Geschichten von unterm Baum – Spätsommer

Was macht die Baumscheibe ?

Für die Leser, die sich hier noch nicht auskennen: mit Baumscheibe ist die zu bepflanzende Fläche unter einem Straßenbaum gemeint. Jedenfalls ist das hier in Hannover so benannt. Seit dem Frühjahr bin ich Baumpatin, habe einen Blick auf den Baum, eine Linde, und kümmere mich um die Bepflanzung darunter, um die „Baumscheibe“. Im Sommer, an heißen Tagen, gieße ich auch mal.

Pflanzen aus einer Blumenmischung

Ich habe die Fläche mit möglichst vielen Nektarpflanzen versehen, um Insekten wie beispielsweise Bienen und Hummeln, (aber nicht nur denen), gute und dauerhafte Nahrungsquellen anbieten zu können.

Es hat sich soweit alles ganz gut entwickelt. Hin und wird die Umzäunung aus dünnen Stäben umgefahren, aber insgesamt ist in letzter Zeit alles heil geblieben. Wie eine Nachbarin kürzlich mehr oder weniger erstaunt feststellte, blüht eine ganze Menge. Natürlich kann zu dieser Jahreszeit noch richtig viel blühen, aber in vielen Gärten von Mietshäuern oder auf Genossenschaftsgrundstücken, herrscht pflegeleichte Leere: Rasen, Berberitzen- oder Buchenhecken, immergrüne Pflanzen, wovon nur die wenigsten blühen. Kein Wunder, führt so eine bunte Blumeninsel zum Staunen. Leider bekomme ich nie eine gute Gesamtaufnahme hin; die einzelnen Pflanzen gehen dabei immer unter. Deshalb hier nur Ausschnitte und Einzelansichten.

Blumenmischung (Kornblumen, Ringelblumen u.a.) mit Klee, Zinnien, Salbei…

Neben den Mauretanischen Malven blühen die Löwenmäuler ein zweites Mal, Ferkelkraut und Rotklee, etliche Blümchen aus der Blumenmischung, darunter Kornblumen und Lein und einige andere, die ich leider nicht kenne, sowie die leuchtenden Zinnien (wobei sich die rote noch vom Autoschaden vor einigen Wochen erholt..)

Gelbes Löwenmaul, links davon ausgepflanzte Pfefferminze und dazwischen winzige Nachtschattenblüten ?, vorne ein paar Stengel Schnittlauch

Auch die rosanen Löwenmäulchen blühen erneut. Sie wurden von den Hummeln immer mal angeflogen:

Wenigstens die pinkfarbenen Zinnien haben sich erholt. Das wechselhafte Wetter im Sommer war ihnen nicht gut bekommen. Die roten Zinnien rechts davon hatte ein Auto zum größten Teil platt gefahren (grrr), aber ein oder zwei Knospen kommen gerade neu.

Dauerblüher Zinnien

Ich hatte die Fläche unter dem Baum außenrum bepflanzt, den inneren Kreis bestehend aus Gras, Gräsern und Wildblumen, wie Rot-, Weiß- und Hopfenklee, Löwenzahn, Wegerich und Wicken, hatte ich bewußt stehengelassen.

Die guten Nektarpflanzen wie die verschiedenen Kleesorten wollte ich gerne blühen lassen. Auf den anderen Baumscheiben werden sie regelmäßig abgemäht und stehen den Insekten in wichtigen Zeiten nicht mehr zur Verfügung ! Gerade im Hochsommer, wenn in vielen Gärten gähnende Leere herrscht oder jetzt im Spätsommer, wenn im August zum zweiten Mal gemäht wurde, benötigen die verbliebenen Hummeln und Bienen immer noch Nahrung.

Blüte vom Rotklee – wunderschön, oder ?! – und eine super Nektarpflanze !

Auch über die Wiesenblumenmischung, die ich einer Nachbarin verdanke, freue ich mich sehr. Ohne sie hätte es erheblich weniger bunt ausgesehen. Sie versäen sich jetzt prima selber, aber wahrscheinlich werde ich nächstes Jahr noch etwas nachsäen. Es waren viele Kornblumen dabei, die von Bienen angeflogen wurden.

