Noch ein bißchen trübes Wetter…

am
…noch ein paar Schönheiten

Hier kommt der Rest vom letzten Jahr, vom 31. Dezember.

Ich liebe rote Beeren im Herbst und Winter. Immerhin sind es mit die letzten Farben, die uns erhalten bleiben. Hagebutten mag ich gerne.

Auch die Silhouette gefiel mir wieder gut. Die zweite Aufnahme ist in schwarzweiß. Man bemerkt kaum einen Unterschied. Da kann man sehen, wie trüb das Wetter war!

Wie schon erwähnt, auch wenn die Natur nicht mehr explodiert vor Farbe, die Strukturen sind doch schön :-)

Auf dem Ausguck: eine Blaumeise (oder bei dem Wetter „Graumeise“ ;-)

Das sind wohl Zierquitten? Vergänglichkeit an einem Strauch.

Alte Eiche, verwirrend schön.

Nach frostkalter Nacht scheint schon wieder die Sonne. Aber die helleren Bilder kann man dann ja an den trüberen Tagen zeigen oder?!

 

 

16 Kommentare Gib deinen ab

  1. Lintu sagt:

    Almuth, weißt du, welche Beeren auf dem Foto „Beerenfest“ und den zwei folgenden Fotos dargestellt sind? Sind diese orange-farbig?

    Wie immer: Tolle Motive! :)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Die Beeren sind orange. Nein, ich weiß nicht, was es ist. Ich hatte schon versucht danach zu suchen, bin mir aber unsicher, ob es eine Vogelbeerenart ist. Kennst du den Baum? Die dicken Beeren hängen besonders schön finde ich.

      Gefällt mir

      1. Lintu sagt:

        Nein, leider kenne ich ihn auch nicht. Und es sieht wirklich schön aus. :)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Verflixt ;-) Ich werde mich mal schlau machen…

          Gefällt mir

  2. Ewald Sindt sagt:

    Liebe Almuth,
    da hast du uns mal wieder zu Freunden der kalten Zeit gemacht… 😊😊😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Wer hätte das gedacht :-) LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

  3. Arletta sagt:

    Oh liebe Almuth, dieses Hagebuttenfoto ist ja sowas von wunderschön! Ich steh auch so auf rote Früchte an den Sträuchern in den Wintermonaten, das sind so richtig schöne, kontrastreiche Farbtupfer! Das ober Foto von der alten Eiche ist auch soooo toll! Ich stand letzte Woche auch vor einem Hagebuttenstrauch und alternativ hat die Sonne so arg reingeblendet und dann kam zur Abwechslung mal wieder ein Windstoss… muss meine Versuche mal durchsehen, ob ich die überhaupt zeigen kann auf meinem revitalisierten Blog *lach*. Hagebutten haben ja auch voll viele Vitamine und so. Vogelbeeren finde ich auch so dekorativ. Mit begeisterten und inspirierten Grüssen zu Dir, Arletta

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Schön, daß du auch so ein rotbeeriger Fan bist :-) und danke für deine Begeisterung! Herzliche Grüße von Almuth

      Gefällt mir

  4. bluebrightly sagt:

    This is beautiful work for a dark time of year, Almuth. The branches are like complex networks, aren’t they? I like that. And are those apples? You made them quite beautiful as they take a slow voyage to disintegration.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      The main picture with the orange „berries“ are probably a kind of Japanese crab, but I am not totally sure yet. Or which apples do you mean?

      Gefällt mir

      1. bluebrightly sagt:

        I’m sorry – the photo between the bird and the branches. The main one – yes, looks like what we might call a crab apple or something like that.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          That are quinces – Cydonia oblonga. But again they are not for eating (ornamental plants?) Maybe that is what you mean by crab apple.

          Gefällt mir

          1. bluebrightly sagt:

            Oh, I know Quince, and people eat them here, but not often. They can be very sour so you have to add a lot of sugar, but they have a very unusual, subtle fragrance when the fruit is ripe. I found this in a search – it gives you a good idea about eating them (but only cooked):
            https://www.thekitchn.com/quince-tough-fall-fruit-with-a-secret-reward-ingredient-intelligence-73041

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Thank you Lynn. I know them. My parents had one in their garden and it always had many many fruits – for years. Finally the tree had to go. It was too much work and the fruits are so hard! But I always remember the nice smell :-)

              Gefällt 1 Person

            2. bluebrightly sagt:

              What a nice thing to grow up with, even with the troublesome fruit. By the way, crab apples are usually any apple that isn’t really good to eat, I think =- probably the same for you?

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Okay, crab apples, thank you. I wasn’t sure about the word / meaning!

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.