Kauftip: Blumen ungefüllt, nicht gefüllt!

am
Macht den Insekten eine Freude, kauft sinnvolle Pflanzen!

Obwohl der Winter noch hartnäckig anhält, reicht die Wärme der Sonne tagsüber aus, das Pflanzenwachstum ordentlich anzuregen. Die Gärtner unter uns stehen in den Startlöchern und können es kaum erwarten, mit dem Pflanzen und Gärtnern loszulegen. So manch einer sitzt vor dem Internet oder einem Pflanzenkatalog und hält nach neuer „Beute“ für den Garten, die Terrasse oder den Balkon Ausschau.

Ackerhummel an einer Sonnenblume – ungefüllte Blüte!

Jeder hat andere Schwerpunkte bei der Auswahl der Blumen. Oft lassen wir uns spontan von Blüten und Pflanzen begeistern, die uns der Farbe oder Form nach ansprechen.

Leider bieten nicht alle Blumen, die uns im Handel angeboten werden, den Insekten etwas zu fressen an!!!

Es gibt gefüllte und ungefüllte Blüten, insbesondere von Pflanzen, die eigentlich alles haben, was das Insekten- und Bienenherz höher schlagen läßt! Wer kennt sie nicht, die hübschen bunten Ringelblumen, Sonnenblumen oder die tollen Stockrosen. Alles wunderbare Nektarpflanzen, die Hummel, Biene und Co. Nektar und Pollen bieten.

Alle Blumen bieten Nektar und Pollen? Nein! Weit gefehlt. Inzwischen gibt es Züchtungen von Sonnenblumen ohne Pollen, von gefüllten Ringelblumen, Stockrosen, Rosen und vielen anderen Blumen mehr, die für Bienen und Co. völlig nutzlos sind. Ob sie da nun stehen und blühen oder Peng! Im schlechesten Fall fliegen die Insekten diese Blumen an, vielleicht aufgrund ihrer Leuchtfarbe, um dann festzustellen, daß sie reingelegt wurden. Sie haben dafür wertvolle Energie verbraucht und müssen nun weiterfliegen, um etwas eßbares zu finden.

Blüten haben sogenannte Staubblätter, die den Pollen bereithalten und Nektarien, die die bestäubenden Insekten mit einer wässrigen Honiglösung für das Bestäuben belohnen! Bei gefüllten Blüten sind die Staubblätter oder Staubgefäße durch Züchtung in „Blütenblätter“ umgewandelt worden. Pollen gibt es jetzt nicht mehr und auch keinen Nektar, da der Zugang entweder verwehrt wird oder die Funktion der Nektarien verkümmert ist.

So sehen die Staubblätter bzw. Staubgefäße aus. Hier gibt es Pollen, den viele Insekten zum Bau des Nests und zur Aufzucht ihres Nachwuchses benötigen!

Ich habe mal versucht, den Unterschied mit ein paar Zeichnungen zu veranschaulichen.

Hier die Ringelblume (Calendula officinalis) / Common marigold. Wo soll links ein Insekt andocken? Keine Staubblätter, keine Nektarien. Hier gibt es nichts zu holen.

So sieht die ungefüllte, nektarfreundliche Blüte im Original aus:

Sonnenblume (Helianthus annuus) / Sunflower: links die gefüllte, nutzlose Variante. Rechts, so, wie wir sie eigentlich kennen:

Sonnenblume, wie sie eigentlich aussehen sollte: ungefüllt!

Stockrose (Alcea rosea) / Common hollyhock: links gefüllt und nutzlos, rechts ungefüllt und ein guter Pollenlieferant für Hummeln!

Stockrose ungefüllt: hier gibts Nektar und Pollen!!

Wer also Bienen, Hummeln und anderen Insekten helfen will, sollte beim Kauf unbedingt darauf achten, was auf der Saatpackung steht bzw. wie die Blüten im Handel dann aussehen. Fragen geht immer!

 

 

 

66 Kommentare Gib deinen ab

  1. wildermeter sagt:

    Sehr schöner und informativer Beitrag. Sogar mit Illustrationen 😊🙆🏻‍♀️Toll!

