Echte! Hummelliebe

Hummelpaarung hautnah

Was für ein Erlebnis! Samstag mittag, kurz vor 12: ich steh auf dem Balkon. Plötzlich surrt was dickes, schwarzes an mir vorbei. Erst bin ich leicht erschrocken (wenn da auf einmal was auf einen zusteuert, von dem man nicht weiß, was es ist!), dann denke ich, daß ich vielleicht endlich mal eine von diesen schwarzen Holzbienen zu Gesicht bekomme (unsere größte Wildbiene). Es macht plumps am Geländer. Dann fliegt ES wieder hoch und landet in meiner kleinen Balkonbirke. Dort hängt es dann. Und was ist ES?

Eine Jungkönigin einer Steinhummel Bombus lapidarius, die sich mit einer (mickrig kleinen) Drohne paart! Ach du kriegst die Tür nicht zu! Sowas hab ich ja noch nie gesehen. Kamera geholt und bei brennendem Sonnenschein Fotos geschossen. Die Hitze war im Nu vergessen. Das Objekt der Begierde stand im Vordergrund ;-)

Jungkönigin einer Steinhummel bei der Paarung mit einer Steinhummeldrohne

Und so hingen sie ab:

Das ist mein Lieblingsfoto: sie beim Cliffhanger, er guckt in die, öh, Röhre ;-) Sieht das putzig aus, oder was :-)

Hier noch mal die Drohne im Detail:

Es war gar nicht so leicht, die beiden dort halb über der Brüstung hängenden Hummeln gegen das Licht zu fotografieren. Ich glaube, ich habe insgesamt 100 oder mehr Fotos gemacht. Wann kommt so eine Gelegenheit schon wieder? Zudem weiß man ja nie, ob es was geworden ist. Und da ich mit dem tiefen schwarz dieser dunklen Hummeln schon öfter Pech hatte, habe ich vorsichtshalber mehr Bilder gemacht. Digitalkamera sei dank, war der Fotografierwut keine Grenze gesetzt… (keine Sorge, es kommen auch noch andere Ansichten!)

Gegen 12 Uhr hörte ich die Kirchenglocken schlagen. Na, so lange wird das ja nicht dauern, dachte ich und wartete drauf, daß sich das Paar in den nächsten Minuten wieder trennen würde. Nix. Positionswechsel.

Die Drohnen unterscheiden sich häufig von den anderen Hummeln ihrer Art. Ich kenne mich nicht besonders gut aus, aber ich glaube, diese gelbe Gesichtsbehaarung ist bei den Männchen mehrerer Arten zu finden (kann mich aber irren). Auch die Drohnen der Wiesenhummeln haben gelbe Haarbüschel im Gesicht.

Außerdem hat diese hier noch eine gelbliche Binde im oberen Brustbereich. Die Steinhummeln sind, wie man bei der jungen Hummelkönigin sehen kann, eigentlich nur schwarz mit rostrotem Po. Das steigert natürlich wieder die Verwechslungsgefahr mit anderen Hummelarten. Warum einfach, wenns auch kompliziert geht ;-)

Nach einer halben Stunde, in der ich zwischenzeitlich auch andere Insekten fotografiert hatte, habe ich es aufgegeben und bin dann mal zur Post gegangen. Nach meiner Rückkehr hatte sich nicht viel verändert.

Erstaunlich, bei Hitze und Wind, wie sich die Jungkönigin locker?! an den Blättern und Zweigen festhält!!

Sie ist ganz schön groß, aber sie muß ja auch die Drohne noch mittragen, die immer wieder an ihrem Hinterleib rumschaukelt.

Hm, Hummel-Kamasutra ;-) ?

Vielleicht guckt sie, ob er noch durchhält?

Hier sieht man noch mal, wie klein das Männchen ist:

Irgendwann näherte es sich dem Ende…

…und dann war Schluß. Nicht etwa nach 5 Minuten, nein, sondern nach 3 Stunden und 45 Minuten! Wahnsinn. Und ich dachte immer, im Tierreich gäbs nur Quickies, haha!

Er flog davon, sie berappelte sich und machte sich dann vom Acker. Ob er nun noch am Leben bleibt, kann ich nicht sagen und konnte dazu um diese Uhrzeit (es war nach 00:00 Uhr ;-) auch keine Infos mehr finden….

Eigentlich leben die Drohnen ca. 4 Wochen. Sie dürfen aber nicht mehr ins Nest zurück. Sie tragen auch nichts zur Brutpflege bei und sind nach der erfolgten Paarung sozusagen „überflüssig“. Was nicht wirklich stimmt, denn sie bestäuben beim Blumenbesuch trotzdem Blüten. Da sie nicht mehr ins Nest dürfen, sieht man sie im Spätsommer öfter mal auf Blumen übernachten.

Im Laufe des Sommers / Frühherbstes sterben alle Hummeln, bis auf die begatteten Jungköniginnen, die in der Erde überwintern und im nächsten Frühjahr ein neues Volk gründen. Die Arbeiterinnen leben oft nur zwei bis drei Wochen (ich war von mehr ausgegangen, hab mich aber wohl geirrt). Wer mehr über Hummeln wissen will, sollte auf dieser Seite vom Hummelfreund nachsehen. Hier findet man (fast) alles wissenswerte!!

