Kräuterchallenge Ende Juni

Hey, was geht ?

Bei euch im Garten, auf dem Balkon oder auf dem Fensterbrett ? Was machen Schnittlauch und Co ?

Bei mir blüht jetzt der Borretsch und der Basilikum. Der Borretsch ist wieder mal eine der Nektarpflanzen schlechthin. Bienen und Hummeln lieben ihn. Alle 2 min. produzieren die Blüten neuen Nektar. Kein Wunder, können sich die Insekten da kaum sattessen ;-) Er kann recht hoch werden und versät sich wie irre. Ich habe jedes Frühjahr locker 20 Keimlinge in den verschiedensten Töpfen. Bestimmte Pflanzen sind hier auf dem Balkon immer mal wieder der Hit, der Borretsch wird aber regelmäßig mitgenommen ! Er kann bis zum Frost blühen. Bietet also auch in Zeiten, wo es immer weniger Blumen gibt, eine gute Nahrungsquelle. Die „schlechte Zeit“ für Hummeln und Bienen beginnt ja meist im Hochsommer, wo es eigentlich überall üppig blühen sollte.

Da das immer weniger der Fall ist, haben die Insekten dann die größte Not. Da viele Gartenbesitzer es vorziehen, aus ihrem Garten eine parkähnliche Anlage zu machen, bleibt nicht viel auf der Nahrungssuche. Von der leergeräumten Natur auf dem Land spreche ich jetzt gar nicht. Leider gibt es zu viele sterile Gärten, in denen kaum etwas blüht und wenn, dann womöglich noch Blumen, die keinen Nektar bieten. Deshalb anfangen und ran an die Kräuter, die immer eine gute Nahrungsquelle sind !!!

Leider ein nicht so gutes Foto einer Basilikumblüte. Mir fiel etwas zu spät ein, ein Foto zu machen. Aber vielleicht kann ich das demnächst noch mal nachholen. Kleinere Hummeln stehen auf diese Blüten. Allerdings habe ich keine an ihnen gesehen, aber das kann auch daran gelegen haben, daß ich so viel  anderes, leckeres hier stehen habe :-)

Ich bin gespannt, was sich bei euch tut ?! Habt ihr Insekten beobachten können und summt es bei euch im Garten oder auf dem Balkon ?

Spannend fand ich bis jetzt auch, was bei anderen wächst. Zum Beispiel Baldrian oder Petersilie. Auch Dill ist sicher eine gute Pflanze für kleine Insekten.

Wie immer, wer seine Bilder zeigen will, Kommentar oder mail an mich, ich verlinke euch dann !

Hier kommen neue Beiträge von

Rosmarin und Stöckelschuh, diesmal mit Oregano

Lettifarm noch mal mit blühendem Kohl

Dagehtwas zeigt uns Beinwell, ein tolles Heilkraut !

Eulenschwinge mit einer bunten Mischung

Bislang haben teilgenommen:

Ayumisgarden

Lettifarm mit zwei Beiträgen

Ule Rolff

Einfachtilda

Rosmarin und Stöckelschuh

Rotefadenbücher

Eulenschwinge

Hilfe für Miranda

Advertisements

24 Kommentare Gib deinen ab

  1. einfachtilda sagt:

    Bei mir blüht der Borretsch, noch ganz verhalten. Basilikum nicht, da ich die obersten Blätter selber nutzen wollte und jetzt braucht es Zeit, bis die Blüten nachwachsen.
    Morgen schau ich mal, was an Kräutern noch so blüht.
    Katzenminze habe ich dieses Jahr erst eingepflanzt und die blüht herrlich.

    LG Mathilda <3

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich hab meinen Basilikum blühen lassen und trotzdem geerntet. Geht das nicht ? Wenn du die Triebspitzen dran läßt ? Toll mit der Katzenminze. Die scheint echt dankbar zu sein. Bei mir war sie auch ganz toll :-)

      Gefällt 2 Personen

  2. Ayumisgarden sagt:

    Borretsch blüht bei mir auch- er ist einfach top. Die Bienen lieben ihn, er ist wunderschön und unermüdlich. Basilikum kann bei mir leider nicht blühen weil ich Unmengen davon esse.
    Dafür kommen jetzt die Minzen, der Oregano und die Thymiane in die Blüte. Summen und Brummen kann ich es hören bei den Mauretanischen Malven-vor allem die Hummeln lieben diese Blüten. Bei der echten Goldkerze wimmelt es von Schwebfliegen und bei den Himbeeren seh ich immer die Wespen.Und das Taubenschwänzchen sehe ich inzwischen immer wieder beim Phlox. Leider erwische ich es nie, echt schwierig zu fotografieren.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Oooh, um das Taubenschwänzchen beneide ich dich ja :-) Auch wenn du es nicht „festhalten“ kannst. Es gibt immer Tierchen, die zu flink für uns sind :-) Das hört sich alles ganz wunderbar an bei dir. Mein Thymian war dieses Jahr richtig toll, aber die Insekten haben die anderen Blumen vorgezogen. Ansonsten ist das ja eine Bienen und Hummelpflanze – oder mehr Bienen ? Der Oregano, an dem irgendwas frißt, ist noch lange nicht so weit. Da merkt man den Süden bei dir ! Ich esse den Basilikum auch gerne. Kannst du die Triebsitzen nicht stehenlassen ? Aber du bietest ja schon genug an !!!! Also, bon Appetit und weiterhin schön viele Besucher :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Hast Du denn den Borretsch schon probiert? Sehr lecker im grünen Salat und natürlich mit Blüten garniert. Oder in der Kräuterbutter…

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich habe ihn länger nicht gegessen. Muß ich wohl mal wieder probieren :-)

          Gefällt 1 Person

          1. Heißt übrigens auch Gurkenkraut. Zerreib mal ein Blatt und riech daran.

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Ja, das kenne ich ! Riecht wirklich sehr gurkig :-) Mmm !

