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Interessant, was es alles gibt! Den kannte ich noch nicht. Aber ich finde es schwer zu sagen, ob es dieser Porling ist. Auf den Internetbildern sieht das überall so schwarz, fast verkohlt aus. Bei dieser Birke sehen diese kleinen Gnubbel rötlich aus. Ich muß mal weiter recherchieren. Danke für den Tip! Ja, Augen sehe ich auch immer mal :-) LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

  5. kowkla123 sagt:

    es ist immer erstaunlich, wie schön schwarz-weiß aussehen kann, mache es dir gemütlich und entspanne dich, Klaus

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Du auch Klaus! Ja, manchmal ist Schwarzweiß sogar interessanter, als Farbe :-)

      Gefällt mir

  6. Arletta sagt:

    Mikrokosmos Baumrinde… Einfach nur faszinierend, liebe Almuth! Schwarz-weiss verleiht dieser ganz eigenen Rindenwelt noch eine zusätzliche Tiefe. Birken sind eh so wunderschöne Bäume, leider gibt es hier kaum welche. Die Blätter finde ich auch so aussergewöhnlich. Irgendwo habe ich ein Buch über Baumrinden. Muss mich mal auf die Suche machen, Du weisst ja, ich und Ordnung/Organisation *lach*. Danke für diese inspirierenden Fotos und hab ein schönes Wochenende! Liebe Grüsse aus den immer grösser werdenden Schneemassen, Arletta

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ein ganzes Buch über Baumrinden? Hört sich interessant an. Was du alles für Bücher hast, lach! Liebe Grüße und dir auch ein schönes Wochenende! Ich hoffe, ihr versinkt nicht so im Schnee, wie die anderen Gebiete! LG, Almuth

      Gefällt mir

  7. ellen sagt:

    Super Motive und Ergebnisse hast du aus dem Schietwetter gelockt liebe Almuth – Respekt! Sehr kreativ!
    Liebe Grüße
    Ellen

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke liebe Ellen! Irgendwas muß man mit dem Trübsinn ja anfangen :-) LG, Almuth

      Gefällt mir

  8. bluebrightly sagt:

    These are great, Almuth. I like studies of a single subject, like you have done here. I’ve been thinking of a few plants I might do that with on my blog. Your approach, as always, is unique and strong. Birches are wonderful trees and you had fun, I think. I love the power, detail and color in #4,5 & 6. Then you tried black and white and it’s great, too! #7 & 8 have so much feeling – I feel the tree’s pain from its wounds but I believe the wounds have made it even more beautiful. I like the series of bark close-ups. I am always photographing bits of bark, but the photos usually don’t look like anything. :-( The last photo is really nice too, because it gives me the bigger view. Great post!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Thank you so much! The weather is so grey here at the moment. Rain, rain and more rain (I am very grateful, but it is a lot nowadays!!) and no sun at all. So I thought I can take black and white pictures anyway ;-) Actually it is no weather for taking photographs, but I thought of using the missing light as an effect and played with it. – About the „wounds“ you call it: I don’t know, what it is on the tree. It may be wounds, it may be mushrooms or something else. I will try to find out.

      Gefällt mir

      1. bluebrightly sagt:

        We have to work with what we have, right? And you did! (We had sun today but the last week was gray and rainy here, too.) I think I have seen that on trees before but I don’t know what it is either. It seems like it might be the tree making an odd growth form to compensate for something, like maybe to prevent an insect from attacking ti or something like that. Or maybe it’s the result of a fungus attacking the tree.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          We had a bit of sun too, after a storm and before the snow came ;-) Not much! So you had some more rain too in between?! – I would rather think of a fungus…

          Gefällt 1 Person

  9. Starker Ausdruck in ihrer Größe und fein im Detail!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.