Wieder so ein Minidings..

am

Grabwespe, die Hundertste !

Was diese Kategorie der Insekten angeht, heißt es bei mir in der Regel eher „glauben“ als „wissen“ ! Genauso wie bei den Schlupfwespen. Ich vermute, daß dieses Minitier wieder einmal eine kleine Grabwespe ist. Also ein Insekt, daß für seinen Nachwuchs Gänge in sandigen Böden anlegt (gerne mal in Blumentöpfen) oder auch in Hohlräumen, wie Bambusstäbe oder Stengel. Es fängt andere Insekten, die im Bau bwz. Nest platziert werden und den Larven als Futter dienen. Ich habe sie hier im Blog schon öfter erwähnt.

minigrabwespeschwarzgelb1

Dieses Tier hier habe ich aus dem Wohnzimmer entfernt. Es wollte dann aber nicht von meiner Hand runter, sondern fand die Ritzen zwischen meinen Fingern so spannend, daß sie gleich versuchte, darin zu verschwinden. „Nebenbei“ habe ich versucht, das schnelle Tierchen zu fotografieren. Erst hinterher am Bildschirm habe ich erstaunt festgestellt, daß dieses winzige Wesen schwarz-gelbe Beine hat. Die Vergrößerungen durch die Fotografie bringen häufig etwas faszinierendes zu Tage, bei den Pflanzen wie bei den Tieren.

minigrabwespeschwarzgelb2a
Könnte das eine neue Wohnung sein ? Irgendwo muß es doch hingehen….

Ich stelle hier die unscharfen Bilder ein, weil diese kleinen Minis in der Regel zu schnell und quirlig sind. Beim letzten Schnappschuß wollte es gerade unter einem Glas verschwinden, hier sieht man die schwarzgelben Beine jedoch noch am Besten.

minigrabwespeFalls ich sie eines Tages mal in Ruhe vor die Linse bekommen sollte, gibt es hier natürlich bessere Bilder. Und für den Fall, daß sich jemand auskennt, und weiß, ob es tatsächlich eine Grabwespe ist, freue ich mich über einen Kommentar :-)

PS: Bei Naturspaziergang wird man auf der Suche nach solch kleinen Insekten oft fündig, aber hier bin ich mir einfach zu unsicher. Wenn man die vielen verschiedenen Insektenarten dort betrachtet, könnte man meinen, man hätte noch nicht allzuviel von diesem Planeten gesehen. Unendliche Weiten….äh, Welten ! Erstaunlich ! Naja, und manche Art ist schon wieder ausgestorben bevor irgendein Mensch sie je gesehen hat… (manche Insekten möchte ich auch gar nicht näher kennenlernen, hua). Insekten sind übrigens die artenreichste Klasse unter den Tieren weltweit !

PPS: durch Zufall bin ich gerade noch auf diesen Artikel gestoßen. Im Rahmen einer Doktorarbeit hatte eine Wissenschaftlerin aus der Schweiz Ende der 1990er Jahre 20 neue, bislang unbekannte Insektenarten entdeckt. Und das mitten in Europa. Wir kennen unseren Planeten wirklich nicht; wir sind hier gerade nur zu Besuch, oder ;-) ?

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. die_zuzaly sagt:

    — moin und servus Dir – immer wieder faszinierend was du so entdeckst :-)
    Danke für den interessanten Beitrag – werde mir die Links näher begucken …
    auch bei mir in der Datscha schwirrt so manch – mir noch unbekanntes Insektchen herum
    lieb Grüß die_zuzaly

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Danke dir :-) – Klasse, dann kannst du jetzt in der Datscha noch zur Entdeckerin werden :-) Liebe Grüße, Almuth

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s