Kornblumen, Ringelblumen, Lein, Winden…aus einer Wiesenblumenmischung

Überhaupt ist lustig, was mir durch anteilnehmende Nachbarn alles an Pflanzen zu Teil wurde. Kürzlich kam ich von einer Einkaufsfahrt mit dem Fahrrad zurück, da stand unter dem Baum ein Topf mit Fetthenne und einem Zettel darin: „Diese Pflanze würde sicher gut hierher passen !“ Darüber habe ich mich ebenfalls sehr gefreut. Ebenso über die vielen netten Kontakte aus der Nachbarschaft, die dadurch entstanden sind.

Gras, Wicken und Klee (reichlich) in der Mitte, ringsum Minze, Löwenmaul, Schnittlauch, Rosmarin, Königskerze, Melisse, Großblumiger Ziest…

Die „Grasinsel“ wächst ziemlich üppig. Ich habe schon mehrfach etwas zurückgeschnitten und dabei einen Teil der Kleepflanzen mit gekürzt, andere stehengelassen. Das bekommt ihnen, glaube ich, ganz gut. Jetzt wachsen dort einige richtig schöne Exemplare mit tollen Blüten und dicken Zweigen. Man glaubt gar nicht, was für große Stengel sie bekommen können ! Und sie tragen prima zur bunten Baumscheibeninsel bei.

Die graugrünen Pflanzen sind: links Wollziest, rechts Salbei. Links davon läuft schon Saat für das kommende Jahr auf, Akelei und Glockenblumen und Mohn.

Während ich heute einige unliebsame Pflanzen ausgezupft habe, saß eine Nachbarin auf ihrem Rollator daneben und wir haben nett geplaudert :-) Auch sonst ergeben sich immer wieder kleine Gespräche unterm Baum. Kürzlich rief eine mir unbekannte Frau im Vorbeifahren zu, daß sie sich jeden Tag freue, wenn sie an den Blumen vorbeifährt ! Ich auch :-)

33 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hoffentlich animiert Deine Baumscheibe andere zum Nachmachen, das wäre schön!

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das wäre wirklich schön :-) In anderen Stadtteilen ist das ja zum Teil verbreiteter. Da es hier recht „grün“ ist und viele ältere Menschen leben, ist die Motivation nicht so groß. Obwohl in einer Neubausiedlung in der Nähe sieht man das auch hin und wieder vor der Tür, daß die Leute ihren Garten gleich auf die Baumscheibe ausgedehnt haben :-) Ja, bitte mehr davon !

      Gefällt 3 Personen

      1. Hier finde ich besonders die Neubaugebiete erschütternd: Zugepflastert, Schotterbeete, ein bisschen Rasen (ohne „Unkraut“ natürlich) und Kirschlorbeerhecken (wobei der Trend sogar von der immergrünen Hecke zu den Schottermauern geht…) – alles „pflegeleicht“. Ich frage mich immer, ob die jungen Familien, die dort vornehmlich wohnen, denken, dass ihre Kinder später mal Plastik essen, Altöl trinken und Kohlenmonoxyd atmen können… :-(

        Gefällt 4 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Haha !! Altöl und Plastik, ja, das paßt ;-) Wenns nicht so traurig wäre, wäre es lustig…Tja, keine Zeit, keine Lust ?? Zum Glück gibts ja auch Ausnahmen mit bunten Gärten, aber auch hier sehe ich den Trend, wenn alte Häuser übernommen und auf neu getrimmt werden, daß der Garten mit Steinen, Schotter, Rasen, Kirschlorbeer und ähnlichem gestaltet wird. Ich könnt immer schreien. Oder das Argument: wir haben Kinder, die sollen Platz zum Spielen haben. Deshalb kann man doch trotzdem ein paar Blumen haben. Im Idealfall mit den Kindern ein buntes Blumen- und Obstbeet anlegen. Da haben viele Kinder auch Spaß dran und es gibt obendrein was zum Naschen. Aber irgendwie ist das mit dem Gärtnern wohl nicht jedem gegeben. Schade, denn die Entfremdung von der Natur schreitet fort. Die Kinder dürfen sich dann in der Schule von der Lehererin oder dem Lehrer „die Natur“ erklären lassen, die man von zu Hause nicht kennt. Boh ey !!!

