Am Kanal: Insektenleben und Wildblumen

am
Vielfältiges Leben am Wegesrand

Die Wege links und rechts des Mittellandkanals, heute überwiegend gut ausgebaut, sind Rückzugsorte für allerlei wilde Blumen und somit auch für vielfältiges Insektenleben. Immer wenn ich denke, ich würde inzwischen ein paar Insekten kennen, werde ich draußen, außerhalb meiner kleinen Balkonwelt, eines besseren belehrt :-)

Mir bislang unbekanntes Insekt auf einer Flockenblume. Vermutlich eine Gemeine Breitstirnblasenkopffliege Sicus ferrugineus. Den Namen habe ich mir nicht ausgedacht ;-)

Wie ich jetzt erst erfahren habe, parasitiert sie Hummeln. Sie legt mit einem Stachel ein Ei in das Hinterteil der Wildbiene. Die Larve entwickelt sich dann in der Hummel. Schade eigentlich.

Flockenblumen sind für viele Insekten der absolute Renner, so auch für die Steinhummel:

Am Wegesrand findet sich Natternkopf Echium vulgare, ein Favorit für Wildbienen.

Hummeln sollen ihn lieben (hier waren gerade keine zu sehen), aber diese Pflanze war umschwirrt von einem Dutzend kleiner Wildbienen. Ich kann nur mutmaßen, ob es vielleicht Stahlblaue Mauerbienen oder Gemeine Löcherbienen sind oder noch was ganz anderes. Jedenfalls hektische kleine Dinger, die kaum einen Moment stillhalten!!

Auf dem Greiskraut Senecio vulgaris gabs neben Bienen…

…einen Kohlweißling Pieris brassicaesowie die Raupe des Blutbären Tyria jacobaeae, ein Falter, der zu den Widderchen zählt. Hier die auffällige Raupe, die sonst gerne in Gesellschaft auf dem Greiskraut zu finden ist. Diese hier war allein unterwegs. Und sosieht der Falter aus.

Kohlweißling links und Raupe des Blutbären rechts

Hier hat sich eine Blüte der blauen Wegwarte Cichorium intybus in das gelbe Greiskraut eingeschlichen :-)

18 Kommentare Gib deinen ab

  1. puzzleblume sagt:

    Eine schöne „Kollektion“ leuchtender Blüten.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Sehr dominant ist das Greiskraut zur Zeit.

      Gefällt 1 Person

      1. puzzleblume sagt:

        Nicht mal das. Ich lasse es zur Zeit wachsen, weil es so wenig ist und jede Blüte wertvoll.
        Solange die Frau mit der Pferdeweide nebenan die dort nicht herausreisst., mache ich auch nichts. (Kommt schliesslich von dort).

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Das leuchtet mir ein :-) Ich glaube ich schrieb es auch schon, daß der blühende Unkrautstreifen am Grundstücksrand auch ausfälllt dieses Jahr. Immerhin summt es auf dem Balkon. Hauptsächlich Ackerhummeln. Die Tage waren morgens schon 6 da + 1 Steinhummel. Die kaufen, äh, kehren hier derzeit regelmäßig ein ;-)

          Gefällt 1 Person

          1. puzzleblume sagt:

            Hummelmässig sieht es gerade viel besser aus als noch Anfang Juni, während der NABU-Zähltage. Ich bin wirklich sehr gespannt auf die 2. Etappe im August.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Stimmt, ich hoffe, ich vergesse die nicht. Je nach Region dürfte dann gähnende Leere herrschen…hoffentlich nicht! Die Hummeln kommen bei mir meist erst, wenn Bäume und Sträucher durch sind. Da gibts ja auch am meisten zu holen. Ich wundere mich allerdings über die Ackerhummeln, die dieses Jahr eher früh und seitdem regelmäßig da waren. Früher als sonst. Aber das liegt wie erwähnt vielleicht an den fehlenden Unkräutern…

              Liken

  2. Nati sagt:

    Da hast du die Insekten wieder toll erwischt.
    Ich habe meist die Geduld dafür.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, die Geduld hat der liebe Gott sehr unterschiedlich verteilt ;-)

      Gefällt 3 Personen

  3. Ewald Sindt sagt:

    diese Fotos sind ganz großes Kino… 😊😊😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank! Ich richte es den Stars aus :-) LG, Almuth

      Gefällt 2 Personen

      1. Ewald Sindt sagt:

        Darfst du gerne tun… 😊😊😊
        Lieben Gruß, Ewald

        Gefällt 2 Personen

  4. Die Flockenblumenblüte finde ich besonders hübsch, liebe Almuth. Ebenso wie die Fliege mit dem komplizierten Namen. 😊

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, die Blüten sind wunderschön. Im vorigen Beitrag hatte ich diese Einzelaufnahme. Ich hätte fast gesagt, es ist eine „Strahlenblume“ :-) Bei den Insektennamen denke ich immer wieder, daß ist nicht mehr zu toppen und dann kommt wieder so etwas verrücktes…

      Gefällt 1 Person

  5. bluebrightly sagt:

    More familiar flowers! And the white butterfly too. :-)

    Gefällt 1 Person

  6. Den Natternkopf finde ich ganz besonders schön. Und die Raupe, die ist auch richtig hübsch.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich sehe hier so selten so bunte oder tolle Raupen. Deshalb habe ich mich auch sehr gefreut! Den Natternkopf hätte ich gerne noch auf meinem überfüllten Balkon, aber man bekommt ihn nicht so leicht. Wenn ich denn mal an die Saat denken würde, aber wenns soweit ist, vergesse ich es…

      Gefällt 2 Personen

      1. Gute Idee, vielleicht fine ich draußen eine paar Pflanzen und kann ein paar Samen „wildern“.

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          So bin ich zu meinem Klee und den Flockenblumen auf dem Balkon gekommen :-) Die Flockenblume unten ist jetzt weg wegen Baustelle. Vielleicht kommt sie wieder, sonst muß ich sie wohl „zurückaussäen“ :-)

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.