    Gefällt 4 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank, kann ich gleich zurückgeben :-) !! – Da ich keine Pflanzen mit gefüllten Blüten habe, hatte ich keine entsprechenden Bilder. Und ich war mir nicht sicher, ob der unerfahrene Gärtner sich was unter gefüllt / ungefüllt vorstellen kann. So kam die Idee mit der Zeichnung. LG

      Gefällt 2 Personen

  2. puzzleblume sagt:

    Sehr anschaulich – gute Idee!

    Gefällt 2 Personen

  3. Das ist sehr hilfreich, danke für diesen Überblick und die Zeichnungen, liebe Almuth.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Es freut mich, wenn ich zur Aufklärung beitragen kann :-)

      Gefällt 2 Personen

  4. Ich finde es gut das du darauf hinweist. Viele finden die gefüllten Blumen ja toll. Ich habe keine einzige weil ich um das Problem weiß.
    Ich finde es sollte ein Hinweis auf den Blumentöpfen geben oder auf der Samenpackung.
    LG, Nati

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das wäre toll, werden die Anbieter dieser Blumen aber sicherlich nicht machen. Positiv ist, daß immer öfter der Hinweis „Bienenweide“ auftaucht. Bleibt zu hoffen, daß das dann auch stimmt. Für den Anfang ist Aufklärung schon mal das Wichtigste. Viele wollen vielleicht was tun und kaufen das Falsche. Schön, daß du eine Insektenfreundliche Gärtnerin bist :-) LG, Almuth

      Gefällt 2 Personen

      1. Auf jeden Fall.
        Ich habe sogar hinten im Garten einen Bereich wo es wachsen darf wie es will. Und dieser Bereich ist ein richtiger Magnet für allerhand Insekten.
        Jeder sollte etwas nachdenken und die Natur im eigenen Garten unterstützen. Nicht nur Schrebergartenbesitzer.

        Gefällt 3 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Das klingt toll!!! Schön, daß du sowas machst. Und wirkt das ansteckend auf andere Gartennachbarn? Und es zeigt ja, daß die Natur alles selbst regeln kann, wenn man sie nur läßt :-)

          Gefällt 1 Person

          1. Meine direkten Nachbarn haben auch solche Ecken. Ob es alle Garten Besitzer haben, weiß ich nicht.
            Kann man deinen Beitrag rebloggen? Ich finde ihn sehr wichtig, kann das Zeichen bei dir aber nicht sehen.

            Gefällt 2 Personen

            1. pflanzwas sagt:

              Eigentlich müßte das gehen. Ach so, hab ja das Theme gewechselt. Ich werde mal gucken und melde mich noch mal. Das hört sich aber gut an, daß das noch mehr Leute bei euch machen. Wenn das alle täten, wären wir ja schon im Paradies :-)

              Gefällt 1 Person

            2. Irgend etwas kann jeder tun damit die Zahl der Insekten nicht noch weiter sinkt.

              Ja schau mal. Würde mich freuen.

              Gefällt 2 Personen

            3. pflanzwas sagt:

              Jetzt isser da :-) Ich hatte mir in diesem Theme noch nicht alles angesehen, wie es aussieht. Gut, daß du gefragt hast! – Ja, jeder kann etwas tun. Das wollte ich mit meinem Blog ansonsten auch vermitteln (jetzt im Winter schreibe ich ja über andere Dinge). Ich denke auch, wir können nicht auf die Politik warten und sollten selbst loslegen!!! Sonst sind die Insekten ausgestorben, bis sich ganz oben was bewegt hat…

              Gefällt 1 Person

            4. Oje, darüber möchte ich gar nicht nachdenken.

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              Dann: einfach machen! Ist sowieso besser, als nur zu grübeln…

              Gefällt 1 Person

  5. Prima Beitrag und toll erklärt. Bis vor ein paar Jahren war mir das auch noch nicht bewusst. Dann könnte es jetzt aber auch langsam mal losgehen, ich will säen!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich will pflanzen :-)

      Liken

  6. Ruhrköpfe sagt:

    guter Tipp, danke dir :-)

    Gefällt 1 Person

  7. Ule Rolff sagt:

    Wichtiger und interessanter Beitrag.
    Aber viel mehr: toll gezeichnet! Solltest du vielleicht zur Abwechslung mal Zeichnungen statt Fotos posten?

