Weg mit den Blumen !

am

Ich muß mich mal aufregen !

Ich war die Tage etwas entsetzt, als ich die nähere Umgebung betrachtete. An der Straße, unter den Bäumen, wuchsen bis vor kurzem große Flächen an Klee, roter wie weißer. Allles gemäht ! Die Wiese hinter dem Haus: gemäht. Der Grundstücksrand, sonst ein Biotop für viele Unkräuter, „bereinigt“ (wozu auch immer ?!!) Die Wiese neben dem Haus, wo es eine ganze Ecke mit Wildblumen gibt, wie beispielsweise Schafgarbe, jetzt auch abgemäht.

Ich habe nichts dagegen, daß hin und wieder gemäht wird. Aber alles ratzekahl und auf einmal – nicht so toll ! Ausgerechnet jetzt, wo die Lindenblüte dem Ende zu geht und für die Nektarsammler die maue Zeit beginnt ! Gerade im Hochsommer, wenn so viel blühen sollte, gibt es immer weniger. Auf dem Land wegen der vielen gemähten oder bearbeiteten Wegränder, in der Stadt, weil viele Menschen entweder keine Zeit oder keine Lust auf Garten haben.

Kürzlich dachte ich noch, ich muß hier auf dem Balkon gar nicht so viel anbieten, weil es rings um das Haus auch jede Menge Blütenpflanzen gibt. Und dann das !

Auf meinem Weg in die Stadt komme ich immer an einer bestimmten Ampel vorbei. Am Fuße einer Platane hatte sich eine Kronen-Lichtnelke mit hübschen purpurfarbenen Blüten ausgesät. Jedes Mal, wenn ich an der Ampel halten mußte, habe ich mir den schönen Strauch angesehen und mich gefreut. Und ich dachte noch bei mir: am Fuße der Bäume dürfen die meisten Unkräuter und Wildblumen wachsen, weil dort in der Regel nicht gemäht wird.

Und was war jetzt ? Irgendsoeine taube Schelle ! hat sich wohl gedacht, wenn mähen, dann richtig und was hübsches brauchen wir eh nicht – und hat die Pflanze abgeschnitten. Aaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh !!!!! Mußte das sein ? Wen hat das gestört ? Was war daran schlimm ? Das etwas geblüht hat ? Das etwas farbiges das Rasengrün gestört hat ???????? Das auf einem Grünstreifen etwas anderes wächst als Rasen ???

Ich kapiers nicht…………………….! Wirklich nicht !!!!

Der einzige Trost gestern: ich war bei Freunden in einer Kleingartenkolonie zu Gast und es summte. Es summte überall. Über der gesamten Kolonie (wenn es nicht nur der eine Garten war) lag ein hoher Summton. Es war unglaublich ! Wie eine ständige Geräuschkulisse. Wir waren ganz beeindruckt. Was es doch für wunderbare Biotope in der Stadt gibt !!! Ein Glück :-)

 

10 Kommentare Gib deinen ab

  1. puzzleblume sagt:

    Ohja, genau so ist es. Man hat den Eindruck, es gäbe Leute, die wirklich noch den letzten Blütenkopf absäbeln müssen, weil der die Ordnung stört.
    Schön, wenn du zum Trost später einem Summ-Konzert lauschen konntest.

    Gefällt 4 Personen

  2. Hier in der Region ist es genauso. Immerhin werden inzwischen manche Verkehrsinseln mit Wildblumensaatgut bestückt und dürfen den Sommer hindurch blühen. Dafür sind die meisten privaten Gärten Rasen-Kirschlorbeer-Wüsten. Und die Pflasterungen ums Haus keimfrei gespritzt…
    Aber auf meiner Garagenzufahrt wachsen Königskerzen und Fingerhut und Veilchen :-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Schön, daß es bei dir so bunt ist :-) !!!

      Gefällt 1 Person

      1. leider nur an einigen flecken – ansonsten dominieren maisfelder und die meisten gewässer sind tot. es ist echt übel. und in den naturschutzgebieten bekommt man dann eine ahnung, wie wunderbar vielfältig alles könnte :-(

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Das ist heftig ! Ich meinte eigentlich, schön, daß es bei dir persönlich so bunt ist ! Noch schöner wäre es natürlich, wenn es in deiner Umgebung auch bunter wäre. Mich reizt es dann immer, eine Tüte Wiesenblumensaat in der Umgebung zu verteilen…urban gardening ;-) Hoffentlich gibts bei den Leuten mal ein Umdenken !!!!

          Gefällt 1 Person

  3. Simmis Mama sagt:

    Bei uns wurde letztes Jahr gelb gemäht. D.h. erst die Wiese kaputt gemäht bis sie zu purem Rasen verkam. Anschließend der Rasen gemäht bis er gelb war und als Krönung wurde er auch dann noch gemäht als er nur noch gelb war, zum Teil nicht mal gelb sondern sie blanke Erde. Natürlich um sechs / sieben Uhr morgens.

    Gefällt 1 Person

    1. Simmis Mama sagt:

      Ach ja, der Hausmeister ließ dann noch den Efeu entfernen. Angeblich würden darin sonst Ratten nisten.

      Gefällt 1 Person

      1. pflanzwas sagt:

        Sowas habe ich noch nie gehört !! Das scheint ja ein ganz Gründlicher zu sein. Hat der ein Problem mit der Farbe Grün ?!!

        Gefällt 1 Person

    2. pflanzwas sagt:

      Ja, das kann ich auch nicht mehr nachvollziehen, wenn der vertrocknete Rasen dann auch noch gemäht werden muß. Klingt so nach Stephen King „der Rasenmähermann“ oder so ähnlich… ;-) Das mit der Uhrzeit versteht sich natürlich von selbst, haha ! „Ganz klasse“…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s