Nix mehr los ?

am

Doch – noch !

Auch wenn es noch grünt und blüht – in erster Linie Löwenmäuler, und die haben sogar noch Knospen – und noch ganz üppig die Zauberglöckchen, ein paar Kokarden – ist das Balkonleben doch langsam vorbei und der Winterschlaf steht vor der Tür. Nächste Woche soll es evtl. mal Frost geben. Bislang hatten wir, meines Wissens, noch keinen.

kleeimnovemberUnd mein schöner Rotklee hat sogar noch eine Blüte :-)

Und hier die „Reste“. Das Hornveilchen in der ersten Reihe mittig, hat sich im Frühjahr ausgesät und jetzt noch angefangen zu blühen. Die Hornveilchen (keine ! Stiefmütterchen) sind im Frühling übrigens eine gute Starthilfe für die ersten Hummeln. Ich konnte damals eine Hummelkönigin an den Blüten ausmachen und auch die späteren Solitär- bzw. Mauerbienen sind dankbare Abnehmer, da die kleinen Blüten viel Nektar liefern ! Es sieht übrigens komisch aus, wenn die wirklich großen Hummelköniginnen an den kleinen Blüten hängen. Die biegen sich dann fast bis zum Boden ;-)

restblumennovemberHummeln fliegen bereits bei wesentlich niedrigeren Temperaturen als Bienen und die frühen Hummelköniginnen sind auf Nahrung angewiesen. Weiden sowie Krokusse und Veilchen sind deshalb eine gute Starthilfe.

Was mich an meinem Restgarten besonders erstaunt: der Oregano blüht immer noch !!! Das hatte ich noch nie. Erst hat er im Herbst eine zweite Blüte gestartet, als ich dachte, daß schon alles vorbei ist und seitdem blüht er nonstop. Irre ! Und auch die säfreudigen Ringelblumen denken gar nicht daran, mit dem Blühen aufzuhören.

Hummeln habe ich jetzt schon seit ein paar Wochen nicht mehr gesehen. Vielleicht sind noch irgendwo welche unterwegs ? Ich freue mich jedenfalls auf ihre Rückkehr im Frühjahr :-)

26 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ule Rolff sagt:

    In deinen Balkon-Reportagen lerne ich so viel über meinen Garten! So finde ich nach und nach bei dir all die Blumen aus der Samenmischung „Bauerngarten“ benannt, die mich bisher namenlos seit Monaten mit ihrer Schönheit beglücken. Und dass es sich bei den seltenen Riesen-Hummelbrocken um Königinnen handeln könnte – auf die Idee war ich auch noch nicht gekommen.
    Der Garten ist immer noch so schön, ich habe es bis heute nicht übers Herz gebracht, ihn in die Winterpause zurückzuschneiden. Nun muss es wohl bald sein, wird der Mulch doch zur warmen Decke gegen den Frost.

    Gefällt 2 Personen

    1. pflanzwas sagt:

      Das freut mich, daß ich zur Aufklärung beitragen konnte :-) Auf diese Weise lernt man ja immer dazu, gell ?!! Ich wußte früher auch nicht, daß die größten Hummeln Königinnen sind. – Das du noch nicht zurückschneiden magst, kann ich bestens nachvollziehen. Aber im Garten könntest du doch auch manches stehenlassen ? Hier auf dem Balkon, wo manche der Pflanzen in den Töpfen frostanfälliger sein können, ist es halt blöd, wenn ich sie nicht richtig abdecken kann. Meine Kokarden stehen jetzt in der Vase. Ein paar blühen noch draußen. Dann genieß noch deine Blümchen, so lange es geht :-) Liebe Grüße, Almuth

      Gefällt 1 Person

      1. Ule Rolff sagt:

        Vieles bleibt auch stehen, damit Igel und Co Unterschlupf finden. Ich hoffe, dein Balkon kommt gut über den Winter.

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Ich danke dir ! Und daß deine Gartenblumen auch gut über den Winter kommen :-)

          Gefällt 1 Person

    2. dagehtwas sagt:

      Oh nein! Nicht „in die Winterpause“ schneiden! Das hat Zeit bis zum Frühjahr. Jetzt finden dort in den alten Stauden die Vögel Nahrung, und Insekten überwintern dort. Die Pflanzen wirken zwar tot, aber da ist alles voll mit Leben!
      Almut, darf ich hier was verlinen?
      Ule Rolff, schau mal hier:
      https://dagehtwas.org/2016/08/30/sommerblues-mit-blick-in-die-zukunft/

      Und die warme Decke Mulch braucht es dann auch nicht, denn die stehengebliebenen Stängel bieten auch Schutz.

      Gefällt 2 Personen

      1. Ule Rolff sagt:

        Toller Rat, toller Link – danke, das kommt auch meiner Faulheit sehr entgegen. Ich schwinge halt innerlich doch mit der Natur.

