Neuigkeiten aus dem Tierreich

am
Eilmeldung 1: Maikäfer

Den bzw. die hier fand ich auf einem Weg am Waldrand. Der Käfer lag ganz still da und ich Eumel dachte, daß Tier wäre tot. Ich nahm es auf die Hand, um mir endlich mal einen Maikäfer aus nächster Nähe anzusehen. Während ich weiterlief, fing das Tier nach einiger Zeit plötzlich an, sich zu bewegen. Doch nicht tot. Nur totgestellt ;-) Raffiniert :-) Die kleinen Fühler deuten darauf hin, daß es sich hier um ein Weibchen handelt. Ich habe sie dann irgendwann abgesetzt. Hoffentlich habe ich jetzt niemandem Engerlinge beschert ;-)

Sie sehen ja wunderhübsch aus, so ganz nach Glückskäfer :-) Nur ihre Larven, die können an Wurzeln von Bäumen verheerende Schäden anrichten. Vor 100 Jahren oder früher sammelte man sie noch mit der Hand ein. Es sollen Hunderttausende bis zu Millionen gewesen sein. Auffällig ist, daß sie sich alle paar Jahrzehnte explosionsartig vermehren. Auch hierbei wird die Natur sich was gedacht haben. Was, hat sie mir aber nicht mitgeteilt ;-) Die Käfer selbst können Bäume kahl fressen, aber Anfang Juni gibt es den Johannistrieb. Dann treiben die Bäume ein zweites Mal aus und erholen sich in der Regel von solcherlei Fraßschäden.

Eilmeldung 2: Holzbiene!

Bei einem Besuch des Berggartens (der Botanische Garten in Hannover) sehe ich heute eine Holzbiene (Xylocopa). Die erste für mich hier in Hannover. Ich kannte sie bislang nur aus Sachsen-Anhalt und wußte gar nicht, ob sie überhaupt schon bis zu uns vorgedrungen ist, aber offensichtlich ist sie es. Leider gibts kein Foto, denn sie kreiste wie besessen um einen gelb blühenden Busch. Sie  hielt keinen Moment inne… Sie gehört zu den Echten Bienen und ist eine Solitärbiene, die größte, die in Deutschland vorkommt. Ihre Nistgänge gräbt sie in noch festes Totholz, auch Stengel nutzt sie dafür. Ich habe eben mal gesucht und einen Artikel gefunden, wo bestätigt wird, daß die Violettflügelige Holzbiene Xylocopa violacea 2013 im Berggarten von Hannover nachgewiesen wurde.

Das folgende Foto stammt noch aus einem Garten in Halle von vor ein paar Jahren. Welche Holzbiene das genau ist, kann ich nicht sagen. Holzbienen lieben übrigens Muskatellersalbei, an dem diese Solitärbiene sich gerade gütlich tut :-)

Ich finde diese riesigen Brummer ja total beeindruckend und habe mich sehr gefreut, eine zu sehen! Sie hat eine Größe von 20 bis 28 mm. Ganz schön groß. Anscheinend können die Holzbienen stechen. Sie sollen aber nicht aggressiv sein. Da Solitärbienen Einzelkämpfer sind, ist mein Eindruck, daß sie es selten drauf anlegen, jemanden zu stechen und es meist nur in Notwehr tun, wenn sie wirklich in Bedrängnis geraten. Beispielsweise wenn sie gequetscht werden. Ich könnte ihnen stundenlang zusehen :-)

Eilmeldung 3: Die Mauersegler sind zurück!

Heute sitze ich auf dem Balkon. Blauer Himmel. Sonne brennt. Wie schon die Tage vorher denke ich gerade, daß es jetzt mal Zeit wäre für die ersten Mauersegler in diesem Jahr. Ich suche den Himmel ab und voilà: die ersten Mauersegler! Erst sah ich nur einen, dann zwei, dann drei. Juhu. Ich liebe diese Himmelsgleiter. Ihre Flugkünste und ihr Geschrei gehören für mich zu einem Sommer stets dazu :-)

Ihr Winterquartier ist Afrika. Brüten tun sie in Europa. In der Regel sind sie von Anfang Mai bis Ende Juli bei uns. Also gerade mal drei Monate, um Nester zu bauen, zu brüten, Jungvögel großzuziehen und anzulernen. Und dann gehts schon wieder zurück nach Afrika.

