Ich habe wieder „geschoben“

am

Und so siehts jetzt aus

Für euch ist vielleicht kein Unterschied sichtbar, aber ich habe heute 1 bis 2 Stunden lang Blumentöpfe hin- und hergeschoben. Dramatisch viel verändert hat sich tatsächlich nicht, aber ein paar Blickpunkte habe ich verändert und das ist jetzt der aktuelle Stand. Immerhin auch der aktuelle „Blühstand“, denn inzwischen blüht auch die Moschus-Malve, der Lavendel und das Mädchenauge und der Wasserdost wächst ordentlich (er steht jetzt auch höher, als vorher). Doch seht selbst ;-)

balkonrechteseite1

balkonrechteseitebalkonansichtmittebalkonlinkeseiteMit manchen Sachen bin ich immer noch nicht so richtig zufrieden, wie z.B. dieser hängende Topf mit den Zauberglöckchen. Am Geländer ist kein Platz mehr, schon weil die großen Stauden Licht brauchen und noch wachsen werden. Nächstes Jahr muß ich meinen Garten um ein paar Töpfe reduzieren. Ich habe einfach nicht genug Platz und es streßt mich zunehmend.

Zudem haben ein paar Pflanzen schon munter Spinnmilben. Seufz. Überlege, ob ich mal wieder teuer Raubmilben bestelle. Früher habe ich das hin und wieder gemacht, obwohl sie für draußen nicht empfohlen werden. Das beste war dann immer: wenn sie kamen, wars kalt und windig, genau die Bedingungen, die diese Tierchen so gar nicht brauchen können. Sollten die Spinnmilben „erfolgreich“ arbeiten (also für sich, nicht für mich ;-), erledigt sich das mit der Pflanzenvielfalt allerdings von alleine….

 

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. Rudi sagt:

    Hast du auch noch Platz zu sitzen? ;-)

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, aber den Teil fotografier ich selten (im Hintergrund herrscht immer noch mein übliches Chaos ;-) Doch, sitzen kann man noch, aber ein Liegestuhl hätte keinen Platz mehr. Es stehen aber zwei Stühle und ein kleiner Caféhaustisch hier :-)

      Gefällt mir

  2. Sehr schön sieht es aus – kein Wunder, dass sich so viele geflügelte Besucher bei dir wohl fühlen!

    Gefällt 1 Person

  3. Silbia sagt:

    Es ist ein feines kleines Paradieschen Und auch da gibt es Stärkere und Schwächere.
    Ich glaube bei mir haben Salbei und Minze etwas. Die Blätter sind fleckig und nicht schön grün. Ich lasse sie einfach, aber schade ist es, wenn es größeren Befall gibt. Da musst du sicher aktiv werden. Ist wie im großen Garten auch, nicht wahr?!

    Liebe Grüße,
    Silbia

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ja, seufz. Vor allen Dingen gegen diese ollen Spinnmilben gibt es nicht so viele Rezepte und sobald die Blätter eher rauh sind, wirds mit dem Einsprühen auch schon schwierig. Ich muß mal nach den Raubmilben gucken. Dann achte mal drauf, was deine Pflanzen haben. Nicht, daß sich das ausbreitet ! Grüne Grüße :-)

      Gefällt mir

  4. Wunderschön Dein Balkon, ich schaue immer gerne in Deinen Blog rein! Ich musste lachen, denn ich kann auch „stundenlang“ Töpfe schieben, andere sehen gar keine Veränderung, Hauptsache ich sehe eine :-) Liebe Grüsse, Arletta

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank :-) Da hast du wohl Recht, daß es für andere kaum ersichtlich ist, nur für einen selber. Und da macht man sich solche Mühe, nur um festzustellen, daß man 2 Töpfe ausgetauscht hat ;-) Liebe Grüße, Almuth

      Gefällt mir

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s