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank! Öhöm, das mit dem Zeichnen kommt auf die Blüten an ;-)

      Liken

  8. Corona sagt:

    Das wusste ich gar nicht. Wieder was gelernt.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      So wars gedacht :-)

      Gefällt 1 Person

  9. kowkla123 sagt:

    danke für Bilder und Infos, beste Grüße kommen von mir zu dir, Klaus

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Gern geschehen! Sonnige Grüße von hier, Almuth

      Liken

  10. Hat dies auf Natis Gartentraum rebloggt und kommentierte:
    Ein ganz wichtiges Thema wie ich finde. Dankeschön liebe Almuth.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich danke dir! Je mehr Menschen wissen, wie sie helfen können, umso besser :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Ich danke dir das ich es nutzen darf. ☺

        Gefällt 1 Person

  11. Arletta sagt:

    Vielen Dank, liebe Almuth, für diesen super tollen Beitrag! Ich komme da in einem meiner nächsten Beiträge zwecks Verlinkung gerne drauf zurück, denn sowas sollten echt ALLE lesen. Auch ich stehe in tiefer Bewunderung vor Deinen mega schönen Zeichnungen! Wow! Danke, dass Du Dir diese Mühe gemacht hast und liebe Grüsse aus der verschneiten Schweiz… Arletta

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Liebe Arletta, ich freue mich auf deinen Beitrag dazu. Ja, es wäre prima, wenn es noch viel viel mehr Menschen lesen würden, denn sehr viele Leute wissen es nicht. Ich kann mir in Sachen Botanik vieles nicht merken, aber gerade diese Kleinigkeiten können so viel Auswirkungen haben! Mit lieben Grüßen aus dem Norden, Almuth PS ihr habt immer noch Schnee? Mein Beileid ;-) Hier ist er fast weggetaut. Dafür soll jetzt Regen kommen…………..ich will WÄRME!!!

      Liken

  12. E sagt:

    Nützlicher Hinweis, das habe ich nicht gewusst. Asche über mein Haupt.
    Zum Glück gibt es Menschen wie dich, die ihr Wissen teilen. Danke dafür

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich wußte lange Zeit auch vieles nicht. Erst nach und nach erfahre ich mehr zu den verschiedenen Themen. Das ist das Gute am Bloggen: man kann jederzeit dazulernen :-) Und es freut mich, wenn ich mit meinem Text zur Aufklärung beitragen kann!

      Liken

  13. nordetrotter sagt:

    Das war mir gar nicht bewusst, danke für deinen Beitrag. Wie gruselig. Ich frage mich: Warum werden denn überhaupt gefüllte Blumen angeboten…?

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Der Handel will ja immer Neues auf den Markt bringen und viele Verbraucher kaufen nur nach Aussehen. Habe ich früher auch oft gemacht. Und es wird ohne Ende gezüchtet. Das ist bei Hund und Katze ja auch der Fall und nicht immer zugunsten der Physiognomie der Tiere….der Mensch ist schon ein bißchen, öh, bekloppt ;-)

      Gefällt 1 Person

    2. dagehtwas sagt:

      Weil manche sie schön finden.

      Gefällt 1 Person

  14. Informativer Beitrag :-). Die gefüllten Blüten sehen oft vermeintlich hübscher aus, aber ungefüllt mit Biene/Hummel sind sie noch schöner ;-). Aber ehrlich gesagt, habe ich auch schon zu gefüllten Stockrosen gegriffen – manchmal lässt man sich doch verführen und denkt nicht an die Insekten. Daher danke für diese Erinnerung und liebe Grüße, Birthe :-)

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Es spricht ja nichts dagegen, auch mal eine gefüllte Sorte zu kaufen, solange man genug andere Blumen anbietet. Also wenn sie eher die Ausnahme bleiben. Mir ist nur wichtig, daß die Blumenfreunde verstehen, was sie da kaufen und wofür es (un)gut ist. Dann kann man ja entsprechend handeln :-) LG, Almuth

      Gefällt 1 Person

  15. Ich habe vor ein paar Jahren lange nach ungefüllten Ringelblumen gesucht. In den Gartencentern gabs nur gefüllte! Zum Glück doch noch welche gefunden. Bei mir darf sich auch der wilde Oregano/Dost (Origanum vulgare) verbreiten (was er bereitwillig tut), nicht ein feines Gewürz, sondern bis in den Spätsommer/Herbst von Insekten umschwärmt.