Drei kleine Glücksmomente. Was will ich mehr :-)

54 Kommentare Gib deinen ab

  1. Toll, was bei Dir alles fleucht und kreucht, liebe Almuth. Der Frühling ist und bleibt ganz einfach meine Lieblingsjahreszeit. Genieße diese wunderbaren Tage.
    Liebe Grüße,
    Tanja

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, es ist traumhaft! Naja, es fleucht nicht alles direkt vor meiner Balkontür, aber immerhin in der Stadt und das ist ja auch schon ein gutes Zeichen :-) Liebe Grüße und gleichfalls noch ganz wunderbare Frühlingstage!! Almuth

      Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Was so ein paar Tierchen bewirken können :-) Ich finds auch toll :-)

      Gefällt 2 Personen

      1. Ich habe noch nie einen Maikäfer gesehen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          SO nah habe ich auch noch keinen gesehen. Oder sogar noch gar keinen?? So genau weiß ich das selber gerade nicht…. Junikäfer sind mir mal begegnet. Die sehen ähnlich aus, sind aber nur halb so groß. Juni halt ;-)

          Gefällt 1 Person

  2. Und wie heißen diese Käfer in knallrot? Er sah von der Form her genauso aus. Habe ich diese Woche in meinen Garten gesehen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Keine Ahnung. In knallrot kenne ich keine (bin eh kein Käferspezialist) und dann noch in der Größe?? Vielleicht war er noch nicht ausgereift ;-) ?

      Gefällt 1 Person

      1. Keine Ahnung. Muss mal in Netz danach schauen.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich habe gerade mal geschaut: Feuerkäfer heißt er. Nicht zu verwechseln mit den Feuerwanzen. Ist fast genauso groß wie der Maikäfer.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Hups. Nee, den Oschi kenne ich nicht. Ganz schön großer Brummer. Und so auffällig. Tolle Sichtung :-)

          Gefällt 1 Person

          1. Nur leider kein Fotoapparat dabei gehabt. Wie immer wenn es etwas spannendes zu sehen gibt. 😉

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Klar :-) Und die Holzbiene wollte ja auch nicht posieren, wenn man sie schon dabei hat ;-)

              Gefällt 2 Personen

            2. Irgendwas ist immer. 😂

              Gefällt 2 Personen

            3. pflanzwas sagt:

              Ja, unscharf, zu hell, zu dunkel, zu nah, zu weit weg….nur die Person hinter der Kamera, die macht immer alles richtig ;-)

              Gefällt 2 Personen

  3. Die Holzbiene habe ich hier in Potsdam letztes Jahr erstmalig gesehen. Die Mauersegler sind seit dem Wochenende da. Nur Maikäfer habe ich seit Jahen nicht mehr gesehen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Bei euch also auch schon. Irgendwann gehört die bestimmt zum „Stadtbild“ :-) Maikäfer scheint es hier dieses Jahr öfter zu geben. Vielleicht tauchen sie bei dir auch noch auf :-)

      Gefällt mir

  4. notiznagel sagt:

    Was will man mehr? Natürlich schauen und geniessen.
    Aber bei Müller geht es erstmal in die Waschküche!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      :-) So ist es. Ja, und hier gibts gleich Bürokratie, gähn….dann lieber Tiere gucken und genießen ;-) Was macht das Bienenhotel??

      Gefällt 1 Person

      1. notiznagel sagt:

        Das Hotel steht inzwischen nicht mehr alleine. Zusätzlich sind noch Nebenhäuser aufgestellt worden. Gerade wird die 14 Wohnung von einer Biene verschossen. Frag mich nicht nach der Art. Soweit bin ich noch nicht.
        Im Haupthaus bauen wir um. Ein grosser Teil der eingesetzten Schilfrohre ist in Längsrichtung gespalten und muss entfernt werden. Wir kauften erst und haben uns nachher darüber informiert was für die Bienen wichtig ist. Man lernt halt nie aus! Zum ersetzten der Rohre haben Müllers in DE Pappröhrchen bestellt. Aus dem Schwarzwald brachten wir getrocknete Halme vom Kerbel mit. Das kleinste Haus vom Discounter, übrigens unser erstes, ist inzwischen ausgeweidet und wird mit einem Hartholz neu bestückt. Mal schauen ob die Bienen so was annehmen werden.

