Ein bißchen Piep-Schau :-)

Nur ein paar Schnappschüsse

von jungen Vögeln und alten Bekannten:

Eine junge Blaumeise im Kirschbaum

Ein Rotkehlchen kommt immer mal vorbei: Als Vogel, der gern am Boden unterwegs ist, kommt das Rotkehlchen gerne unter dem Geländer hindurchgehuscht. Vorgestern sprang es mir dabei direkt vor die Füße und war vor Schreck sofort wieder weg. Armes Ding! (Diese Bilder sind durchs Fenster gemacht)

Gestern ist es angelaufen gekommen, knapp 50 cm an mir vorbei. Hat immer hochgeschielt, ist dann aber tatsächlich zur Schale und hat drei Happen genommen, dabei immer mal ein Kontrollblick zu mir. So niedlich! Dann gings aber ratzfatz weiter :-)

Als ich die Woche im Wald war, begegnete mir eine Zaunkönigsfamilie. Leider etwas weiter weg, gut versteckt zwischen Sträuchern. Kurz sah ich drei kleine Zaunkönige auf einmal. Dann hüpften abwechselnd mal einer, dann wieder zwei in Sichtweite herum. Nicht die besten Aufnahmen, aber weils so niedlich war :-)

Auch die Kohlmeisen gaben sich ein Stelldichein auf dem Balkon. Welche von den Jungen machten zunächst einmal Erkundungsgänge :-)

Hier noch weitere Schnappschüsse – „Sternstunden“ der Vogelfotografie :-) Zum Vergrößern bitte anklicken. Die Bilder sind durchs Fenster gemacht. Die wuseligen Vögel waren einfach zu schnell für mich…

 

49 Kommentare Gib deinen ab

  1. einfachtilda sagt:

    Niedlich die kleinen Meisen.
    Das Rotkehlchen hüpft auch bei mir immer auf der Terrasse herum und nimmt sich das, was die Meisen an Futter fallen lassen 😊

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ach ja, bei Rotkehlchen schmelze ich immer dahin :-)

      Gefällt 3 Personen

      1. einfachtilda sagt:

        Sie kommen im Sommer nicht so oft. Im Winter immer. 😊

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Bei mir war es in letzter Zeit oft da. Ich schätze, das Brüten hat an der Substanz gezehrt :-)

          Gefällt 1 Person

  2. Süüüüüüüüüüüüüß!!!!! 😍

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Hihi, die jungen Dinger sind immer niedlich :-)

      Gefällt 1 Person

  3. Nati sagt:

    Das war dann quasi die Familien Vorstellung.
    Papa Vogel:“ Flieg mal zur Almuth auf den Balkon und zeig dich.“ Hihihi

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Bitte mehr davon :-)

      Gefällt mir

  4. Ganz süß die Blaumeise und auch die anderen. Ich glaube für die Meisen war bisher ein gutes Jahr. Da scheint es mir sehr viele Junge zu geben.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das kann schon sein. Bislang habe ich noch nicht sooo viele gesehen, aber wenn es heiß ist, sind gerade die Meisen oft anderswo unterwegs. Jetzt ist es ja kühler, da sieht man eher mal welche. Vielleicht ist das regional auch unterschiedlich.

      Gefällt 1 Person

  5. PEPIX sagt:

    Gaaaanz süß, die kleinen Piepmätze! Die beobachte ich auch gern!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Einen Sommer hatte ich mal eine ganze Meisenfamilie auf dem Balkon zu Besuch. Das war sooo niedlich, schwelg!

      Gefällt 1 Person

  6. twinsie sagt:

    ❤️❤️❤️

    Gefällt 1 Person

  7. puzzleblume sagt:

    Was heisst hier „nur“?! Das ist alles ganz wunderbar, angefangen beim Bilddokument, dass es diese niedlichen Jungen überhaupt gibt, bis zum hochgradigen Dahinschmelz-Faktor.

