Wer ist das ?

am

Gesucht und noch nicht gefunden

Jedes Jahr taucht hier dieses schwarzgelbe Insekt auf und bislang habe ich nicht herausfinden können, um was es sich handelt.

schwarzgelbesinsektWie so oft, lassen sich diese Gesellen nicht gerne auf den in diesem Fall nicht vorhandenen Pelz gucken und so konnte ich bislang nur Schnappschüsse machen…

In der Regel habe ich Glück bei meiner Suche. Irgendwann werde ich fündig. Aber hier habe ich noch nichts gefunden, was den Fotos so richtig nahe kommt. Es gibt eine fantastische Website, die über Insekten informiert. Mehr dazu hier. Gehört dieses Exemplar zu den Fliegen oder den Schlupfwespen oder überhaupt zu irgendwelchen Wespen ???

Sie wuselt gerne in meinen Balkonkästen rum, bevorzugt dort, wo es trocken ist. Dann sehe ich sie mit toten Insekten anfliegen, mit denen sie dann in irgendwelchen Löchern (vermutlich Niströhren) verschwindet. Da wird der Nachwuchs wohl mit Fleisch gefüttert bzw. mit Vorräten beglückt. Für mich habe ich dieses Insekt immer als „Killerwespe“ betitelt, was natürlich übertrieben ist. Zudem ist sie absolut friedlich und an Menschen nicht weiter interessiert. Nicht alles, was schwarzgelb ist, ist „fies“ und sticht ;-)

Ha, jetzt komme ich der Sache näher. Vermutlich ist es eine Grabwespe ! Allerdings weiß ich immer noch nicht, was für eine.

Verschiedene Grabwespen scheinen auf verschiedene Futterquellen spezialisiert zu sein. Manche interessieren sich nur für Fliegen, andere für Raupen einer bestimmten Art usw. Ich kann mich leider nicht mehr 100%ig daran erinnern, was letzten Sommer auf ihrem Speiseplan stand. Ich bilde mir ein, daß ich sie einmal mit einer Raupe gesehen hätte…. Ich hoffe auf bessere Fotos und dann werde ich wieder berichten. Aber vielleicht hat bis dahin noch jemand einen Tip für mich ?

 

 

21 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ich hätte auf eine Schwebfliege getippt. Aber ich habe von Insekten null Ahnung, kann gerade mal ne Hummel von einer Hornisse unterscheiden… ;-) Insekten beachte ich aber viel mehr, seit ich auf Deinem Blog hier mitlese – schön, wie Du einem die Insektenwelt näher bringst!

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Ich bin in meinem Mikrokosmos sozusagen ständig auf Entdeckungsreise :-) Es spielt sich alles direkt vor meiner Nase ab und dann werde ich neugierig, was da kreucht und fleucht. Schön, wenn dich das inspiriert. Das freut mich !!

      Gefällt 1 Person

      1. Wie makro doch so ein Mikrokosmos sein kann! :-) In meinem Garten werden die Insekten immer weniger, habe ich den Eindruck. Dabei ist es ein naturnaher Garten. Ich fürchte, es liegt an den giftspritzenden Nachbarn ringsumher mit ihren Rasen-Kirschlorbeer-Gärten… :-(

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Das ist schade ! Man sollte meinen, daß dann alle kleinen Krabbler zu dir kommen, wenn ringsum Einöde ist. Diese Gartenwüsten mit Rasen und Kirschlorbeer habe ich ja auch gefressen… Manche Insekten sind aber auch recht unauffällig und verstecken sich gut. Mir fallen sie halt auf, weil ich auf den paar qm alles so gut im Blick habe. Ich drücke ganz doll die Daumen, daß es wieder mehr Vielfalt in deinem Garten gibt – hübsche Schnecken hast du ja schon mal :-)

          Gefällt 1 Person

          1. Stimmt :-) Muss bald mal was über die Schnirkelschnecken und den Tigerschnegel schreiben. :-)

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Bitte wen ??? Gibts die wirklich ? Ich glaube, du bist Expertin für Conchologie :-)

              Gefällt 1 Person

            2. Ganz gewiss nicht – ich musste gerade erst mal Mr. Google fragen, was Conchologie ist :-) Aber Tigerschnegel und Schnirkelschnecken gibt’s wirklich und besonders Letztere sind genauso hübsch wie ihr Name.