              Gefällt 1 Person

  3. Arletta sagt:

    Ganz sachte fängt der Majoran nun an zu blühen hier. Und auch die Zitronenmelisse bildet zarte Blüten aus. Der Salbei treibt nach seinem Rückschnitt neu aus, hier berichte ich, was „man“ mit Verblühtem anstellen kann http://lettifarm.ch/salbeibluetenessig/. Die Erdbeerpflanzen gehen in die zweite Runde und blühen ebenfalls. Für Deine Challenge anbieten könnte ich Dir aber aktuell meine Kohlrabiologie, da berichte ich ja auch über den Wert des Kohlrabis als wertvolle Nektarpflanze: http://lettifarm.ch/kohlrabiologie/ Mit „richtigen“ Kräutern bin ich dann im Juli wieder dabei :-) ist ja schliesslich keine Kohlchallenge hier :-) Mit lieben Grüssen, Arletta

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ach, ich nehme alles was blüht und die Insekten anzieht :-) Aber ich freue mich natürlich auch wieder auf Kräuter ! Bei mir ists dann womöglich erst mal vorbei. Mein Oregano sieht nicht gut aus. Ich weiß nicht, was der hat. Viellleicht klappts noch mit ner Blüte. Ich hoffe es, denn er ist hier heiß begehrt. Wo schneidest du deinen Salbei ab ? Ich weiß immer nicht, wie tief ich ihn zurückschneiden soll ?! Manchmal klappts ja mit ner zweiten Blüte, aber die fällt dann richtig niedlich aus. Kohlchallenge, das wäre es noch ;-) Liebe Grüße, Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. Arletta sagt:

        Den Salbei schneide ich bis zu den Blättern zurück. Weil ich diesmal ja Essig draus gemacht habe, wurde es etwas mehr. Das war keine schlechte Idee, denn nun treibt er umso mehr wieder aus. Kohl kann es in Sachen Insektenfreundlichkeit mit Kräutern glatt aufnehmen, wenn Du mich fragst! Bloss, dass Kohl selten blühen gelassen wird, befürchte ich. Von Kohlrabihonig habe ich noch nie was gesehen :-) wär das nicht mal was? Hmmm :-) Mit lieben Grüssen, Arletta

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Kohlrabihonig klingt spannend :-) Mit ein bißchen Kohlrabischärfe…Ach ja, danach wollte ich noch gucken, nach dem Salbeiessig. Hört sich gut an. Hm, dann sollte ich vielleicht noch ein bißchen mehr abschneiden. Danke für die Info :-) LG, Almuth

          Gefällt 1 Person

  4. Flowermaid sagt:

    Borretsch, sehr geniales und schönes Kraut… im Nordgarten leider verloren… *seufz*

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ach, du und dein Nordgarten, seufz ;-) Aber es gibt jede Menge schöner Schattenpflanzen. Farn zum Beispiel :-)

      Gefällt 2 Personen

      1. Flowermaid sagt:

        … der wächst bei mir wild und unbegrenzt ;-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Toll. Ich liebe Farn :-)

          Gefällt 1 Person

  5. dagehtwas sagt:

    Danke für die Verlinkung :-)
    Und dabei hast du mich gleich voll ertappt: Ich wollte eigentlich auf deinen Borretsch verlinken, da der doch mit dem Beinwell verwandt ist. Aber ich hab´s vergessen :-(
    hol ich nach! :-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Hihi, das hätte ich auch fast gemacht, wäre nur doppeltgemoppelt gewesen ;-) Aber als ich las, daß die verwandt, sind dachte ich gleich, ach, das würde ja zum Beitrag passen :-) Manchmal ist das so ! Da nehme ich mir z.B. ganz fest vor einen bestimmten Blog zu besuchen, bin 1 Stunde unterwegs, logge mich aus und was habe ich vergessen ? Genaua :-)

      Gefällt 1 Person

      1. dagehtwas sagt:

        hihi! Kenne ich nur zu gut! Manchmal verliert man sich einfach im Gebüsch des worldwidegartenweb ;-)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Hahaa, das trift es, worldwidegartenweb ;-) Das muß ich mir merken :-)

          Gefällt 1 Person

  6. katblum sagt:

    Borretsch muss ich nächstes Jahr auch unbedingt säen, so eine tolle Pflanze.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, absolut ! Und du wirst danach immer wieder neuen Borretsch haben, weil er sich so fantastisch selbst versät. Und wie beschrieben, Hummeln und Bienen lieben ihn !

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.