„Schmale Biene“ oder was?

Ich gebs nicht auf!

Der xte Versuch, eine dieser winzigen Schmal (oder Furchenbienen) vor die Linse zu bekommen:

Hier hatte ich Glück. Das zarte Tier setzte sich auf einen hellen Stoff. Beste Voraussetzungen für die Fotografin. Leider mußte es schnell gehen!!

Hier wird noch an der inzwischen so gut wie verblühten Prachtscharte Liatris spicata genippt:

Vermutlich eine der unzähligen Schmalbienen Lasioglossum. Die hat ordentlich was auf der Naht, wenn man ihre gelben pollenbeladenen Beine so betrachtet ;-)

Auch ein schöner Blick in die Augen bzw. ins Gesicht einer Wildbiene gibts hier oder hier bei Agnes im Blog.

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Danke für die Verlinkung.
    Das ist ja toll, auf dem weißen Tuch sind ihre Umrisse richtig gut zu erkennen. Da sieht man erst richtig die schlanke Taille bzw. dass ihr Körper aus drei Segmenten besteht.
    Die gelben Beinchen sind ja auch putzig, als hätte sie sich Stulpen angezogen ;-)
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das sieht immer so lustig aus mit diesen dicken gelben Pollenhosen :-) Ich hatte am Geländer Stoff gespannt, um die Pflanzen bei der Dauerhitze etwas zu schattieren. Das war ein guter Untergrund. LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

  2. Ule Rolff sagt:

    Da hast du die Minis doch richtig gut erwischt, man kann Details deutlich erkennen. Ich bewundere deine Geduld und Ausdauer dabei!
    Die mühselige Jagd auf Winzbienen per Kamera habe ich weitgehend aufgegeben. Fast die einzige Chance liegt in dem Moment, wenn sie zur Eiablage in einer Röhre verschwinden und die Kamera schon auf dem Stativ steht: vorfokussieren und, wenn Bienchen wieder auftaucht, klack.
    Ansonsten genieße ich die Kleinen am liebsten ganz ohne Technik mit den Augen und lass dabei die Seele baumeln.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist mir zu simpel ;-) Haha! Du hast schon Recht, einfach mal nur zugucken und genießen ist schon schön. Hin und wieder packt mich dann aber auch das Jagdfieber. Ich möchte sie gerne mal richtig ansehen und das geht am Besten, wenn ich in einer ruhigen Sekunde ein „Porträt“ machen kann. Wenn ich sie so beobachte, sehe ich zwar viel, aber ihr Gesicht ist schnell wieder weg :-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.