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Den Wilden Oregano kenne ich noch nicht. Hört sich gut an. Danke für den Tip! Ja, daß die normale Saat kaum zu finden war, klingt unglaublich. Wie kann es sein, daß nutzlose Blumen(saat) sich durchsetzt und die eigentliche Blume mit ihrer Saat Seltenheitswert bekommt?! Moderne Zeiten, die zeigen, daß wir immer weniger mit der Natur verbunden sind.

      Liken

      1. wilder Oregano: zu deutsch Dost ( zu botanisch Origanum vulgare)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Oregano habe ich wohl, aber mit größter Wahrscheinlichkeit keinen Wilden. Das fand ich interessant. Oder blicke ich es gerade nicht??

          Liken

  16. maribey sagt:

    Neben tollen Bildern und guten Erklärungen kannst du auch noch klasse malen.
    Wenn die Bienen lesen könnten, würden sie dir bestimmt ein Danke hinsummen.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Hihi, schöne Vorstellung! Bienensummen ist so ein toller Sound, aber wem sag ich das :-)

      Liken

      1. maribey sagt:

        Stimmt, hier wird schon freudig erwartet, wann es wieder richtig losgeht mit dem Summen.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Wahrscheinlich waren sie bislang nur kurz draußen? Die Armen, die wollen auch endlich loslegen!

          Liken

          1. maribey sagt:

            Wenn die Sonne rauskommt, fliegen sie direkt los, doch das sind noch kurze kleine Flüge. Ich glaube, sie sehnen den Frühling auch herbei.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Ganz bestimmt! Wir alle!!!

              Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank fürs „weitersagen“! LG, Almuth

      Liken

  17. myownbalkon sagt:

    Danke für Diesen Beitrag, ich habe ihn auch gleich reblogt. Ich bin mitten in der Pflanzenauswahl, und ich werde sicher darauf achten. Vielleicht kommen ja auch ein paar freundliche Besucher, meine Blattläuse fressen, wie Du es mir empfohlen hast. Und meine Tomatenblüten werden dann auch ohne Wattestäbchen bestäubt ;-) Gute Sache für alle!

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich bin gespannt, wofür du dich entscheidest und wie das mit deinem Wintergarten funktioniert. Ist er denn die ganze Zeit offen und frei zugänglich? Es finden bestimmt ein paar Brummer zu deinen Tomatenpflanzen :-)

      Liken

  18. myownbalkon sagt:

    Ich versuche die Fenster so oft und so lange wie möglich offen zu lassen. Aber in den letzten Jahren haben sich wenig Besucher hineingetraut. Deshalb möchte ich es dieses Jahr mir mehr Blumen versuchen. Jetzt weiß ich auch, worauf ich achten soll ;-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das ist prima! Die müssen natürlich auch wieder rauskönnen, die Besucher. Das ist wieder eine Welt für sich, so ein Wintergarten und seine Gestaltung. Von einem Wintergarten habe ich immer geträumt :-) Ich fände es auch sehr reizvoll, dort im Herbst oder im frühen Frühjahr zu sitzen und Gartenatmosphäre zu genießen!

      Liken

  19. Ich finde es toll, daß du den Sachverhalt auch mit erklärenden Zeichnungen verdeutlichst! Da kommt die Info noch viel eindrücklicher rüber – danke!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Es war ein erster Versuch und es bot sich an, weil ich keine Bilder von gefüllten Blüten habe.

      Liken

    2. pflanzwas sagt:

      Ich habe gesehen, du machst Portraits – toll! Sowas kann ich leider gar nicht!

      Liken

  20. Von hier sagt:

    Super! Toll erklärt. Für mich zwar nichts Neues aber ich denke, viele Leute wissen darüber nicht Bescheid. Ich werde den Beitrag gerne in meine Linkliste aufnehmen. LG, Jürgen 🍀☀️👍

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank! Das ist nett. Ja, ich glaube unter gefüllt/ungefüllt kann man sich nicht immer was vorstellen. Und je mehr es wissen, was sie da kaufen, umso besser :-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.