Nemophora degeerella

am
Oder einfach: Langhornmotte

Letztes Jahr begegneten mir diese putzigen Langhornmotten Adelidae bzw. Langhornfalter, die zu den Nachtfaltern zählen, das erste Mal. Lustigerweise sind sie tagaktiv (der Laie wundert sich). Zu Hauf saßen sie in den Brombeersträuchern hier in der Nähe. Ich wunderte mich, daß ich sie noch nicht kannte, denn sie sehen so schön aus mit ihrem schicken Flügelkleid! Ihre Raupen minieren Blätter. Man sieht dann helle Gänge in den Pflanzenblättern, an deren Ende oft eine Verdickung auszumachen ist. Das ist dann die fressende Larve.

Nemophora degeerella

Die Fotos sind vom Frühjahr Mai / Juni 2018. Bessere Aufnahmen habe ich hier von 2017. Man beachte ihre irre langen Fühler!!

Eine andere Art auf Knoblauchsrauke (das ist jetzt kein Rezeptvorschlag ;-) Ich bin keine Langhornmottenexpertin, tippe aber auf den „Grünen Langfühler„. Allerdings hat diese Art keinen roten Pony wie es scheint. Wie sich das anhört, lach! Es könnte aber auch Cauchas rufimitrella sein, die Rotsilberne Langhornmotte. Die Art scheint rote Haare zu haben, dafür sind die Flügel normalerweise überwiegend bräunlicher Art. Immer gibt es Ausnahmen, Abweichungen und oft findet man nicht das, was man sucht. Ihr wißt ja, wenn ich es herausfinde, seid ihr die ersten, die es erfahrt ;-)

Sind sie nicht extrem lang, diese Fühler?? Unglaublich oder?! Die Raupen dieser Art leben am Boden und ernähren sich von trockenen Blättern verschiedener Pflanzen. Irgendwie sehen sie mit ihren langen Fühlern wie Balletttänzerinnen aus…

Adela reaumurella oder Cauchas rufimitrella oder…..

Noch ein paar aquarellierte Falter-Versuche…. Falter sind nicht so meins. Diese Symmetrie…geht ja gar nicht ;-)

Kleine Randnotiz für mich: eine weitere bislang unbekannte Art in Mitteleuropa Nemophora scopolii

39 Kommentare Gib deinen ab

  1. Flowermaid sagt:

    Adelaide hat bezaubernde Fühlerhörnchen… und du tuscht ganz hinreissend… (✿◕‿◕)

    Gefällt 2 Personen

  2. Sei nicht so streng mit dir! Ich finde deine Malereien großartig!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank! Ja, man selbst findet immer was, was einem nicht so gefällt ;-)

      Gefällt 2 Personen

      1. Ich bin da ja nicht besser! Aber steter Versuch führt zum Erfolg!

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          So ist es :-) Eines Tages schaffe ich einen symmetrischen Falter, haha!! Bis dahin ist es künstlerische Freiheit ;-)

          Gefällt 1 Person

  3. Arletta sagt:

    Kleine Randnotiz an Dich: ich würde mir sofort und auf der Stelle Deine Aquarelle an die Wand hängen! Boah, sind die toll!!! Mit bewundernden Grüssen vom Zürichsee, Arletta (Mal-Antitalent, leider, seufz…)

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Dankeschön für das Kompliment. Dafür hast du andere Talente :-) LG von hier, Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. Wilder Meter sagt:

        Ich auch! Leider blieb meine Anfrage an andere Stelle, ob man auch mal was vonder Künstlerin erweben könnte, unbeantwortet :D

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Äh ja, theoretisch ja, aber jetzt wohl noch nicht ;-)

          Gefällt mir

  4. Bewundernswert die Aquarelle und die Fotos. Toll!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank, das freut mich :-)

      Gefällt 1 Person

  5. Deine Aquarelle sind schon sehr, sehr schön!
    Und die kleine Motte mit ihren langen Fühlern ist ja sehr interessant!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich danke dir! Die sehen doch hinreißend aus, oder :-)

      Gefällt 2 Personen

  6. Ewald Sindt sagt:

    Deine Zeichnungen gefallen mir diesmal besser als die Fotos… 😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank, das freut mich sehr lieber Ewald! LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

  7. Nati sagt:

    Ich frage mich warum du noch fotografierst?

    Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Macht ja beides spaß, nicht wahr?

        Gefällt 1 Person

  8. Deine Aquarelle sind ganz bezaubernd, liebe Almuth. Ich hoffe auch sie stärken Dein Immunsystem. 😊

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke, daß hoffe ich auch :-)

      Gefällt 1 Person

  9. Diese Motten sind mir auch schon aufgefallen. Allerdings habe ich sie nur mit der Kamera verewigt. Deine Aquarelle sind hübsch. Später wird man von der „Mottenphase der Künstlerin“ sprechen. 😉

    Gefällt 2 Personen

  10. puzzleblume sagt:

    Wie gut, dass ich mich nicht entscheiden müsste, auf welchen Bildern die Langfühlermotten schöner und treffender dargestellt sind, denn deine Wasserfarben passen optimal zur Beweglichkeit der zarten Wesen, aber die Fotos bringen so eine Art ornamentale Kraft mit, die irgendwie auch von ihnen ausgeht, auch wegen der fast Art deco-haften Zeichnung mancher.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Jedes Mittel hat seine Eigenheiten und seine Vorzüge. Es ist doch schön, wenn man in allem etwas finden kann. Danke dafür :-)

      Gefällt 1 Person

      1. puzzleblume sagt:

        Ja, so ergänzt es sich. Ausserdem ist die persönliche Note deiner Bilder auch so schon ein echter Gewinn in deinem Blog.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Oh, vielen Dank! Das freut mich!

          Gefällt 1 Person

  11. kowkla123 sagt:

    mir gefällt das alles sehr, danke, beste Grüße von mir zu dir.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich danke dir!

      Gefällt mir

  12. Mir gefallen Deine aquarellierten Falter auch.Symetrie ist doch schnuppe und übrigens auch nicht meine Spezialität . Macht doch nichts :-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich finde nur, daß gerade die Falter asymmetrisch immer etwas putzig aussehen. Ist halt meine Schiene im Kopf ;-)

      Gefällt 1 Person

  13. Wilder Meter sagt:

    Ganz herzlichen Dankf für diesen Beitrag! Erstens weil ich deine Zeichnungen und Aquarelle und sonstigen künsterischen Bildbeiträge liebe und zweitens, weil ich noch nie ewas von Langhornmotten gehört habe. Sie sind ja ganz entzückende Wesen. Jetzt werde ich aber in Zukunft mal die Augen offen halten! *** Die Einteilung in Tagfalter und Nachtfalter sind keine richtig wissenschaftlichen Einteilungen. Ich habe mich auch lange gewundert, warum der Nachtfalter Taubenschwänzchen tagaktiv ist. Wenn ich meine Schmetterlingslektüre richtig verstanden habe, ist ein Großteil der Motten dann wahrscheinlich nachtaktiv und wird zu den Nachfaltern gezählt und die Langhornmotten sind von allen Motten wahrscheinlich tagaktive Vertreter. Hier ein sehr informativer Artikel dazu beim Senckenberg-Institut was die Begriffe anbelangt: http://www.senckenberg.de/root/index.php?page_id=1481&PHPSESSID=36u1mrhgq2s4rc49j920ve9e45&sektionID=48&abteilungID=1&institutID=1

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke für deine Info und das Kompliment! Darüber freue ich mich sehr! Das muß ich mir mal genauer ansehen. Irritierende Kategorisierungen! Die Langhornmotten sind im Frühjahr aktiv. Hier waren sie auf Brombeeren unterwegs. Vielleicht kannst du sie dort mal entdecken :-) Sie sind sehr hübsch!

      Gefällt mir

    1. pflanzwas sagt:

      Indeed :-) Such graces! They remind of ballerinas ;-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s