Lebenszeiten, Flugzeiten (Frühaufsteher, Langschläfer) usw. sind bei jeder Hummelart anders! Manche Hummelvölker sterben bereits im August ab, andere erst im Oktober oder sogar November (Ackerhummeln beispielsweise). Ihr seht, es gibt viel zu entdecken :-)

Die Steinhummel-Jungkönigin kurz vor dem Abflug :-)

Dann mal auf viele neue Steinhummeln im nächsten Jahr ♥

40 Kommentare Gib deinen ab

  1. kunterbunt79 sagt:

    sehr beeindruckend und ein Glück, dass du das entdecken konntest

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank! Ja, absolut! Das war sicher ein einmaliges Erlebnis und dann so direkt vor meiner Nase!

      Gefällt 1 Person

  2. Syntaxia sagt:

    Spitzenklasse!!
    So eine tolle Beobachtung! Es lohnt sich immer wieder hinzusehen. Was auf deinem Balkon los ist, unglaublich fein!!

    Liebe Grüße,
    Syntaxia

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Was ist da schon Urlaub, wenn man solche Abenteuer zu Hause erleben kann ;-) Es war echt spannend!! LG, Almuth

      Gefällt 2 Personen

  3. Myriade sagt:

    Krass, die Drohne ist ja nur 1/3 von der Königin !

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Höchstens :-) Eigentlich sind Drohnen ja größer wie die Arbeiterinnen und ich hatte das Gefühl, hier schon welche gesehen zu haben, die fast so groß wie die Drohne sind. Ich fand sie schon sehr! klein. Ob das immer so ist, weiß ich nicht. Vielleicht täuscht auch mein Eindruck! Sie paßten jedenfalls zusammen :-)

      Gefällt 2 Personen

      1. Myriade sagt:

        Sie hatten es ja offenbar auch nett :) Dafür für beide nur einmal im Leben …

        Gefällt 3 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          …und sie haben sich richtig Zeit genommen für das eine Mal :-)

          Gefällt 2 Personen

          1. Madddin sagt:

            Vielleicht auch das einzige mal. Kein Wunder, wenn sie es dann in die Länge ziehen.

            Gefällt 2 Personen

            1. pflanzwas sagt:

              Wissen was gut ist :-)

              Gefällt 1 Person

  4. Madddin sagt:

    Mannomann, sind die ausdauernd! Und fantasievoll! Kopfüber in einer Birke hängend…nein, das mag ich mir garnicht vorstellen. :-)

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Nur was für Sportliche. Ausdauersport ;-)

      Gefällt 1 Person

  5. Nati sagt:

    Da ist doch die Hummelart die ich auch hatte. Nur wussten wir den Namen nicht. Jetzt schon. ☺

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Schön, daß wir das klären konnten :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Irgendwann klärt sich alles auf.😉

        Gefällt 1 Person

  6. Karin sagt:

    Jetzt verstehe ich auch woher der Satz “ Hummeln im Po“ kommt.🤗 Möge der kleine Drohnenmann selig im Hummelhimmel summbrummen.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Hihi, ja, es sei ihm gegönnt. Die Frau hat ihn bestimmt ganz schön geschafft ;-)

      Gefällt mir

  7. Auf deinem Balkon spielen sich interessante Szenen ab!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Aber hallo :-)

      Gefällt mir

  8. Ui, nicht jugendfrei heute. ;-) Sowas habe ich noch nie beobachtet.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Hihi ;-) Ich war auch überrascht, aber sowas von!!!

      Gefällt 1 Person

  9. Interessant ! So etwas sieht man ja sonst nicht – Danke für’s Zeigen und die Geduld ! LG Birthe :-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich danke dir :-) LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

  10. puzzleblume sagt:

    Wilde Sachen ereignen sich auf deinem Balkon! Jetzt bist du nicht nur Amsel- und Mauerbienen-Patentante, sondern auch noch so eine Art Start-up-Helferin eines künftigen Hummelvölkchens.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      ^^ Start-up-Helferin, haha!!! Das können die bestens alleine. Vielleicht wollten die mal groß rauskommen ;-) Leider hatte ich keine Gelegenheit, ihre Zustimmung einzuholen…..

      Gefällt mir

  11. Fjonka sagt:

    Wie überaus indiskret *gg*
    Aber auch wie überaus toll für uns LeserInnen – auch ich habe das nich nie gesehen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich konnte nicht anders ;-) Alles nur für die „Forschung“ (oder die Papparazzi-Neugier)! Und wann kommt so eine Gelegenheit schon wieder? Das rief nach festhalten…

      Gefällt mir

  12. Corona sagt:

    In „flagranti“ erwischt 😂
    Spannend ist das schon, was für ein Glück du hast.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Wenn nicht hier, wo dann, hihi ;-) ?

      Gefällt 1 Person

  13. Ule Rolff sagt:

    Sagenhaft! Aber wo, wenn nicht auf deinem Balkon, sollten sich Hummeln paaren?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Lach! Finde ich auch ;-)

      Gefällt mir

  14. Ich bin nur vom Zuschauen erschöpft, liebe Almuth. Für die Hummeln trifft anscheinend nicht zu, daß sie bei einer länger als dreistündigen Erektion medizinische Hilfe aufsuchen müssen… 😉

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      ^^ Hahaaa!! Tja, die Größe sagt eben nichts über….. ;-)

      Gefällt 1 Person

  15. frauholle52 sagt:

    Die sind doch mit Absicht zu Dir geflogen, die kleinen Schelme, um auch mal ins Internet zu kommen!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das denke ich auch. Was die nicht alles tun, um aufzufallen, haha!!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s