Letzte Grüntöne aus dem Wald

Noch ein paar Blätter und Pflänzlein

Vogelbeerblätter haben auch so ihren Reiz :-)

Über die Früchte der Vogelbeere (Eberesche) freuen sich die Vögel immer sehr.

Was das hier ist, weiß ich nicht. Sieht sehr interessant aus.

Der Sauerklee bricht jetzt im Herbst wieder besonders durch. Ich dachte, der wäre mehr für den Frühling zu haben ??

Und diese Blümchen hier kenne ich ebenfalls nicht. Ich wunderte mich nur, im Wald noch so etwas auffallend blühendes zu entdecken. Die Schoten sind sehr dekorativ finde ich.

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. einfachtilda sagt:

    Die Eberesche wächst jetzt bei mir im Garten, aber da mag ich sie nicht haben.
    Die Vögel haben schon viele Bäumchen in meinen Garten „gepflanzt“. 🤗😁👍❤

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Gefällt sie dir grundsätzlich nicht oder nur nicht dort ? Ja, dank der Vögel wächst mehr, als man gekauft hat :-)

      Gefällt 1 Person

      1. einfachtilda sagt:

        Doch, ich mag sie, aber nicht da im Beet, wo fast nichts wächst und Fichten und Tannen alles verdunkeln :-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Kann sie denn woanders hin ?

          Gefällt 1 Person

          1. einfachtilda sagt:

            Eigentlich nicht. Ist alles dicht 😔

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Dann müssen wohl die anderen Bäume weg ;-)

              Gefällt mir

  2. puzzleblume sagt:

    Das Foto vom Schöllkraut gefällt mir aber auch sehr!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Dankeschön ! Ich habe noch überlegt, ob es das ist, das giftige Zeugs ;-) Durchaus hübsch…

      Gefällt 1 Person

      1. puzzleblume sagt:

        Man muss ja nicht alles essen. Die Hummeln mögen es, ich lasse einiges davon im Garten stehen, aber beim Entfernen der anderen, viel zu vielen Pflanzen muss man aufpassen, denn das Kraut macht fiese gelbe Flecken.

        Gefällt 2 Personen

  3. Der Saft des Schöllkrautes soll gut gegen Warzen helfen, äußerlich aufgetragen.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Kann ich aus zweiter Hand bestätigen. Eine Freundin macht das und es klappt wohl :-)

      Gefällt mir

  4. Ulrike Sokul sagt:

    Schöllkrautsaft hilft äußerlich aufgetragen wirklich gegen Warzen. Das hat jedenfalls das Schöllkraut aus meinem Garten schon zweimal „bewiesen“ ;-) – und zwar bei Warzen an den Händen.
    Die Blüten sind übrigens auch sehr beliebt bei Wildbienen, und die Pflanze blüht sehr lange durch.
    Gutenachtgruß :-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Wie ich gerade bei Hedwig schrieb: eine Freundin von mir nutzt es auch dafür. Sie hat die Pflanze praktischerweise so wie du im eigenen Garten. Da wächst die Apotheke vor der Tür :-) Schön, daß die Bienen sie mögen !! Ach Mensch, demnächst muß ich mal deine Saat fertig machen. Die sollte jetzt so weit sein :-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s