    Es scheint auch hier wieder mal ein Stadt-Land-Gefälle zu geben: Meisenjunge sehe ich keine bei uns, nur einzelne Alttiere, die sich am Sonnenblumen-Haferflocken-Angebot etwas holen, was nicht gerade ein gutes Zeichen für die sonstige, ihren Bedürfnissen entsprechende Futterlage ist, und das gilt für Blau-, Kohl- und Weidenmeise.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Danke, das freut mich! – Es gibt ja auch mal Schwankungen, die Trockenheit und alles. Die Meisen holen sich seit einiger Zeit auch wieder Zusatzfutter, seit sie gebrütet haben und wenn es heiß ist, kriege ich sie hier wenig zu sehen. Aber kann natürlich schon sein, daß sich das bei dir mehr niederschlägt. Hier fressen die Gespinstraupen, da hatten sie ein gutes Nahrungsangebot.

      Gefällt 2 Personen

      1. puzzleblume sagt:

        Kommen hier kaum vor, die Gespinstraupen. Gerade mal letztens ein kleines Nest mit orangefarbenen Räupchen von Weissdorngespinstmotten (Yponomeuta padellus) im Birnbaum, das ich mit dem Wasserschlauch abgespült habe, und die Raupen habe ich extra liegengelassen, damit sie hoffentlich jemand noch lebend findet und frisst.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich hoffe, das war dann auch so. Ach, du bist so fürsorglich :-)

          Gefällt 1 Person

          1. puzzleblume sagt:

            Kchchchch…. ^^
            Ansonsten kommen sie später „dran“.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Wenn sie nicht schon wieder auf deinen Bäumen sind ;-)

              Gefällt 1 Person

            2. puzzleblume sagt:

              Bisher nicht. Entweder sind sie gefressen, ertrunken (es war viel Wasser) oder sie haben sich eingegraben, dann sehe ich sie und ihre Brut nächstes Jahr wieder. Dann verfahre ich anders mit ihnen, dann bekommen die Vögel sie in kleinen Stückchen.
              Das in Gartenratgebern empfohlene „Rausschneiden“ der Gespinnste oder Besprüh-Vergiften ist jedenfalls bei so wenigen kompletter Schwachsinn.

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Fackel doch den Baum ab, haha, kleiner Scherz. Und Rausschneiden ist blödsinnig? Das hätte ich jetzt noch für gut gehalten? – Falls du einen Mixer hast, kannst du die Raupen ja Kindervogelgerecht zerkleinern, urgs….nee, muß auch nicht sein….

              Gefällt 1 Person

            4. puzzleblume sagt:

              Ja, blödsinnig, denn nur weil es jemanden ekelt, so ein harmloses und ungiftiges Gespinnst anzufassen, und den Zweig und seine Blätter von ungebetenen Gästen zu befreien, muss man doch nicht unnötigerweise gleich ganze gesunde Pflanzenteile unnötig abschneiden. Das ist keine Krankheit, das sind nur daraufsitzende Insekten-Raupen.
              Würden sich die Leute mehr schon vorher damit befassen, ihre Bäume und Sträucher zu kontrollieren und gelegentlich so ein kleines Nest herunterzusammeln / -spülen, käme es zu keinen vollständig eingesponnenen Pflanzen.
              Dieses „Ach-ich-ekele-mich so“ ist doch in so einem Fall überhaupt keine Entschuldigung für Vernachlässigung einerseits und überzogene Massnahmen andererseits.

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Okay, das war mir jetzt zu simpel ;-) Zumal ich diese Gespinste auch nicht so lecker finde (warum diese Netze diese Assoziation auslöst, weiß ich auch nicht genau. Spinnenartig??). Aber man könnte ja Gummihandschuhe anziehen (und ne dicke Sonnenbrille aufsetzen, haha), dann geht das auch.

              Gefällt 1 Person

  8. Flowermaid sagt:

    … wer braucht TV wenn es Naturkino gibt und deine *piepmatz feinen* Bildmomente Almuth (●♡∀♡)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich nicht, juhuuu :-)

      Gefällt 1 Person

  9. Ewald Sindt sagt:

    Gelungene Bilder plus Text… 😊😊😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Freut mich! Was macht euer Rotkehlchen(nestbau)?

      Gefällt mir

      1. Ewald Sindt sagt:

        Im Moment stagnieren sie etwas…

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Pause beim Hausbau :-) ?!