        Gefällt 1 Person

      2. Ule Rolff sagt:

        Gerade war ich mal kurz auf deiner Webseite: ich werde dort die Zeit verbringen, die ich durch Verzicht auf Geschnibbel einspare, glaube ich. Eine sehr schöne Seite, interessant und vielseitig.
        Ich schick dir noch ein paar Leute vorbei …

        Gefällt 1 Person

      3. pflanzwas sagt:

        Ich hab ja weiter oben geschrieben, warum ich es bei mir auf dem Balkon mache. Wenn die ganz strengen Fröste kommen, decke ich meine Pflanzen komplett ab, da manche Töpfe recht klein und vermutlich frostanfälliger sind. Mir ist hier auch schon mal eine Buddleie verfroren. Wenn meine Malve dann 1 m hoch ist, ist es unpraktisch mit abdecken. Es gibt aber noch die Fetthennen, die Königskerze oder die Saat der Ipomoea. Ich hab also noch was stehen lassen :-) Die Weiderichs und ein paar andere hatten Schildläuse. Die habe ich bewußt zurückgeschnitten. Wenn ich einen Garten hätte, würde ich mehr Pflanzen stehen lassen ! Danke für den Link :-) Und schön, wenn auch andere dabei noch was dazulernen können !

        Gefällt mir

  2. Utasflow sagt:

    Wir hatten schon den ersten leichten Frost. Hummeln sehe ich auch nicht mehr, aber Fliegen und Mücken gibt es noch zahlreich.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ausgerechnet ! Die, von denen man nie genug bekommen kann ;-)

      Gefällt mir

      1. Utasflow sagt:

        Ich ja! Ich liebe Fliegen. Bei den Mücken sind es andere Arten, als die die uns auch Stechen. :)
        Jetzt liegt der erste Schnee vor meinem Fenster.
        LG – Uta

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Hier liegt jetzt auch Schnee. Wir hatten wohl dieselben Wolken heute nacht zu Besuch, was ?! – Schön, daß es auch Fliegenliebhaberinnen gibt :-) Ich finde die Stubenfliegen und diese blau-grün schillernden Fliegen immer ganz hübsch und irgendwie niedlich. Auch wenn man sie nicht in der Küche haben möchte…Liebe Grüße und noch einen schönen weißgezuckerten Tag !

          Gefällt 1 Person

  3. Ulrike Sokul sagt:

    Ringelblumen blühen bei mir auch noch und weißer Salbei. Vor einer Woche, als es sonnig war, labte sich eine kleine „blonde“ Hummel (vielleicht eine Feldhummel) eifrg an den Blüten. Ich war darauf aufmerksam geworden, weil sie so munter summte.
    Doch jetzt wird es merklich kälter, dann ist wohl Feierabend mit Nektarsuche.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Echt, weißer Salbei ? Wau ! Ja, mal sehen, jetzt gehts wohl erst mal „abwärts“ mit den Temperaturen….dazu der Dauerregen. Prickelnd ;-)

      Gefällt 2 Personen

      1. Ulrike Sokul sagt:

        Also präzise gesagt, ist es ein winterharter Salbei mit weißen Blüten und nicht der exotische Weiße Salbei.
        Hier im örtlichen Botanischen Garten werden alljährlich besonders nektarreiche Stauden für den bienenfreundlichen Garten empfohlen und verkauft.
        Jetzt im zweiten Jahr ist er recht üppig gewachsen und blüht und blüht und blüht … :mrgreen:

        Gefällt 2 Personen

        1. pflanzwas sagt:

          Hach, das klingt wunderbar :-) Und ich wußte nicht, daß es so spätblühende Salbeisorten gibt. Ich wundere mich ja immer noch über meinen Oregano !! Die Ackerhummeln sind, glaube ich, mit die letzten aktiven Hummeln im Jahr. Da hat sich eine bestimmt sehr über den leckeren Salbei gefreut :-) Blühende Grüße !

          Gefällt 2 Personen

          1. Ulrike Sokul sagt:

            Ich kann gerne mal nachschauen, ob ich Samen davon „abzweigen“ kann – wäre einen Versuch wert.
            Mitblühende Grüße :-)

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Das ist zwar ein sehr nettes Angebot, but sorry, „I’m full“ haha ;-) Bei mir geht nix mehr, leider….Trotzdem danke ! (Und wenn doch, dann melde ich mich). Blumige Grüße

              Gefällt 1 Person

            2. Ulrike Sokul sagt:

              In Ordnung – Pflanzensamen sind ja auch eine ganze Weile lagerfähig.

              Gefällt 1 Person

  4. Flowermaid sagt:

    … der Rotklee ist ein ein verlockendes rosa Trompetenwölkchen… ;-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Hihi, Trompetenwölkchen, welch zauberhafte Kreation :-)

      Gefällt 1 Person

  5. ventisqueras sagt:

    così tante splendide varietà sul tuo balcone fiorito, e tu ci insegni sempre tante cose nuove
    un caro saluto e un grazie colorato come i tuoi fiori

    Gefällt mir

  6. Silbia sagt:

    Oh, so viel gibt mein Balkon nicht mehr her. Heute lag bis Mittag der Frost auf den Dächern, also werde ich morgen verpackungskünstlerisch tätig werden und es den Pflanzen warm machen.

    Liebe Grüße,
    Silbia

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Da werden sie sich freuen :-) Heute nacht sollen es 3 Grad minus werden. Brrr. Ein paar Pflänzchen hatte ich noch nicht zurückgeschnitten und die Zauberglöckchen, die ja eigentlch nur einjährig sind, habe ich noch mal ins Warme geholt. Falls es wieder milder wird, hab ich noch was von ihnen…mal sehen…Liebe Grüße von Balkon zu Balkon !

      Gefällt mir

  7. dagehtwas sagt:

    Erstaunlich, was noch alles blüht, oder? :-) ich denke in letzter Zeit oft: von wegen Winterpause.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Das geht mir auch so !

      Gefällt mir

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s