          Gefällt 5 Personen

          1. Deine Erfahrungen kann ich leider bestätigen. Und ich erlebe in meinem Garten, dass Kinder gerade begeistert sind, weil es hier Ecken und Winkel gibt, wo man etwas entdecken kann. Tja…

            Gefällt 4 Personen

            1. pflanzwas sagt:

              Ja, das denke ich auch. Schade eigentlich, wenn das alles unterbleibt…es gäbe wirklich viiiiel zu entdecken :-) Ich sag nur Schnirkelschnecken :-)

              Gefällt 2 Personen

            2. Und Schließmundschnecken! 😉

              Gefällt 2 Personen

            3. pflanzwas sagt:

              Hihi, stimmt !! Wie konnte ich die nur vergessen. Mea culpa ;-)

              Gefällt 2 Personen

  2. ellen sagt:

    Wunderschön bunte Blumeninsel, sollten sich mehr Anwohner beteiligen…wäre so herrlich.
    Ich liebe diese bunte Mischung 💜
    Liebe Grüsse aus dem Sonnenschein ☺🙃🌞

    Gefällt 3 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Sonnenschein ? Übertreib mal nicht ;-) – Ja, es wäre toll, wenn die ganze Straße so bunte Inseln hätte ! Die Blumenmischung ist zusammen mit Malven und Zinnien ein richtiger Hingucker :-) Liebe Grüße aus dem ich-weiß-nicht-was-das-wird-grauer-Himmel…

      Gefällt 2 Personen

  3. einfachtilda sagt:

    Schön sieht das aus.
    Kann mir denken, dass viele sich daran erfreuen 😊😊👍👍

    LG Mathilda 🌻🐝❤

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich glaube auch :-) Liebe Grüße aus dem nassen Hannover, Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. einfachtilda sagt:

        Na ja, wohne ja gleich nebenan und haben das gleiche Wetter 😊😊😊

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich dachte, der Regen läßt sich bis dahin noch etwas Zeit ;-) So, gibt Essen…bis später :-)

          Gefällt 1 Person

          1. einfachtilda sagt:

            Guten Appetit 😋😋😋

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Hatte ich ;-) Hat etwas länger gedauert….Lasagne selber gemacht, uff….

              Gefällt 1 Person

            2. einfachtilda sagt:

              Uahhh…nicht meins. Gar nicht.

              Gefällt 1 Person

            3. pflanzwas sagt:

              Tja, Geschmäcker sind verschieden ;-)

              Gefällt mir

  4. puzzleblume sagt:

    Eine schöne bunte Vielfalt wird das, bzw.ist es schon jetzt. Toll finde ich auch, wie an dieser Baumscheibe Anteil genommen wird, als wärst du und dein Tun mehr als nur Pflanzen- sondern auch Seelenpflege.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Vielleicht geht es Hand in Hand. Fast könnte man sagen, Pflanzenpflege ist Seelenpflege :-) Vielleicht springt der Funke auch über….man weiß es nicht….

      Gefällt 2 Personen

      1. puzzleblume sagt:

        In Form von Unterstützung funkt es ja schon.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          :-) Kann man so sagen. Viele Menschen gärtnern eben gern. Manchmal denke ich, es gibt zwei Sorten von Menschen, die mit dem Gärtnergen und die ohne ;-)

          Gefällt 2 Personen

  5. Flowermaid sagt:

    … was bitte sind Ferkelblumen, die Antwort meiner Freundin Wiki war leicht verstörend… aber dein Feenquatrant ist mega😍

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Shit, du hast Recht – also nicht shit, daß du Recht hast, aber sch…, ich hab mich vertan. Ferkelkraut meinte ich, hihi !!

      Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Ferkelblumen, tzzzzz….lustig ist immer, wenn man sowas in einem Beitrag raushaut und danach im WWW sucht, taucht man gleich auf Seite 1 auf ;-)

          Gefällt 1 Person

          1. Flowermaid sagt:

            … jetzt weisst du wie der Igelhase läuft *kicher*

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Oder der Ferkelhase ;-)

              Gefällt 1 Person

    2. Das wollte ich such gerade fragen

      Gefällt 2 Personen

      1. pflanzwas sagt:

        Hat sich jetz wohl erledigt ;-) Ferkelkraut nicht Ferkelblumen, hihi….wobei, wo ist da der große Unterschied ?

        Gefällt mir

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s