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Das hört sich doch toll an! 14 ist schon ein ganz schön ordentlicher Anfang und Neubauten zum Altbau – wow! Da muß ja was los sein bei den Müllers!! Ja, auch ich habe meine Erfahrungen gemacht und ursprünglich mit dem falschen Holz angefangen. Man lernt tatsächlich stets dazu. Beim Kerbel bin ich gespannt, wer da einzieht! Die Bienen nehmen das Hartholz bestimmt mit Kußhand, und wenn es zwei Jahre dauert ;-) So wie bei meiner kleinen Hotelanlage. die sie zwei Jahre nicht angerührt haben. Was soll ich sagen: die Pappröhren sind seit vorgestern alle belegt!!! Aber sich erst mal zieren….haha!

          Gefällt 2 Personen

  5. Ruhrköpfe sagt:

    Mauersegler, gut, dass du mich daran erinnerst. Noch sind sie hier nicht wieder aufgetaucht…

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ach, das wundert mich jetzt. Ich dachte, bei euch würden sie früher eintrudeln. Dann kanns aber nicht mehr lange dauern. LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. Ruhrköpfe sagt:

        einen Block weiter habe ich gestern einen hoch oben fliegen sehen. Vielleicht die Vorhut :-D LG Annette

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Bestimmt ;-) Oder der Letzte und alle anderen verstecken sich irgendwo, haha. LG, Almuth

          Gefällt 1 Person

          1. Ruhrköpfe sagt:

            ich bin gespannt :-) LG Annette

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Ich auch ;-) LG und einen schönen Feiertag, Almuth

              Gefällt 1 Person

            2. Ruhrköpfe sagt:

              danke und für dich ein schönes Wochenende :-)

              Gefällt 1 Person

      2. Ruhrköpfe sagt:

        sie lassen noch auf sich warten, LG Annette

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          …haben sie einen Bogen geflogen???…

          Gefällt 1 Person

          1. Ruhrköpfe sagt:

            hoffentlich nur einen Bogen, bisher ist von ihnen nichts zu sehen :-o

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Oje, Mauerseglereinbruch. Das hört sich nicht normal an. Die müßten schon da sein….vielleicht sind sie ausgewichen. Durch Sanierung und Fassadenmodernisierung fallen immer mehr Nistmöglichkeiten weg. Aber da mags noch andere Gründe geben. Schade!

              Gefällt 1 Person

            2. Ruhrköpfe sagt:

              möglich, wobei sich bei uns seit dem vorigen Jahr nichts verändert hat. Sie sind die besten Meteorologen :-D

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Dann haben es vielleicht weniger geschafft. Aber es schwankt ja häufig mal. Mag sein, daß ihre Bedingungen in Afrika nicht die besten waren in der letzten Saison oder Krankheiten da waren. Wer weiß das schon. Mal die Fachfrauen fragen :-)

              Gefällt 1 Person

            4. Ruhrköpfe sagt:

              ich werde das im Auge behalten :-) Du zählst hier für mich zu den Fachfrauen. Fühlt sich noch wer angesprochen? ;-)

              Gefällt 1 Person

            5. Ruhrköpfe sagt:

              danke dir, schaue ich mir direkt an. Gestern kreisten hier zwei hoch oben über den Bäumen. Immerhin :-)

              Gefällt 1 Person

            6. pflanzwas sagt:

              Also doch noch welche! Na dann ist die Welt doch noch ein bißchen in Ordnung :-)

              Gefällt 1 Person

            7. Ruhrköpfe sagt:

              schön wäre es :-)

              Gefällt 1 Person

  6. wildermeter sagt:

    Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal Muskatellersalbei auf dem Balkon, um Holzbienen anzulocken, sollte es welche bei mir geben. Paul Westrich sagte mir, sie würden davon magisch angezogen. Bis jetzt haben die Pflanzen aber nur Blätter. Mal sehen. Meistens klappen solche gezielten Aktionen ja nicht, Glücks- und Zufälle bringen dafür Unverhofftes wie meine Eidechse. Bin trotzdem gespannt. Es heißt ja, wenn man die richtigen Blüten hat, kommen die Bienen.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich glaube, die Voraussetzung dafür, daß sie bei dir vorbeikommt, ist, daß sie in der Nähe Totholz findet. Ich weiß ja nicht, was für einen Radius die abfliegen, um an leckeren Nektar zu kommen ;-) Ansonsten gebe ich dir völlig Recht: es ist immer alles anders als man plant und über die unerwarteten Gäste freut man sich besonders. So wie damals „Villa Hottentotta“ – die Hottentottenfliege, ein Wollschweber.
      https://naturaufdembalkon.wordpress.com/2016/07/14/nee-ne/
      Schräger Name, schickes Kostüm :-) Liebe Grüße von Naturbalkon zu Naturbalkon, Almuth

