Feldwespe einmal nah !

Sonntagmorgen mit Besuch

Als ich gestern morgen vor dem Frühstück noch einen Moment in der Sonne saß, schwirrte eine von den harmlosen und solitär lebenden Feldwespen um mich rum. Ich habe die letzten Sommer schon öfter über sie berichtet. Ich bin mir allerdings nie so sicher, mit welcher Faltenwespenart ich es hier genau zu tun habe. Es könnte die Gallische Wespe (Polistes dominula) sein, sie zählen zu den Feldwespen, die eine Unterart der Faltenwespen sind. Aber wenn sich jemand besser auskennt und mir einen Tip geben kann – immer her damit !

Faltenwespe auf meinem Bein…sag mal „Hallo“ :-) / Maybe a European Paper Wasp on my leg….say „hello“ :-)

Die Feldwespe landete jedenfalls auf meinem Bein (sorry, es gab noch nicht ausreichend Sonne !). Es schien ihr dort sehr gut zu gefallen. Von oben einen Moment Sonne, von unten angenehme 37 Grad ! Was will Wespe mehr ??

Da ich die Kamera noch in der Hand hielt, war es natürlich DIE Gelegenheit. Sie hat professionell mitgearbeitet; sich nebenbei noch schön gemacht und geputzt. Das Gewackel kann ich jetzt leider nicht sichtbar machen..

Warum hast du so große Augen ?

Spot an und einmal im Profil, danke !

Ja, bitte noch etwas mehr von hinten !

Etwas mehr von vorn ! Zeig her deine schicken Fühler !Weitere Infos zu den Topmodels hier im Blog :-)

21 Kommentare Gib deinen ab

  1. puzzleblume sagt:

    Ja, das ist sie. Bei mir war auch eine. Sie ist unter den europäischen Wespen die einzige mit diesen beiden gelben „V“ auf dem Rücken, daran erkennt man sie am leichtesten, die Gallische oder Französische Feldwespe.

    Gefällt 4 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich war mir nicht sicher mit diesen V-Formen. Danke :-)

      Gefällt 2 Personen

  2. Tolle Fotos! man sieht ja jedes Härchen! LG Annette

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Dankeschön ! Es war mal wieder ein Glücksmoment :-) – Jedes Härchen: von ihr oder von mir ;-) ?!

      Gefällt 1 Person

  3. Arletta sagt:

    Was für ein allerliebster Fotoroman, liebe Almuth! Ich habe keine Ahnung, um welche Wespenart es sich hier handeln könnte. Ich hatte mal eine Wespe auf dem Balkon (ich nehme an, es war eine Solitärwespe, denn sie war immer alleine unterwegs), die hatte sich am Geländer an einer geschützten Stelle eine Art „Wabe“ gebaut. Und dieses Tierlein war irre sympathisch, sie flog mir teilweise in die Wohnung nach, mir war etwas mulmig, und flog dann auch wieder von alleine hinter mir auf den Balkon raus. Ich bilde mir jetzt nicht ein, dass die Wespe mich nett fand oder so, es mochte vielmehr an meinem (auch schon als aufdringlich bezeichneten) Parfum liegen…
    Mit lieben Grüssen, Arletta

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Ich glaube ja doch, daß es daran lag, daß sie dich sympathisch fand, hihi :-) Wabe klingt nach Solitärwespe ! Hier verschwinden sie immer Richtung Dach. Das Nest werde ich wohl nicht zu Gesicht bekommen…

      Gefällt 1 Person

  4. Corona sagt:

    Das du da so ruhig bleiben konntest…ich nicht. 😅
    Wenn du magst, kannst du dir gerne meine Wespenrettung anschauen. Gibt 5 Teile.
    Verwöhnte Wespe  | Meine Gedankenwelt
    https://coronacursa.wordpress.com/2017/04/07/verwoehnte-wespe/

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Tolle Geschichte und sehr schön deine Erzählung aus ihrer Sicht. Nachdem sie das arme Menschenkind noch ausgerechnet in die Wange gestochen hatte – AUA !!! Armes Ding ! – Du bist eine Heldin !!! – Nein, bei „meiner“ Wespe wußte ich, daß sie harmlos ist. Ich weiß nicht mal, ob diese Art überhaupt stechen kann. Ich glaube eher nicht. Sie sind jedenfalls absolut friedlich :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Corona sagt:

        Alles was schwarz-gelb ist, sind für mich Stechviecher, die Wespenarten kann ich nicht auseinander halten. Außer die mit und ohne Taille.
        Zum Glück hat mein kleines Menschenkind nicht allergisch reagiert. Aber sie hatte schon mal das Pech gehabt, dass ihr eine Biene vorne in die Schuhlasche reinflog und vor Panik stach die dreimal zu. Mein armes Kind.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Dann mach dir doch mal DIN A3 Ausdrucke, haha ;-) – Das ist aber auch gemein, wo die Stechetiere überall auftauchen ! Gut, daß sie nicht allergisch ist ! Meinem Bruder ist es mal passiert, daß sich eine Hummel in seinem Hausschuh verkrochen hatte. Wir wurden quasi mit einem gellenden Schrei geweckt ;-)

          Gefällt 1 Person

          1. Corona sagt:

            😂
            Das ist aber auch nicht toll eine Hummel im Schuh. 😱

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Nee, Angriff aus dem Dunkel bzw. aus dem Hinterhalt ;-) Schon fies !

              Gefällt 1 Person

  5. dagehtwas sagt:

    Mutig, mutig, liebe Almuth! Ich kenne nicht viele Menschen, die so cool eine Wespe auf ihrem Bein balancieren und dann noch eine Fotosession draus machen.
    :-) so ein bißchen Artenkenntnis trägt ungeheuer zur Entspannung bei, was? ;-) total friedliche Tierchen sind das. In unserem Rollokasten nisten sie nun das 2. Jahr (falls ihnen der nun schon dritte Nachtfrostschub nichts anhat). Sie stören noch nicht mal, wenn man direkt neben ihnen Saft trinkt und Obstkuchen isst.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Du sagst es: Artenkenntnis sei Dank ! Früher waren mir diese kleinen Gallischen Wespen nämlich eher unsympathisch und ihre im Flug hängenden Beine fand ich etwas..hm…gruselig. Ich hab sie für ein fieses Stechetier gehalten (so, wie die Raubfliege, die ja recht ominös aussieht). Aber seitdem ich sie besser kenne, ist sie mir richtig sympathisch geworden. Jedes Jahr bauen sie irgendwo am Dach oben ihr Nest. Dann kommen sie regelmäßig zu mir auf den Balkon und holen Wasser aus einer Schale. Und sobald man bei den Insekten das Gesicht erkennt, wachsen sie einem ans Herz :-) Ich weiß gar nicht, ob diese Wespen sich überhaupt für Süßes interessieren ?? Begeisterte Grüße vom Balkon

      Gefällt 1 Person

      1. dagehtwas sagt:

        Stimmt. Sobald man einTier, eine Pflanze ansprechen kann, weiß wie es heißt, es erkennt, hat man gleich einen ganz anderen Bezug zu dem Wesen. Das Grundprinzip in der Natur- und Umweltpädagogik ;-) hab ich schon ganz oft erlebt.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Was man kennt, kann man schützen, gell :-) Oder gern haben oder….

          Gefällt 1 Person

  6. Ule Rolff sagt:

    Diese ist zwar sehr schön, aber nicht „meine“.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Okay, hat sich erledigt ;-) Du hast es also gesehen! Dann frohes Insektensuchen :-)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s