Wilde Pastinake

am
Ein häufiger Wegbegleiter

Meistens fällt mir diese Pflanze erst auf, wenn sie ihre Samen bildet. Vielleicht sehe ich vorher ihre Blütendolden, aber da ich diese ganzen Doldenblütler nur schwer auseinanderhalten kann, fällt sie mir wohl nicht besonders auf, obwohl sie grüngelbe Blüten hat. Vielleicht auch deshalb nicht, weil die Farbe aus den Blättern kaum hervorsticht. Ihre Samen finde ich jedenfalls total zauberhaft, weswegen es jetzt Pastinake total gibt ;-)

Ich hoffe, daß ich mit meiner Bestimmung überhaupt richtig liege, aber meines Wissens nach sind die Samen eindeutig zuzuordnen. Neben der Wiesen-Pastinake Pastinaca sativa subsp. sativa var. pratensis  gibt es noch die Kulturform Pastinaca sativa subsp. sativa var. sativa, die heute wieder öfter im Handel vorkommt. Man findet sie insbesondere im biologischen Anbau. Ich mag sie sehr gerne. Scharf angebraten und gedünstet mit einem Schuß Sa kommt ihr süßlicher Geschmack gut zur Geltung.

Mit Wildgemüsen kenne ich mich leider nicht so gut aus. Verzehren sollte man immer nur Pflanzen, bei denen man sich absolut sicher ist! Gerade bei den Doldenblütlern gibt es auch giftige Pflanzen, die man mit Wildgemüsen verwechseln kann. Oben schrieb ich ein häufiger Wegbegleiter, denn die Pflanze begegnet mir relativ oft. Wie ist das bei euch?

Nun aber: Pastinake total!

Die Pastinake in der Landschaft. Sie fällt ins Auge, mit ihren vielen „Armen“.

Mir gefallen diese „Samendolden“.

..und je näher man ihnen kommt, umso hübscher werden sie!

Und ganz nah, sind sie besonders zauberhaft. Diese Form mit ihrem Streifenmuster. Sind sie nicht schick :-)

Pastinakenträume werden wahr ;-)

24 Kommentare Gib deinen ab

  1. puzzleblume sagt:

    Sehr hübsch, das finde ich auch.

    Gefällt 1 Person

  2. o)~mm sagt:

    Ich habe sie auch schon oft geknipst, weil sie oft drei Farben zugleich hat. Die Doldengewächse kann man als Laie wohl auch kaum auseinanderhalten. Es gibt zu viele Sorten!
    Pastinake ist mir als Name da neu – toll, danke!

    Liebe Grüße,
    Syntaxia

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Über die bin ich kürzlich erst gestolpert, als ich in einem Bestimmungsbuch die Samen sah. Ich war total erstaunt, weil ich Pastinake kenne, weil ich diese Samen kenne, aber beides nie und nimmer in Verbindung gebracht hätte. Ist schon lustig manchmal! LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

  3. Nati sagt:

    Ich wusste nicht das es Pastinake ist.
    Schön sind sie auf jeden Fall.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das wußte ich bis vor kurzem auch nicht. Ist mir in einem Blumenbestimmungsbuch quasi vor die Füße gefallen :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Wir lernen nie aus. ☺

        Gefällt 1 Person

  4. Ehm ja, stimmt. Ihre Samendolden fallen mir auch mehr auf als die Blüten. Sind das nicht die mit den ganz unauffälligen, kleinen weißen oder gelblichen Blüten? Die gespreiften Samen sind in jedem Fall schick.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, ich glaube auch. Die blühen so unauffällig gelbgrün. Ich muß immer an Fenchel denken, wenn ich die Blüten sehe. Aber Fenchel ist etwas zarter und gelber. Aber sie ähneln sich schon sehr.

      Gefällt 1 Person

  5. ellen sagt:

    Wunderschön diese Wilden in Nahaufnahme, wie von einer anderen Welt.
    Liebe Grüße
    Ellen

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Aus der Nähe wird vieles, was klein ist, besonders „groß“ :-) LG, Almuth

      Gefällt mir

  6. annicaaktiv sagt:

    Beautiful, I love them! :)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      That makes me happy :-)

      Gefällt 1 Person

  7. Wunderbare schirmgestalt!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist ein schönes Wort dafür: Schirmgestalt! Ja, das paßt :-)

      Gefällt 1 Person

  8. bluebrightly sagt:

    This is a big family of plants and I’m not really familiar with this one – the wild parsnip – but I looked it up and it grows near here, maybe where I used to live but not where I live now. I read that it was brought to the US way back in 1609 for food, but it went wild, and when it did, it reverted to a type that is more toxic. Interesting!
    Anyway, I enjoy your photos of it! The seeds of all these plants are always fun to see.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Thats really interesting, that it went toxic in the US in its wild form. I am not really sure about our form, but I believe it is not really tasty. It seems to be woody – the root! The wild carrot shall be rather sweet but I am too frightened to catch a toxic plant ;-) I love these seeds: don’t they look quite modern with their stripes ;-) I love the cultivated parsnip. It is rather sweet, a mixture between carrot and potato!

      Gefällt mir

      1. bluebrightly sagt:

        I have never heard of that happening, but that’s what I read. And it’s not the same as a wild carrot. Oh, maybe too complicated to figure out right now! ;-)
        I never buy parsnips, we don’t eat them that often in the US but I know they’re good. They are available in stores but they just never became that popular. We certainly never had them growing up, but we had plenty of potatoes and carrots!
        Yes, the seeds are nice – I like your idea that they’re modern….flying saucers? No….just a nice design maybe. :-) So MANY seeds have wonderful designs. (Do you have a Pinterest page? I think there must be people collecting lots of wonderful seed images there).

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Parsnips haven’t been common here for a long long time. They came up again 10 or 20 years ago with biological agriculture. But I like them (not cooked, than they taste like celery and I don’t like that very much ;-) No, I don’t have a pinterest page, but I can imagine that there are people collecting this. Is there a thing thats not collected :-)? You probably know the photograper Blossfeld? Though he didn’t make fotos of seeds, but I just had to think of his ferns and poppy capsules :-)

          Gefällt mir

          1. bluebrightly sagt:

            I love Blossfeld – I bought a little group of reproductions of his photos many years ago, way before I was interested in photography – I admire what he did with form.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Yes, it is unique and I love them too. There are so many photographers and many did good makros, but his work is very special until today! And you can find so many things in the details of the plants. Terrific!

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s