      Gefällt 1 Person

  7. Mara sagt:

    Einen Maikäfer hab ich seit vielen Jahren nicht mehr gesehen. Die Holzbiene beobachte ich seit einigen Jahren in meinem Garten. Den Muskatellersalbei mag sie besonders gerne.
    Hier ein paar Fotos von 2014: https://gartenzaun.wordpress.com/2014/08/04/tier-abc-x-wie-xylocopa-violacea-blaue-holzbiene/
    Herzliche Grüße
    Mara

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich habe das Gefühl, daß zur Zeit richtig viele Maikäfer hier unterwegs sind. Vielleicht ist es mal wieder so ein Jahr. Davor habe ich sie auch lange nicht gesehen. Tja, die Holzbiene und ihr Muskatellersalbei. Die Blüten passen von der Größenordnung her wenigstens zu den großen Bienen :-) Herzliche Grüße, Almuth

      Gefällt mir

  8. Arletta sagt:

    Drei kleine Glücksmomente… dem kann ich nur zustimmen, auch dem, dass es überhaupt nicht mehr braucht, was will man mehr, wenn man die Gabe hat, sowas zu sehen, zu erkennen und zu schätzen. Maikäfer haben wir hier jedes Jahr und zwar sehr viele. Und alle sind entweder extrem kurzsichtig oder alternativ haben sie Spass daran, der hier wohnenden Menschheit die lauschigen Abende auf dem Balkon zu verderben, denn sie fliegen einen DIREKT an. Rummms. Kreisch. Reingeh. Jeweils so für zehn Tage, danach kann man auch nach der Dämmerung wieder draussen sitzen :-) Der Spass sei ihnen gegönnt. Und so läuft der Fernseher halt auch mal wieder. Für zehn Tage. Was echt reicht. Mit lieben Grüssen zu Dir in den hohen Norden :-) Arletta

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Hahaaaaa, ich lach mich kaputt! DAS hört sich ja skurril an. Wer weiß, vielleicht halten sie euch für interessante Partner :-) Einfach mal anrummsen. Mal sehen, was passiert oder so. Deine Beschreibung ist echt herrlich. Und dann auch noch fernsehen müssen. Nur wegen der Maikäfer…hihi. Na, zum Glück sinds nur 10 Tage :-) Belustigte Grüße von hier, Almuth

      Gefällt 2 Personen

  9. Ule Rolff sagt:

    Ja, heute beim Frühstück auch im Westmünsterland: die ersten Mauersegler – Sommerglück!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, Sommerglück, daß stimmt :-) – Interessant, daß sie bei euch jetzt ankommen. In Berlin am WE, hier gestern, heute bei euch. Und ich dachte, die fliegen wie die Störche, die Südwestroute, aber anscheinend haben sie auch andere Routen. Muß ich doch mal schauen :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Ule Rolff sagt:

        Vielleicht habe ich sie ja auch in den letzten Tagen überhört. Ganz in der Ferne, gesehen habe ich sie über dem Haus noch nicht.

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Ja, ich frage mich auch, ob ich sie nicht gesehen habe. Wer weiß, wie die reisen. Schade, daß wir sie nicht fragen können :-)

          Gefällt 2 Personen

  10. puzzleblume sagt:

    Drei grandiose Nachrichten! So ein Maikäfer-Ereignis hatte ich auch schon mal, morgens, wenn ihnen noch kalt ist.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, das ist die beste Stunde für tiernahe Erlebnisse. Wenn sie noch klamm und nicht so flüchtig sind, wie sonst. Das kann man gleich liebevoll ausnutzen ;-)

      Gefällt 1 Person

  11. HannoverblickOst sagt:

    :-) :-) :-) für die Glücksmomente!!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s