              Gefällt mir

            3. pflanzwas sagt:

              DIE mußte ich auch googeln, neben der Conchologie…Die Schnirkeldinger sind wirklich sehr hübsch, aber die Tigerschnegel auch. Toll, und sowas hast du im Garten ?

              Gefällt 1 Person

            4. Ja. In diesem Jahr allerdings nicht ganz so viele Schnirkelschnecken. Denn *meine* Singdrossel findet die Schnirkels auch ganz entzückend. :-)

              Gefällt 1 Person

            5. pflanzwas sagt:

              DAS glaube ich gerne :-) Arme Schnirkels..glückliche Singdrossel…

              Gefällt 1 Person

  2. Könnte tatsächlich die Gemeine Grabwespe sein oder die Bienenjagende Knotenwespe. Alle anderen Grabwespenarten sehen irgendwie anders aus. Schau mal hier: http://www.fauna-garten.at/andere_insekten.html#.htm

    Entomologische Grüße aus dem Garten :D

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielen Dank für den Link ! Das sind ja mal gute Bilder. Es scheint tatsächlich eine Grabwespe zu sein, aber mir fehlen noch ein paar Infos zu meinem Exemplar. Wenn es die von letztem Sommer ist, nistet sie nicht in Holz und ist somit keine Ectemnius sp., obwohl sie der am nächsten kommt ! Und die Bienenjagende Knotenwespe hat ein anderes Hinterteil würde ich sagen und ob die hier Bienen jagd ?? Da muß ich wohl noch abwarten….bist du öfter entomologisch unterwegs in deinem Garten ? Grüne Grüße vom Balkon :-)

      Gefällt 1 Person

      1. Von Zeit zu Zeit sehe ich mir die Insektenhotels an und manchmal kommen halt Erdbiene, Hummel, Wespe, Hornisse, Kreuzspinne, Winkelspinne und viele andere aus ihren Verstecken. :)

        Gefällt 1 Person

        1. pflanzwas sagt:

          Das klingt toll ! Die Erdbiene kenne ich auch noch nicht oder die Winkelspinne. Im Garten finden sich wahrscheinlich wieder ganz andere Bewohner ein – im First-Class-Hotel im Grünen :-)

          Gefällt 1 Person

          1. Die Winkelspinne kann sich durchaus auch auf den Balkon oder in Räume verirren. Bei uns kommt sie am ehesten im Schuppen und am Wasserbehälter vor. https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fe_Winkelspinne
            Arachnophänomenale Grüße aus dem Garten :D

            Gefällt 1 Person

            1. pflanzwas sagt:

              Uiuiuiuiuiiii….ich glaube, die kenne ich noch von früher. Hier in der Stadt bleiben wir im 3. Stock von diesen dicken Dingern erfreulicherweise verschont. Wir haben mehr so grazile Spinnen, die mir für die Wohnung gänzlich reichen ;-) Ich glaube vor dem Kellerfenster hatte ich mal so eine Winkeldame…brrr. Mit Abstand gehts ja, aber sonst…viel Spaß mit den Tierchen im Garten :-)

              Gefällt 1 Person

  3. puzzleblume sagt:

    Wenn du die anderen alle durchhast, schau auch mal unter den Solitären Faltenwespen, wenn du dann noch Lust hast.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Die habe ich gestern auch noch angerissen ;-) Es scheint aber tatsächlich eine Grabwespe zu sein. Nur den einen Typ konnte ich noch nicht finden. Leider ist mein Foto dabei nur begrenzt hilfreich, weil ich nicht ganz genau erkennen kann, wieviel Streifen sie auf dem Hinterteil hat…und ich muß noch rausfinden, was sie ißt :-) Das könnte die Suche auch erleichtern !

      Gefällt mir

  4. Utasflow sagt:

    Für die Bestimmung von Wespen braucht man häufig auch Aufnahmen von vorne und von der Seite. Die Streifen an sich sind nicht sehr aussagefähig. Insgesamt gibt sehr viele, sehr ähnliche Arten, die schwer unterscheidbar sind. Aber bei den Grabwespen würde ich deine schon ansiedeln.

    Gefällt 1 Person

    1. pflanzwas sagt:

      Vielleicht ist sie nächstes Mal mehr in Posierlaune ;-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen: Bitte beachten Sie, dass wordpress.com Ihre Daten beim Kommentieren erhebt.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s