          Gefällt mir

          1. Ewald Sindt sagt:

            Ja, ab und an Tunesien noch was, aber der erste Eifer ist vorbei… 😂
            Lieben Gruß, Ewald

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Faule Bande ;-) Vielleicht haben sie es sich anders überlegt und sie halten jetzt nach einem Loft Ausschau…LG, Almuth

              Gefällt 1 Person

            2. Ewald Sindt sagt:

              Gut möglich… 😊

              Gefällt 1 Person

  10. bluebrightly sagt:

    The bird at the bottom, opening the seed, is almost the same as our chickadee. Actually here we ahve two chickadees, but they’re similar and have black caps like yours, and they hold sunflower seeds between their feet in the same way. I feed them on my deck and I have small branches out there for them to use – it’s great to watch. The last few days the young ones are coming to the suet (animal fat for birds) and they are just as big as the adults but of course, they make baby sounds and try to get the parent birds to feed them. I bet you’re seeing the same thing. Wonderful, I mean wunderbar (I remembered the word but had to check the spelling)!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Yes, very well: wunderbar :-) They love this suet, don’t they? Yes, some of them are coming now and again and i like to watch them very much. It is so sweet, as babies always are. That means, they are already teenager, haha! These birds, the „Meisen“ – Great tit? and the Blue tit – can be so funny!! Chickadee sounds cute and very suitable. I believe it is a big family. There are several kinds of tits in Germany., but there is only one more kind I can see here at my home, the „Schwanzmeise“ – Long tailed tit. But they hide too well and I don’t see them very often! I can imagine that you have many different kind of chickadees too?

      Gefällt 1 Person

      1. bluebrightly sagt:

        The „regular“ Black-capped chickadee is pretty much all over northern US and much of Canada (the Carolina chickadee is in the southeast). Here in the west, in the mountains, there is a Mountain chickadee- I still have not seen it, damn! :-) Where I live there’s the Black-capped and the Chestnut-backed chickadee – chestnut because that one has brown on its back. It’s really tiny! Black-capped chickadees are not hard to see in the US, and can be easily tamed to come to your hand for sunflower seeds – I have done it myself! It’s so much fun, but of course it take patience.
        I just checked and we have a different bird that is more closely related to your Long-tailed tit – it’s the American bushtit, a tiny delicate gray bird with a long tail. It makes incredible hanging nests. They also love the suet, but they will all come together instead of one or two at a time. They are not as tame as chickadees and are the only member of the family outside Eurasia! And by the way, chickadees – yes, a cute name – are named after the call they make, sounds like the name, often „Chicka-dee-dee-dee!“ .

        Here’s a google image search for bushtit nests:
        https://www.google.com/search?q=american+bushtit+nest&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjxg4HjweXbAhXFIjQIHZ4ACHIQ_AUICigB&biw=1920&bih=915#imgrc=_

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Thank you for all the information. The last hour I spent checking American and Eurasion chickadees and Meisen, their sounds and how they look like :-) Fascinating!

          The bushtit nests are great!! Fantastic. Birds-Art! Now I had to check how our Schwanzmeisen nests look like (very artistic too) and I detected the „Beutelmeise“ – Remiz pendulinus – and their hanging nests are similar to your birds. Not that kind of art, but close to it :-) They live in other parts of Germany, unfortunately. So much to learn about this birds family :-) Unbelievable! The sound of the chickadee is not so easy to imagine, I will check the web about the sound ! I found a clip: are they cute and charming your blackcapped chickadees. So sweet :-) And they sound totally different to ours. Only one small sequence seemed familiar to me.

          And I found a website with descriptions of our most common Meisen. In case you don’t know what to do, check these ;-)

          http://www.brodowski-fotografie.de/beobachtungen/meisen-steckbriefe.html

          There are more than I thought! Every tree has his own bird, haha!

          Gefällt mir

  11. wildemotive sagt:

    Ach Gott, sind die kleinen Meisen süß! :-) LG Michael

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Immer, oder :-) LG, Almuth

      Gefällt mir

    1. pflanzwas sagt:

      Glad you like it dear Annica!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s